Connect with us

Unternehmer

Versace Vermögen

Versace Vermögen und Einkommen
Vermögen:1,7 Milliarden €
Alter:73
Geboren:02.12.1946
Herkunftsland:Italien
Quelle des Reichtums:Unternehmer
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Gianni Versace (*2. Dezember 1946 – 15. Juli 1997) – italienischer Modedesigner und Gründer des internationalen Modehauses Versace, das Parfums, Kosmetika, Accessoires, Kleidung und Haushaltswaren herstellt. Versace kreierte Kostüme für Filme, Theater und Opernproduktionen. Er war ein Freund von Eric Clapton, Prinzessin Diana von Wales, Naomi Campbell, Duran Duran, Madonna, Elton John, Cher, Sting und vielen anderen Prominenten. Einer der ersten Modedesigner, der Mode und Musik vereint hat. Gianni und sein Partner Antonio d’Amiko nahmen regelmäßig an Modepartys teil.

Am 15. Juli 1997 wurde Versace im Alter von 50 Jahren vor der Haustür seines Hauses Casa Casuarina in Miami Beach, Florida, von Serienmörder Andrew Kunenen getötet.

Frühes Leben

Giovanni Maria Versace wurde am 2. Dezember 1946 in Reggio Calabria, Italien, in der Familie der Schneiderin Francesca Versace und ihres Mannes geboren. Gianni wuchs mit seinem älteren Bruder Santo und seiner jüngeren Schwester Donatella auf. Die ältere Schwester von Gianni Tina starb im Alter von 12 Jahren an Tetanus. In seiner Jugend liebte Gianni die Geschichte des antiken Griechenlands, die eine große Rolle in der Entwicklung Italiens spielte. Er besuchte das Lyceum Classico Tommaso Campanella, wo er Latein und Altgriechisch studierte, aber den Kurs nicht beendete. Auch der amerikanische Künstler Andy Warhol hatte großen Einfluss auf ihn .

Karriere

Er begann seine Karriere in seiner Heimatstadt im Modestudio Francesca Versace, das seiner Mutter gehörte. Die Hauptkunden des Studios waren Vertreter wohlhabender Familien in der Region Kalabrien – die Ehefrauen von Geschäftsleuten und Top-Managern. Gianni half seiner Mutter, Kleider zu nähen, Accessoires zu holen und auch Stoffe zu beschaffen. Hier lernte er Skizzen, zu zeichnen, Stoffe zu schneiden und Kleider zu nähen. 1972 zog Versace nach Mailand und wurde Gastdesigner mehrerer fertiger Modelinien, darunter Genny, Callaghan und Complice. 1973 wurde er Designer von Byblos, der Jugendlinie des Genny-Modehauses, und entwickelte 1977 auf eigenen Wunsch die Complice-Linie.

28. März 1978 präsentiert Versace die erste Markenkollektion für Damenbekleidung im Mailänder Kunstmuseum des Palazzo della Permanente. Die erste vollwertige Modenschau findet im September desselben Jahres statt. 1978 eröffnete Gianni eine Boutique in der angesehensten Einkaufsstraße Mailands – Via della Spiga. Ebenfalls 1978 gründet Gianni sein eigenes Modehaus, Gianni Versace S.p.A., und ernennt seinen älteren Bruder Santo zum Präsidenten und seine Schwester Donatella zum Vizepräsidenten. Donatella ist für die kreative Aufsicht verantwortlich und fungiert als wichtigster Berater von Versace. Gianni rekrutiert auch Donatellas Ehemann Paul Beck als Direktor für Herrenbekleidungslinien.

In den 1980er Jahren entwickelt Gianni Kleidung für seine eigene Marke und erkundet neue Geschäftsfelder. 1981 brachte er den Damenduft Gianni Versace auf den Markt, 1984 den Herrenduft L’Homme. 1982 erweiterte Versace sein Geschäft, indem er unter der Marke Versace Home die Produktion von Schmuck und Haushaltswaren einschließlich Möbeln, Textilien und Geschirr aufnahm.

1989 deklarierte sich Versace in der Welt der Haute Couture und begann, Haute Couture-Kollektionen unter der Marke Atelier Versace zu kreieren und Shows im Pariser Ritz Hotel zu inszenieren. Für seine Werbekampagnen und Modenschauen in den 1980er und 1990er Jahren verwendete er die bekanntesten Fotografen und Models. Die Produkte seines Modehauses wurden von Cindy Crawford, Christy Turlington, Naomi Campbell, Linda Evangelista, Claudia Schiffer und vielen anderen vertreten.

Er pflegt intensiv den Kult der Topmodels, zahlte seinen geliebten Fashion-Models fabelhafte Honorare und prägte ihr Image als Superstars in der Massenkultur. Laut Donatella Versace “schuf Gianni dieses Phänomen, als er gleichzeitig die besten Models auf das Podium brachte.”

Gianni Versace erreichte in den frühen 1990er Jahren mit seinen berühmten Kunden – Madonna und Princess of Wales Diana – den Höhepunkt seines Ruhmes.

Highlights der Karriere

Versace wurde am Morgen des 15. Juli 1997 von Andrew Kunenen auf den Stufen seines Herrenhauses Casa Casuarina in Miami Beach erschossen, nachdem er von einem Spaziergang entlang des Ocean Drive zurückgekehrt war. Normalerweise schickte Versace seinen Assistenten für die Morgenzeitung ins News Cafe, aber an diesem schicksalhaften Tag beschloss er selbst zu gehen. Versaces Tod wurde um 9:21 Uhr im Jackson Memorial Hospital aufgezeichnet.

Acht Tage später beging Künenen in einem Hausboot, das von einem Polizeiring umgeben war, Selbstmord. Künenen war von Versace besessen und rühmte sich oft seiner Bekanntschaft mit dem berühmten Modedesigner und anderen berühmten Persönlichkeiten. FBI-Agenten glaubten, Versace und Kunenen hätten sich in San Francisco getroffen, aber es ist nicht sicher, welche Art von Beziehung sie hatten. Reporterin Maureen Orth veröffentlichte 2008 einen Artikel in der Zeitschrift Vanity Fair, in dem sie behauptete, Künenen und Versace hätten sich 1990 in einem Nachtclub in San Francisco kennengelernt und sind sich wahrscheinlich weiter näher gekommen. Die Versace-Familie hat jedoch die Tatsache, dass Gianni und sein Mörder zusammen waren, immer kategorisch bestritten.

Die Leiche von Gianni Versace wurde eingeäschert und die Asche in einer Familiengruft auf dem Friedhof Maltrasio (Gemeinde Cernobbio) in der Nähe des Comer Sees beigesetzt.

Berühmte Zitate

Decide what you are, what you want to express by the way you dress and the way you live. …
In the past, people were born royal. …I am not interested in the past, except as the road to the future. …
Do not go into trends. …That is the key of this collection, being yourself.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär