Connect with us

Unternehmer

Wolfgang Grupp Vermögen

Wolfgang Grupp Vermögen und Einkommen
Vermögen:10,5 Millionen €
Alter:78
Geboren:04.04.1942
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Unternehmer
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Wolfgang Grupp ist ein Unternehmer aus Deutschland, Inhaber und Geschäftsführer in dritter Generation der bekannten Textilfirma Trigema.

Frühes Leben

Wolfgang Grupp wurde in Burladingen in eine konservativ-katholische Unternehmerfamilie geboren. Er war Schüler am Jesuitenkolleg St. Blasien und legte dort 1961 das Abitur ab. Er entschied sich für ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln. Nach seinem Universitätsabschluss als Diplom-Kaufmann übernahm er die Geschäftsführung des Unternehmens seines Vaters, Trigema. Trigema wurde von Grupps Großvater Josef Mayer und dessen Bruder Eugen unter dem Namen Trikotwarenfabrik Gebr. Mayer KG im Jahr 1919 gegründet. Wolfgang Grupps Vater, Franz Grupp war als geschäftsführender Gesellschafter in diesem Unternehmen tätig.

Karriere

Als Wolfgang Grupp im Jahr 1969 Trigema von seinem Vater übernahm, war das Unternehmen stark verschuldet. Er analysierte die Unternehmensstruktur und entschied sich zu den Wurzeln des Unternehmens zurückzukehren. Grupp sah das Problem in der hohen Diversifizierung der Produktauswahl und schraubte diese zurück. Durch die Sanierung des Unternehmens konnte er in den folgenden sechs Jahren den Umsatz von 8,7 Millionen auf 28,1 Millionen steigern und damit die Schulden der Firma tilgen. Dies stellte den Anfang des Aufschwungs des Unternehmens dar. Bis heute arbeitet die Firma mit einhundert Prozent Eigenkapital. Das Konzept von Trigema baut auf Innovation und Produkten mit einer regionalen und fairen Produktionsweise auf. Produktion nach Modetrends ist dagegen für die Firma zweitrangig. Trigema ist das einzige deutsche Unternehmen, dass nur in Deutschland produziert und keinen Teil der Produktionskette ins preiswertere Ausland ausgelagert hat. Die Firma agierte als Pionier-Unternehmen für das Cradle-to-cradle-Prinzip vor mehr als 10 Jahren und erweiterte den Anteil an Artikel aus Bio-Baumwolle. Durch diese Pioneer-Rolle konnte Trigema seinen Bekanntheitsgrad ausbauen. Weiterhin werden alle Textilien in Burladingen, wo das Unternehmen sitzt, designt und die Produktion wird ausschließlich in Deutschland erfolgt. Wolfgang Grupp hat derzeit rund 1200 Beschäftigte. Alle sein Mitarbeiter haben einen Verdienst über dem gesetzlichen Mindestlohn und Grupp garantiert allen Kindern seiner Mitarbeiter einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz bei Trigema. Die Produkte von Trigema können im eigenen Online-Shop und in eigenen Trigema-Geschäften. Weiterhin produziert das Unternehmen für Firmenkunden per Auftrag. Seit Grupp das Unternehmen übernommen hat, gab es keine Kurzarbeit und keine betriebsbedingten Kündigungen. Seine beiden Kinder, Bonita und Wolfgang Junior, arbeiten beide in führenden Positionen bei Trigema. Seine Frau Elisabeth wird entscheiden, welches der Kinder die Firma in der Zukunft als Geschäftsführer oder Geschäftsführerin leiten wird. Neben seiner Tätigkeit als Textilunternehmer ist Grupp sehr sozial engagiert. Er gründete mit seiner Frau die “Wolfgang und Elisabeth Grupp Stiftung” und unterstützt damit Projekte und Menschen in Not in seiner Heimatregion Burladingen. Es gibt mehrere Fernsehdokumentationen über Wolfgang Grupp und sein Unternehmen Trigema.

Highlights der Karriere

Wolfgang Grupps Firma ist der größte deutsche Produzent für Freizeit- und Sportbekleidung in Deutschland. 2019 erhielt er vom baden-württembergischen Ministerpräsident Winfried Kretschmann das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, im Rahmen des 100-jährigen Unternehmensjubiläums von Trigema. Für seine rhetorischen Fähigkeiten erhielt Wolfgang Grupp 2005 den Cicero-Rednerpreis in der Kategorie Wirtschaft. Grupp wurde landesweit durch Fernsehwerbungen mit einem Schimpansen, dem “Trigema-Affen” bekannt.

Berühmte Zitate

“Dass wir in Deutschland überhaupt einen Mindestlohn einführen mussten, ist eine Schande für uns Unternehmer.”

“Ich bleibe so lange hier sitzen, bis ich sterbe.”

Erfolgstipps

Grupp hat in einem Interview seine Erfolgsgeheimnisse preisgegeben:
1. Grupp hat sich und seine Firma immer wieder neu erfunden und seine Firmenstrategie an den veränderten Markt angepasst.
2. Grupp verfolgt eine faire Bezahlung, Flexibilität und Eigenständigkeit in seinem Unternehmen.
3. Er ist nicht auf das Wachstum seiner Produktionszahl fokussiert, sondern auf Innovation.
4. Grupp nutzt sich selbst als Markenbotschafter und führt wenige hochpreisigen Marketingkampagnen durch.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär