Connect with us

Unternehmer

Oliver Samwer Vermögen

Oliver Samwer Vermögen und Einkommen
Vermögen:1,1 Milliarden €
Alter:47
Geboren:09.08.1972
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Unternehmer
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Oliver Samwer und seine Brüder Alexander und Marc haben 2007 den Berliner Technologie-Inkubator Rocket Internet gegründet und im Oktober 2014 an die Börse gebracht. Oft als rücksichtslos und kämpferisch charakterisiert, ist Oliver der mittlere Bruder und CEO. Zusammen besitzen die Samwers rund 37 % von Rocket, das zum Zeitpunkt seines Börsengangs einen Wert von mehr als 8 Milliarden US-Dollar hatte. Inspiriert vom Dotcom-Boom gründeten sie 1999 das deutsche Auktionshaus Alando und verkauften es nach wenigen Monaten für 43 Millionen Dollar an eBay. Es folgte die Gründung des Mobilfunkanbieters Jamba !, der 2004 für 273 Millionen US-Dollar an Verisign verkauft wurde.

Frühes Leben

Oliver absolvierte Abitur am altsprachlichen Friedrich-Wilhelm-Gymnasium in Köln. Die Mutter Sabine Samwer ist wie der Vater vom Beruf Rechtsanwält/in in Köln. Der Großonkel Adolf Franz Samwer ist Bundestagabgordnerter und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krankenversicherung in Köln. Der Urgroßvater Karl August Friedrich Samwer war Ehrenbürger von Gotha und leitete von 1903 bis 1930 die Gothaer Lebensversicherungsbank. Der Ururgroßvater Karl Friedrich Samwer war Professor für Staatsrecht in Kiel an der Staats Universität. Alle drei Brüder gründeten eigene Familien und haben mehrere Kinder.

Oliver Samwer ist neben seinen Brüdern Marc Samwer und Alexander Samwer einer der drei Gründer von Rocket Internet. Er wurde 1972 geboren und wuchs mit seinen Brüdern in Köln auf. Sein Vater war ein seriöser Anwalt. Sein erstes Start-up (Ego International Trading Company) gründete er 1996 in Bolivien, das Unternehmen stellte Schuhe her. 1999 schufen er und seine drei Brüder Alando einen Nachahmer der amerikanischen Firma Ebay, die diese nur einhundert Tage nach der Gründung von Alando für 43 Millionen Dollar kaufte. Im Jahr 2000 schuf er mit seinen drei Brüdern Jamba, einen Mobilfunktanbieter, der 2004 von Verisign für 273 Millionen US-Dollar gekauft wurde.

Im Jahr 2007 haben die drei Brüder Rocket Internet ins Leben gerufen, das sich an einer Vielzahl von Start-ups aus dem Internet beteiligt und international entwickelt ist, darunter eDarling, Glossybox, HelloFresh, Helpling, Home24, SpaceWays, Westwing oder Wimdu. Seit dem 2. Oktober 2014 ist Rocket Internet an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Im Jahr 2013 gaben Oliver, Marc und Alexander die Gründung eines neuen Fonds zur Verwaltung ihres persönlichen Vermögens bekannt: Global Founders Capital.

Über diesen Fonds hat sich insbesondere Oliver Samwer entschieden, gemeinsam mit Xavier Niel, Jean-David Blanc und Thibaud Elzière in das französische Start-up WeMoms zu investieren, das erste soziale Netzwerk für Mütter.

Karriere

Die Brüder Oliver, Mark und Alexander Samwer teilen sich die Position von 1999 mit einem Vermögen von 1,1 Mrd. USD in der Forbes Rangliste im Ranking der reichsten Menschen im Jahr 2018. Sie gründeten 2007 eine Holding in Berlin. Rocket Internet, das 2014 gestartet wurde half unter anderem beim Aufbau eines Online-Versandhandels von Zalando. Der mittlere Bruder Oliver Samwer ist CEO von Rocket Internet. Laut Forbes besitzen Brüder und Schwestern rund 37 Prozent des Unternehmens.

Die Gründungsinvestoren des Zalando-Onlineshops und des Internet-Startup-Inkubators Rocket investieren zunehmend in Immobilien, vorzugsweise in Berlin. Nach einer Studie besitzen die Brüder Mark, Oliver und Alexander Samver im Zentrum der Bundeshauptstadt Immobilien im Wert von mindestens 150 Millionen Euro und verwalten diese über ein komplexes Unternehmensnetzwerk. Darüber hinaus befinden sich laut Grundbuch Immobilien, Häuser und Gewerbeflächen in nahezu jedem Bezirk Berlins.

Neben den im Wilhelmstil erbauten Mehrfamilienhäusern im Prenzlauer Berg und den Gewerbeflächen in Reinickendorf und Neukeln gibt es auch beeindruckende Gebäude. Zum Portfolio gehören beispielsweise der Admiralspalast, ein charmanter Unterhaltungsort aus dem frühen 20. Jahrhundert, die ehemaligen Bayer-Konzernzentralen am Kurfürstendamm und am Ullsteinhaus. Die Samwer-Brüder werden mit ihrem Geschäftsmodell das Gesicht Berlins verändern”, so der Bremer Ökonom Rudolf Hickel.

Highlights der Karriere

Im März 2013 wurde bekannt gegeben, dass die Brüder Samwer einen 150-Millionen-Euro-Fonds namens Global Founders Capital (GFC) auflegen. Der Fonds soll junge Start-ups auf der ganzen Welt unterstützen. Das Vermögen der drei Samwer-Brüder wurde 2018 in der Forbes-Liste in Höhe von jeweils rund einer Milliarde Euro aufgeführt. Damit stehen die Samwer-Brüder auf der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt an 1999-Stelle.

Die Brüder Samwer beteiligen sich auf unterschiedliche Weise an verschiedenen sozialen Projekten, insbesondere im Bildungsbereich. Alexander Samwer strebt durch sein unternehmerisches Handeln und sein Engagement als einer der Gründer der Initiative Leaders in Climate Protection nach mehr Umweltschutz.

Die Brüder Samwer und Rocket Internet werden für ihr unternehmerisches Handeln kritisiert. Viele Angriffe zielen darauf ab, Geschäftsmodelle und Produkte anderer Unternehmen gewinnbringend zu simulieren. Alando war beispielsweise eine Nachbildung der US-Auktionsplattform von eBay, MyCityDeal eine Kopie von Groupon. Nach Ansicht einiger Kritiker übte das Rocket-Internet manchmal einen übermäßigen Druck aus, ähnlich wie bei Investmentbanken und Unternehmensberatungen. Andere Vorwürfe beinhalten eine teilweise aufmerksamkeitsstarke Werbestrategie für Mitarbeiter, einen autoritären, unter hohem Druck stehenden Managementstil und manchmal aggressives Geschäftsverhalten.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär