Connect with us

Formel1 Fahrer

Ralf Schumacher Vermögen

Ralf Schumacher Vermögen und Einkommen
Vermögen:110 Millionen €
Alter:44
Geboren:30.06.1975
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:ehemaliger Formel 1 Pilot, heute Unternehmer
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Ralf Schuhmacher war bis 2007 Rennfahrer in der Formel 1 und danach DTM-Pilot, bis er seine aktive Laufbahn als Fahrer 2013 beendete. Heute ist er als Unternehmer und Formel 1 – Experte im Fernsehen tätig.

Frühes Leben

Ralf Schuhmacher wurde am 30.06.1975 in Hürth bei Köln geboren und wuchs in der Nachbargemeinde Kerpen auf. Er ist der jüngere Bruder vom 7 – fachen Formel – 1 – Weltmeister Michael Schuhmacher und Sohn von Rolf Schuhmacher, der damals bei der heute berühmten Kart-Bahn in Kerpen arbeitete.

Karriere

Ralf drehte bereits als 3 – jähriger in Kerpen seine ersten Runden mit einem Kart und trat so in die Fußstapfen seines älteren Bruders Michaels, der bereits große Erfolge in den Nachwuchsklassen feierte. Ralf wollte es seinem großen Bruder gleich tun und 1989 holte er seinen ersten Titel als deutscher Junioren-Kartmeister.

In den folgenden drei Jahren schaffte er es den Gold-Cup, den NRW-Cup und die Junior-Kart-Meisterschaft. 1992 wechselte er dann in die Formel Junior, eine Rennkategorie für einsitzige, offene Rennwagen. Im Folgejahr wurde er dann Vizemeister in der ADAC-Formel-Junior und erhielt daraufhin einen Vertrag für die Formel 3, alles unter den wachsamen Augen seines damaligen Managers Willi Weber.

Dort erlangte er mit seinem Team WTS den ersten Sieg in der Formel 3 und erreichte den dritten Platz in der Gesamtwertung am Ende der Saison. Im Jahr darauf konnte er seine Platzierung im Endklassement sogar noch verbessern und kletterte auf Platz 2, der Vizemeisterschaft. Mit diesem Erfolg hätte Ralf Schuhmacher in die europäische Formel 3000 wechseln können, doch auf Anraten von Willi Weber fuhr er in der japanischen Formel Nippon, wo er im letzten Rennen der Saison 1996 den Meistertitel gegen Norberto Fontana gewann. Mit diesem Erfolg öffneten sich für das Nachwuchstalent die Türen zur Formel 1. Einem Vertrag mit dem Rennstall von Eddie Jordan (Jordan F1) stand nichts mehr im Weg und so debütierte er 1997 in der Königsklasse des Motorsports.

Highlights der Karriere

Bereits in seinem ersten Jahr in der Formel 1 zeigte Ralf Schuhmacher einen starken Willen und schaffte es schon im dritten Rennen der Saison in Argentinien zu seinem ersten Podest-Platz. Am Ende holte Schuhmacher 13 Punkte und Jordan F1 wurde fünfter in der Konstrukteursweltmeisterschaft. Im Jahr darauf gab es bei Jordan F1 einen Motor-Wechsel. Man verzichtete auf die Peugeot-Motoren und setzte auf die Antriebsaggregate von Mugen-Honda. Schuhmacher holte 14 Punkte, die für den 10. Platz am Ende der Saison reichten, und sein Rennstall schaffte es auf Platz 4 der Gesamtwertung.

Doch es kriselte im Team und so kam der Wechsel zu Williams F1 dann im Jahr 1999. Ein Jahr später wurde Williams F1 dann zum Werksteam von BMW und es kam zu einem Karriereschub bei Ralf Schuhmacher. In Imola holte er 2001 seinen ersten Sieg in der Formel 1 und in der gleichen Saison folgten Siege in Montreal und Hockenheim. Zusammen mit seinem Team-Kollegen Juan Pablo Montoya wurde Schuhmacher in jenem Jahr von der internationalen Presse als bestes Fahrer-Team gefeiert.

Ein Jahr später fuhr er beim Großen Preis von Malaysia zum Sieg und wurde am Ende der Saison vierter in der Gesamtwertung, genau wie im Jahr zuvor. In der Saison 2003 konnte Schuhmacher Siege beim Großen Preis von Europa und beim Grand Prix von Frankreich feiern. In der Folgesaison hatte Ralf dann einen schweren Unfall beim Grand Prix in den USA und musste mehrere Monate pausieren. Er fuhr nur noch die letzten vier Rennen des Jahres.

Mit dem Wechsel 2005 zum Toyota-Team verbesserte sich Ralf Schuhmacher zwar in finanzieller Hinsicht, doch sportlich war seine Etappe bei dem in Köln ansässigen Team eher mittelmäßig. Der mit Titel-Hoffnungen gestartete F1-Pilot erreichte nur einen sechsten und im Jahr darauf einen zehnten Platz in der Gesamtwertung. Sein Vertrag wurde 2007 nicht mehr verlängert.

Ralf Schuhmacher feierte 6 Formel 1-Siege und holte 329 Grand-Prix-Punkte. Ab 2008 fuhr er dann in der DTM, bevor er sich fünf Jahre später als aktiver Fahrer zurückzog.

Berühmte Zitate

“Auch wenn ich einige jetzt bitter enttäusche: Ich bin genau so wenig schwul, wie die Donau eine Insel ist.”
“Der ganze Dorfklatsch geht mir auf die Nerven. Es reicht mir, ich will weg.”
“Es verschleißt meinen Humor, wenn ich über meinen Bruder ausgefragt werde. Ich bin Ralf Schumacher und definiere mich nicht über meine Verwandtschaft.”
“Ich bin ein moderner Mann und wechsle auch nachts die Windeln.”
“Zu Hause schreit der kleine David, hier brüllen die Motoren. Fragen Sie nicht, was lauter ist . . .”

Erfolgstipps

“Drei Siege bisher sind recht schön, aber noch nicht der Hammer. Was zählt, ist nicht der Einzelsieg, sondern der Weltmeistertitel.”

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gerade populär