Connect with us

Sportler

Cora Schumacher Vermögen

Cora Schumacher Vermögen und Einkommen
Vermögen:1,8 Millionen €
Alter:43
Geboren:27.12.1976
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Automobilrennfahrerin
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Cora Schumacher ist ein deutsches Model und ehemalige Automobilrennfahrerin. Sie geriet vordergründig durch ihre Ehe mit dem Formel 1 Profi Ralf Schumacher in den Fokus der Öffentlichkeit. Aus dieser Ehe stammt auch der gemeinsame Sohn David, der 2001 auf die Welt gekommen ist. Neben ihrer Tätigkeit als Erotikmodel, war sie selbst relativ erfolgreich im Motorsport aktiv.

Frühes Leben

Cora Schumacher wurde unter dem Namen Brinkmann im Jahr 1976 als Tochter des Tankstellenpächters Gerd Brinkmann und seiner Frau Ingrid, in Langenfeld bei Düsseldorf, geboren. Nach ihrem Schulabschluss absolvierte Cora eine Ausbildung zur Kommunikationsfachfrau. Nebenbei arbeitete sie gelegentlich als Model und posierte für freizügige Aufnahmen. Im Jahr 2000 zog Cora für einige Monate in die deutsche Hauptstadt Berlin und war dort beruflich im Vertrieb, für den Jeans Fabrikanten Diesel, tätig.

Karriere

Im Jahr 2001 lernte sie ihren zukünftigen Ehemann, den Motorsport Profi Ralf Schumacher mit dem sie bis 2014 verheiratet war. Die beiden heirateten zunächst unter strengster Geheimhaltung in Ralfs Villa in der Nähe von Salzburg, bevor sie kurz darauf kirchlich und öffentlich die Trauung vollzogen. Im Jahr der Trauung kam auch der gemeinsame Sohn David zur Welt, der mittlerweile ebenfalls im Rennsport aktiv ist. Ein Jahr nach der Geburt des gemeinsamen Sohnes, war Cora auf der Titelseite der Oktoberausgabe 2003 des Männermagazins GQ zu sehen. Die Rennsportkarriere der Blondine begann im Jahr 2004, mit der Teilnahme an der “Mini Challenge Deutschland”. Dort konnte sie in den ersten beiden Rennen den 18. sowie den 23. Platz belegen. In der Gesamtwertung des Events belegte Cora im Jahr 2004 allerdings nur den 27. Platz. Nebenbei war Cora auch als Moderatorin in der Musiksendung “Top of the Pops” aktiv und war ebenfalls auf der Titelseite des Herrenmagazins Maxim zu sehen. Nachdem Sie die Saison 2005 der Mini Challenge ebenfalls absolviert hatte, wechselte Cora 2006 zur Seat Leon Supercopa, die im Rahmen der DTM stattfand.

Highlights der Karriere

Die damals 29-Jährige unterschrieb 2006 einen einjährigen Vertrag von Seat, der ihr eine Summe von 500.000 EUR einbrachte. Cora zählte damit, vier bestbezahlten Rennfahrern Deutschlands. Die Rennserie von Seat startete vor ca. 100.000 Menschen. Nach einigen Jahren Abstinenz in der Rennsportszene war Cora wieder im Cockpit aktiv und fuhr erneut für die Mini Challenge. Dort konnte sie nach ihrem Comeback direkt den 19. Platz am Ende der Saison belegen und im Folgejahr sogar ihre Bestleistung erreichen mit dem 14. Platz in der Gesamtwertung. Ihre Begeisterung für den Motorsport spiegelte sich auch in einigen schauspielerischen Leistungen wider. 2006 übernahm sie eine Sprecherrolle im Disney Animationsfilm “Cars” und war ebenfalls in kleineren Gastrollen, unter anderem als Rennfahrerin in der Soap “Marienhof” und in der Actionserie “Alarm für Cobra 11”, zu sehen. 2015 war Cora auf dem Cover der deutschen Ausgabe des “Playboys” abgebildet. Drei Jahre später nahm die ehemalige Rennfahrerin bei der TV-Sendung “Promi Big Brother” teil, was ihr noch einmal zusätzliche mediale Aufmerksamkeit bescherte. Dort belegte sie den 7. Platz.

Zitate

“Wenn ein Mensch sich verändert, hat er entweder gelernt oder genug gelitten”
-Cora Schumacher

“Dass mein Busen nicht echt ist, erkennt ein Blinder mit Krückstock.”
-Cora Schumacher

Erstaunliche Fakten

Die erste zeremonielle Hochzeitsveranstaltung zwischen Cora und ihrem jetzigen Ex-Mann Ralf fand in einem sehr privaten Rahmen, in den eigenen Räumlichkeiten, statt. Dieser Rahmen war so privat, dass nicht Mal Ralfs Bruder Michael von der Hochzeitszeremonie wusste.

Der Schauspieler Ralf Bauer hatte vor vielen Jahren die junge Cora in einem Bistro im Düsseldorfer Flughafen getroffen. Er wollte ihr einen Kaffee spendieren und versuchte einen Flirt einzugehen. Cora ging jedoch damals nicht darauf ein, da sie erst vor kurzem geheiratet hatte. Einige Jahre später, nach der Scheidung, trafen sich die beiden bei der TV Show “Lets Dance” wieder, wo erneut Annäherungsversuche stattfanden.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gerade populär