Connect with us

Komiker

Hella von Sinnen Vermögen

Hella von Sinnen Vermögen und Einkommen
Vermögen:2,5 Millionen €
Alter:61
Geboren:02.02.1959
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Komikerin
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Hella von Sinnen ist eine bekannte deutsche Komikerin und Fernsehmoderatorin. Von 2003 bis 2010 war sie fester Bestandteil des Rateteams der Comedyshow “Genial daneben – die Comedy Arena”. Sie war außerdem von 1992 bis 2015 in einer Beziehung mit Cornelia Scheel, der Adoptivtochter des ehemaligen Bundespräsidenten Walter Scheel. Hella von Sinnen ist für ihr besonderes Engagement im Kampf gegen die Diskriminierung von Schwulen und Lesben bekannt und ist an vielen Projekten beteiligt.

Frühes Leben

Hella von Sinnen wurde am 2. Februar 1959 in Gummersbach bei Köln, unter dem Namen Hella Kemper, geboren. Sie wuchs in der dortigen Umgebung auf und machte 1977 ihr Abitur zusammen mit dem bekannten Moderator Jürgen Domian. Beide sind bis heute noch befreundet. Nach ihrem Schulabschluss studierte Hella Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, Germanistik und Pädagogik in Köln. Das Studium brach sie jedoch vorzeitig ab und gründete kurz darauf die Kabarettgruppe “Stinkmäuse” zusammen mit Dirk Bach und Dada Stievemann. Hella war ebenfalls auch Mitglied einer Ensemblegruppe im “Theater in der Filmdose” das dem berühmten Film- und Theaterregisseur Walter Bockmayer gehörte. Der dadurch entstandene Kontakt mit Bockmayer sorgte für die entsprechende Verbindung in die Kleinkünstlerszene in Köln. Im Jahr 1986 spielte Hella die Krankenschwester Rita im Film “Ein Virus kennt keine Moral”. Der Film von Rosa von Praunheim galt als erster deutscher Film über AIDS.

Karriere

Erste nennenswerte mediale Aufmerksamkeit, erhielt Hella im Jahr 1988 durch die RTLPlus Show “Alles nichts oder?!”. Die Show wurde neben Hella von Sinnen auch von Hugo Egon Balder moderiert. Dort sorgte sie mit ihren auffallenden und extravaganten Kostümen, die sie bei jeder Aufzeichnung wechselte, für Aufsehen. Neben ihrer prägnanten Lautmalerei wurden die bunten Kostüme und Kleidungsstücke zum Markenzeichen von Hella von Sinnen. Die besonderen Kleidungsstücke wurden alle von Kölner Kunststudenten entworfen. Besonderen Erfolg erzielte Hella mit ihrem Bühnenprogramm “Ich bremse auch für Männer” mit welchem sie zwei Jahre durch Deutschland tourte. Im Jahr 1994 hatte sie ebenfalls eine Rolle als Synchronsprecherin im berühmten Disne Film “König der Löwen”. Dort sprach Hella die Hyäne Shenzi in der deutschen Version des Films, in der Originalfassung wurde diese Rolle von Whoopie Goldberg gesprochen. Weitere Synchronrollen übernahm sie mit ihrem WG-Partner Dirk Bach in der deutschen Fassung der Comedysendung “Little Brittain”. In der ZDF-Sendung “Blond am Freitag” war Hella von Sinnen ebenfalls des Öfteren als Gast vertreten. Am bekanntesten ist sie jedoch im TV-Format “Genial daneben – die Comedy Arena”. An der Seite von Hugo Egon Balder gehörte sie von 2003 bis 2010 zum festen Bestandteil der Sendung. Auffallend ist, dass die beiden sich in der Sendung siezen und gegenseitig beleidigen, obwohl sie im privaten Leben sehr gut miteinander befreundet sind. Hella war erneut fester Bestandteil der Quizshow “Stadt Land… – Promi Spezial” und moderierte in den Jahren 2011 und 2012 die RTL 2 Clipshow “Klick-Stars”. Hugo Egon Balder moderierte 2015 eine neue Show mit dem Titel “Der Klügere kippt nach” in welcher Hella regelmäßig als Stammgast vertreten war. Ab 2016 war sie wieder auf dem Sender RTL im TV-Format “Die Kirmeskönige” zu sehen und moderierte die Sendung zusammen mit Balder. Seit März 2017 läuft eine Neuauflage von “Genial daneben – die Comedy Arena”, auf dem Sender Sat-1, in der Hella erneut fester Teil des Rateteams ist. Paralell dazu moderiert auf dem Onlineportal Massengeschmack-TV die Rubrik “Comic Talk”.

Highlights der Karriere

Hellas Wirken wurde im Laufe ihrer langen Karriere mit einigen Auszeichnungen gewürdigt. Unter anderem erhielt sie im Jahr 1990 den Bambi für ihr künstlerisches und kreatives Schaffen. Den größten Erfolg konnte Hella als Ensemblemitglied in der Show “Genial daneben” erzielen. Dort erhielt sie 2003 den deutschen Comedypreis, 2004 den deutschen Fernsehpreis und 2005 den Romy Award. 2016 war Hella ebenfalls für den Grimme-Preis in der Kategorie Unterhaltung/Spezial nominiert für ihr Auftreten in “Der Klügere kippt nach”.

Berühmte Zitate

“Arsch raus, Titten raus – immer wieder erstaunlich, dass diese Masche noch immer den Erfolg einer Frau garantieren und sichern kann.”
-Hella von Sinnen

“Sogar Lesben brauchen Handtaschen.”
-Hella von Sinnen

Erstaunliche Fakten

Hellas Mutter kam bei einem Wohnungsbrand 1988 an Heiligabend ums Leben. Hella wohnte im selben Haus, war jedoch, aufgrund der geschiedenen Eltern, mit ihrem Bruder zusammen in Gummersbach bei ihrem Vater. Den Geburtstag der Mutter, am 26. Dezember, wollte sie mit ihrer Mutter gemeinsam verbringen, wozu es jedoch nie kam.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär