Connect with us

Fußballer

David Beckham Vermögen

David Beckham Vermögen und Einkommen
Geschätztes Vermögen:400 Millionen €
Alter:45
Geboren:02.05.1975
Herkunftsland:England
Quelle des Reichtums:Fußballer
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

David Beckham ist ein ehemaliger englischer Fußballspieler, der nach der Saison 2012/13 im Alter von 38 Jahren seine Karriere beendete. Als Beleg für seine Qualitäten auf den Fußballplätzen dieser Welt dient die Einberufung in die im Jahr 2004 von der brasilianischen Fußball-Legende Pele erstellte Liste mit den 125 besten zu diesem Zeitpunkt noch lebenden Fußballspielern. Der langjährige Mittelfeldspieler ist einer von sieben Engländern, die in diesem illustren Kreis vertreten sind. Neben seinem Verdienst als Fußballprofi war Beckham auch mit hochdotierten Werbeverträgen ausgestattet. Nach seinem Karriereende blieb der Engländer dem Fußball erhalten. Gemeinsam mit einer Investorengruppe gründete Beckham den Klub Inter Miami, der seit dem Jahr 2020 in der Profi-Fußballliga Major League Soccer mitspielt. Privat ist der mehrfache Familienvater mit Victoria Beckham verheiratet, die vor allem aus ihrer Zeit in der Pop-Girlgroup Spice Girls weltweite Bekanntheit erlangte.

Frühes Leben

Der Sohn eines Kücheninstallateurs und einer Friseurin erblickte am 2. Mai 1975 im Londoner Stadtteil Leytonstone das Licht der Welt. Die Leidenschaft der Eltern für den Fußball erbte Beckham von seinen Eltern, die große Fans von Manchester United waren. Erste Berührungspunkte mit der Stadt Manchester gab es für den für seine gefährlichen Flanken und Freistöße bekannten Mittelfeldspieler im Rahmen der Bobby Charlton Fußballschule, wo Beckham bei einem Talentwettbewerb die Teilnahme an einem Training des FC Barcelona gewann. Zu diesem Zeitpunkt war der mehrjährige Kapitän der Nationalmannschaft für die Jugendmannschaft Ridgeway Rovers tätig, wo er von seinem Vater als Trainer betreut wurde.

Karriere

Obwohl Beckham die Fußballschule von Liga-Rivale Tottenham Hotspur besuchte, unterzeichnete der Engländer seinen ersten ersten Jugendvertrag am 8. Juli 1991 bei Manchester United. Auf den Gewinn des FA Youth Cups im Jahr 1992 folgten kurz darauf der erste Profivertrag sowie das Debüt für die Profimannschaft im Ligapokal gegen Brighton & Hove Albion. Wie es in England üblich ist, wurde das Talent im Jahr 1995 für drei Monate zu Preston North End verliehen, um Spielpraxis zu sammeln.

Nach seiner Rückkehr ins legendäre Old Trafford, das Stadion von Manchester United, prägte Beckham eine höchst erfolgreiche Zeit beim englischen Rekordmeister. Der meist im rechten Mittelfeld eingesetzte Kicker erzielte in 265 Spielen 62 Tore und bereitete zahlreiche weitere Treffer vor. Im Mai 2002 unterschrieb Beckham einen neuen Vertrag, der ihn zum zu diesem Zeitpunkt bestbezahlten Fußballspieler der Welt avancieren ließ. Sein Debüt für die englische Nationalmannschaft gab der Offensivakteur am 1. September 1996 gegen Moldawien. Beckham führte die “Three Lions” zwischen 2000 und 2006 als Kapitän auf das Feld.

Nach Streitigkeiten mit seinem Trainer Sir Alex Ferguson schlug Beckham 2003 ein neues Kapitel seiner Karriere auf und wechselte zu Real Madrid. Der vierjährige Aufenthalt in der Primera Division verlief allerdings längst nicht so erfolgreich wie jener in England – mit dem spanischen Spitzenklub holte Beckham nur ein Mal die Meisterschaft.

Es folgte der Wechsel in die USA, wo Beckham fünf Jahre für LA Galaxy auflief. In der Saisonpause ließ sich der Engländer zwischenzeitlich zwei Mal zum AC Mailand verleihen. Im ersten Halbjahr 2013 ließ Beckham seine Karriere bei Paris Saint-Germain ausklingen – der Mittelfeldspieler absolvierte für die Franzosen allerdings lediglich zehn Spiele.

Highlights der Karriere

Das Highlight in seiner Karriere erlebte Beckham bereits vor der Jahrtausendwende. Mit Manchester United gewann er 1999 das Triple bestehend aus englischer Meisterschaft, FA-Cup und Champions League. Unvergessen ist das legendäre Finale in der Champions League gegen Bayern München, als die Engländer bis zur Nachspielzeit mit 0:1 zurücklagen. Durch zwei späte Tore – jeweils nach von Beckham getretenen Eckbällen – konnte Manchester United das Spiel drehen und durfte den Pokal in den Nachthimmel von Barcelona stemmen. Auf persönlicher Ebene darf Beckham vor allem auf seine beiden zweiten Plätze bei den Weltfußballer-Wahlen 1999 und 2001 stolz sein.

Berühmte Zitate

  • “In meiner Karriere habe ich vieles gewonnen und vieles erreicht. Aber der größte Erfolg sind für mich meine Kinder und meine Familie. Es geht darum ein guter Vater und ein guter Ehemann zu sein und mit seiner Familie so verbunden wie möglich zu sein.”
  • “Fußball ist ein magisches Spiel.”
  • “Ich tue nichts, wofür ich nicht 100 Prozent geben kann.”
  • “Was immer ich tue, ich will der Beste sein.”

Erstaunliche Fakten

Beckham wurde während seiner Zeit bei Manchester United Opfer des legendären Ausrasters von Trainer Sir Alex Ferguson, der 2003 nach dem FA-Cup-Aus gegen Arsenal London vor Wut gegen einen am Boden liegenden Schuh trat. Der Schuh traf Beckham im Gesicht, die Folge war ein blutiger Cut über dem Auge.

Weil Beckham mit dem ehemaligen Spice Girl und seiner heutigen Frau Victoria Beckham liiert war, verpasste man ihm dem Spitznamen “Spice Boy”.

Der langjährige Kapitän hatte in seiner Zeit in der Nationalmannschaft zeitweise keinen guten Stand bei den Fans und den Medien. Auslöser dafür war seine Rote Karte im Achtelfinale der WM 1998 gegen Argentinien.

War dieser Artikel hilfreich?

Geschätztes Vermögen:400 Millionen €

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär