Connect with us

Formel1 Fahrer

Timo Glock Vermögen

Timo Glock Vermögen und Einkommen
Vermögen:2,5 Millionen €
Alter:38
Geboren:18.03.1982
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Formel-1-Fahrer
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Timo Glock ist ein deutscher DTM- und ehemaliger Formel-1-Fahrer. Neben seiner Karriere als DTM-Fahrer ist er bei RTL als Formel-1-Experte zu sehen. Er hat einen Sohn und eine Tochter und lebt seit März 2012 mit seiner Freundin in Gottlieben im schweizer Kanton Thurgau.

Frühes Leben

Timo Glock wurde am 18.03.1982 in Lindenfels im Odenwald geboren, jedoch ist er in Wersau bei Darmstadt aufgewachsen. Er ist gelernter Gerüstbauer. Sein Vater ist Gerüstbau-Unternehmer. 1997 hat sich Timo Glock sein erstes Kart gekauft. Beim Deutschen Junior-Kart-Pokal merkte er, dass er dafür Talent hat und hat sich intensiv mit diesem Hobby beschäftigt.

Von 1998 bis 2000 machte er erste Rennerfahrungen bei DMV-Landes- und Bundesmeisterschaften und entwickelte Ehrgeiz für mehr.

Karriere

Timo Glock begann seine Karriere 1996 mit 14 Jahren auf dem Motocross. Im Jahr darauf wechselte er in den Kartsport. Seinen ersten Meistertitel holte er 2000 in der Formel BMW ADAC Junior Cup.

2001 wurde er Rookie des Jahres bei Deutsche Formel BMW. Im Jahr darauf wechselte er in die Formel-3-Euroserie.

2004 fuhr er das erste Mal in der Formel 1. Dort fuhr er vier Rennen für Jordan. Da sich in der Formel 1 kein Stammcockpit bot, wechselte er zu Champ-Car-World-Series in Nordamerika. Dort wurde er bester Neueinsteiger. 2006 kehrte er nach Europa zurück und fuhr in der GP2-Serie. Er wurde 2007 Champion bei der GP2-Serie und gleichzeitig Testfahrer in der Formel 1 beim Team BMW Sauber. Ein Jahr später wurde er Stammfahrer in der Formel 1 für das Panasonic Toyota Racing Team. Am Saisonende erreichte er bei der Fahrerwertung den zehnten Rang. Auch 2009 fuhr er für das Panasonic Toyota Racing Team, wo er zwei Podestplätze holte und die Saison aufgrund einer Verletzung vorzeitig beenden musste. Von 2010 bis 2012 war er Stammfahrer für Marussia-Virgin. 2010 belegte er den 23. Rang in der Gesamtwertung, nachdem es einige technische Schwierigkeiten gab. Im Jahr 2011 belegte den 25. Rang und im Jahr 2012 den 20. Rang. Aufgrund von wirtschaftlichen Umständen wurde der Vertrag Anfang 2013 vorzeitig und einvernehmlich aufgelöst.

Seit 2013 fährt Timo Glock in der DTM, wo er bei BMW einen Vertrag unterschrieb. Er fuhr drei Jahre für das Team MTEK. Beim letzten Rennen der Saison holte er seinen ersten Sieg. Er beendete die Saison auf dem neunten Platz. Die nächste Saison beendete er auf dem 16. Rang. Seine letzte Saison bei MTEK beendete er auf dem 15. Rang.

Seit der Saison 2016 fährt er im BMW-Kader für das Team Reinhold Motorsport, wo er die Ränge 10, 7, 5 und 12 belegte.

Highlights der Karriere

Timo Glock wurde 2007 bei der GP2 Champion.

2008 feierte er seinen größten Erfolg in der Formel 1 mit einem zweiten Platz in Ungarn. In diesem Jahr erreichte er Platz 10 der Gesamtwertung.

Seine beste Gesamtwertung bei der DTM war 2018 der 5. Rang.

Berühmte Zitate

“Meine Mutter hat zu mir gesagt: Und fahr nicht so schnell. Da konnte ich nur antworten: Ja, Mutter, das geht aber nicht so einfach.”

“Ich hoffe halt mal, dass die sich nicht an den Haaren ziehen oder so, wenn die eine oder andere da mal eine Grätsche setzt.” (zum Thema Frauenfußball)

“Es ist einfach so eng im Qualifying. Da muss dir nur ein Furz quer sitzen, dann stehst du drei Plätze weiter hinten.” (über den Druck im Zeittraining)

Erstaunliche Fakten

Timo Glock kaufte sich sein erstes Kart von dem Geld, dass er zur Konfirmation erhalten hatte.

Neben dem Rennenfahren ist eines seiner liebsten Hobbies Poker spielen.

Die Lieblingsbands von Timo Glock sind Guns ‘n Roses, AC/DC und Red Hot Chili Peppers.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär