Connect with us

Fußballer

Mario Basler Vermögen

Avatar

Veröffentlicht

auf

Mario Basler Vermögen und Einkommen
Vermögen:15 Millionen €
Alter:51
Geboren:18.12.1968
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Fußballer
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Mario Basler ist ein ehemaliger Fußballprofi und -trainer, der auch etliche Länderspiele für Deutschland absolvierte. Als enfant terrible der Bundesliga blieb er auch über seine Karriere als aktiver Spieler einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Zuletzt veröffentlichte er eine Autobiographie und ging damit auch auf Lesereise.

Frühes Leben

Basler wurde in Neustadt an der Weinstraße geboren, wo er auch zunächst 10 Jahre für den örtlichen VfL Neustadt/Weinstraße als Junior Fußball spielte. 1984 wechselte er in die Jugend des 1. FC Kaiserslautern, wo er zur Saison 1987/88 in den Kader der Profis aufrückte. Nach zwei Saisons in der Pfalz mit nur einem Einsatz in der Bundesliga wechselte Mario Basler in die 2. Bundesliga zu Rot-Weiss Essen. Hier kam er nun endlich regelmäßig zum Einsatz und seine Karriere als Profifußballer nahm Fahrt auf.

Karriere

Von Rot-Weiss Essen wechselte er nach erneut zwei Saisons zu Hertha BSC, das zu jener Zeit allerdings ebenfalls nur in der 2. Bundesliga spielte. Durch seine dauerhaft guten Leistungen wurde Werder Bremen auf ihn aufmerksam und kaufte ihn 1993 für 2 Millionen DM. Hier gewann er ein Jahr später auch mit dem DFB-Pokal seinen ersten Titel im Profifußball. Eine Saison später wurde er – zusammen mit Heiko Herrlich – mit 20 Treffern für Werder Bremen in der Bundesliga Torschützenkönig.

Als er auch im folgenden Jahr trotz schwächerer Leistungen von Werder häufig traf, wurde er 1996 vom FC Bayern München verpflichtet. Hier wurde er ebenfalls Pokalsieger und zweimal Deutscher Meister. Allerdings verlief das Ende seines Engagements beim Rekordmeister alles andere als glücklich. Nach einer angeblichen Schlägerei in einer Pizzeria, die während seiner Zeit in der Reha stattgefunden haben soll, wurde er vom FC Bayern München suspendiert. Zudem kommentierte der Club diese Entscheidung damit, dass dieser Vorfall nicht die einzige Verfehlung von Mario Basler gewesen sei.

Doch Basler hatte Glück, beim 1. FC Kaiserslautern zeigte man sofort Interesse an seinem früheren Spieler. Nach vier mehr oder minder erfolgreichen Saisons bei seinem Jugendclub ließ er seine Karriere bei Al-Rayyan in Katar ausklingen. Seitdem lief er aber immer wieder für diverse Amateurclubs in Deutschland auf, zuletzt sogar noch 2016 für die TuS Rüssingen, bei der er sogar einmal im Tor spielte.

Seine Karriere in der Nationalmannschaft währte von 1994 bis 1998, in der er zu 30 Einsätzen und lediglich 2 Toren kam. Bei der EM 1996 war Teil des Kaders, ebenso bei der WM 1994 zuvor, bei der er anders als bei der EM immerhin einen Einsatz absolvierte.

Im Anschluss an seine Karriere als Spieler war er u. a. bei Jahn Regensburg, TuS Koblenz, Eintracht Trier und Rot-Weiß Oberhausen als Trainer tätig. Zuletzt verlagerte er seine Aktivitäten aber mehr und mehr hin zu Auftritten im TV, ob nun bei Fußball-Talkshows oder Unterhaltungssendungen. Außerdem veranstaltete er etliche Lesungen mit seiner Biografie als Inhalt, wie auch vielen weiteren Anekdoten aus seinem daran nicht armen Leben.

Highlights der Karriere

Der sportlich größte Erfolg von Mario Basler war der Gewinn der Deutschen Meisterschaft 1997 und 1999 mit dem FC Bayern München. Zwar wurde Mario Basler 1996 auch Europameister mit der deutschen Nationalmannschaft, blieb aber das gesamte Turnier über ohne Einsatz. Mit Werder Bremen gewann er 1994 den DFB-Pokal, was ihm auch 1998 mit dem FC Bayern München gelang.

Zudem gewann er sechsmal die Auszeichnung zum Tor des Monats, die vom Publikum der Sportschau entschieden wird. In der Saison 1994/95 wurde er Torschützenkönig der Bundesliga. 1999 erreichte Mario Basler mit dem FC Bayern München das Finale der Champions League, in welchem er selbst die frühe Führung für seinen Club erzielte. Mit zwei späten Gegentoren musste man sich am Ende des Tages aber Manchester United geschlagen geben.

Berühmte Zitate

Mario Basler war und ist bekannt für sein loses Mundwerk. Er nimmt kein Blatt vor den Mund und teilt gerne aus. Unter anderem die folgenden Zitate lieferte er in den letzten Jahrzehnten ab:

„Das habe ich ihm dann auch verbal gesagt.“

„Ich grüße meine Mama, meinen Papa und ganz besonders meine Eltern.“

„Quatsch, wir zocken nie um Geld. Höchstens um 3.000 DM.“

„Ich habe immer gesagt, mich interessiert nicht, wer spielt. Hauptsache, ich spiele.“

„So schnell wie ich heute gelaufen bin, konnte mich keine Kamera einfangen.“

Erstaunliche Fakten

Einmal gelangen ihm in einer Saison gleich drei direkte verwandelte Eckstöße für seinen damaligen Club Werder Bremen – eine absolute Seltenheit im Profifußball.

2015 nahm er mit seiner damaligen Freundin an der RTL-Tanzshow „Stepping Out“ teil.

2016 nahm er an einer Staffel von „Promi Big Brother“ teil, bei der er den dritten Platz belegte.

2019 eröffnete er in Cala Ratjada auf Mallorca die Bar MB30.

Seine Biografie erschien im September 2019 und trägt den Titel „Eigentlich bin ich ein super Typ“, nicht zuletzt in Anlehnung an seinen Spitznamen „Super Mario“, der wiederum von dem Charakter eines Computerspiels inspiriert ist.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gerade populär