Connect with us

Unternehmer

Gerald Hörhan Vermögen

Gerald Hörhan Vermögen und Einkommen
Geschätztes Vermögen:55 Millionen €
Alter:44
Geboren:28.10.1975
Herkunftsland:Österreich
Quelle des Reichtums:Unternehmer
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Gerald Hörhan, geboren am 28.10.1975 in Wien, ist ein Investor aus Österreich. Als Absolvent des Mathematik- und Statistik-Studienganges in Harvard ist er als “Investment Punk” bekannt.

Frühes Leben

Bekannt wurde er durch sein erstes Buch Investment Punk, ein Bestseller in Deutschland und Österreich. Hörhan ist sehr oft Gast deutscher und österreichischer Fernsehsendungen, in denen er erklärt, wie man sein Geld investiert und Multimillionär wird. Sein rebellisches Image und sein Wissen machen ihn zu einer atypischen Person. Vor seinem 30. Lebensjahr wurde er Millionär und besitzt mehr als 200 Immobilien in den größten Städten Deutschlands, aber auch in Wien in Österreich. Hörhan absolvierte 1997 den Kurs “Phi Beta Kappa” und studierte 1998 in Harvard, wo er Mathematik und Statistik studierte, bevor er sein Diplom mit sehr ehrenvoller Erwähnung erhielt.

Karriere

Er arbeitete ein Jahr als Investmentbanker bei JPMorgan Chase & Co. in New York und als Unternehmensberater bei McKinsey & Co. in Frankfurt am Main. Er beriet mehrere Unternehmen wie Goldentime beim Börsengang. Er leitete auch das internationale Unternehmen Pallas Capital in Wien. Gerald Hörhan arbeitete auch an der Wall Street, wo er insbesondere eine Gesamttransaktion von einer Milliarde Euro durchführte. Sein Buch Investment Punk machte ihn beim deutschen und österreichischen Publikum bekannt. Seit 2010 ist Hörhan auf verschiedenen Fernsehplattformen zu Gast: zum Beispiel im SWR, im NDR / Radio Bremen oder im ZDF mit Peter Hahne. Ab 2011 unterrichtete er an der Finanzschule bei Harald Psaridis. Am 31. Januar 2013 wurde ihm im sehr beliebten Programm Galileo in Deutschland ein ganzer Bericht zum Thema “Wie man trotz der Krise reich wird” gewidmet.

Er kümmert sich um seinen Punk-Look und seinen provokanten Stil, der für eine Person mit einem solchen Maß an Verantwortung und Bildung sehr außergewöhnlich ist. Hörhan gründete auch seine eigene Schule “Investment Punk Academy”, in der er Mitgliedern beibringt, wie man reich wird. Für Hörhan sind die Mittelschichten die größten Verlierer der wirtschaftlichen Entwicklung. Mitarbeiter mit durchschnittlichem Einkommen konsumieren durch Schulden, die dazu führen, dass sie sich ruinieren. Dieser Entwicklung, die erstmals in den USA bekannt war, folgten Österreich und Deutschland. Dieser Trend führte zur Krise 2007.

Auf sehr provokative Weise erklärt er seine Überzeugung, dass es den Menschen an wirtschaftlicher Ausbildung mangelt. Ihm zufolge studieren junge Menschen Geschichte, Poesie und Kunst und vernachlässigen Finanzen, was sie benachteiligt und ihnen keine finanzielle Unabhängigkeit ermöglicht: beispielsweise vom passiven Einkommen zu leben.

Gerald Hörhan ist ein unabhängiger Investmentbanker und seit 2003 Eigentümer und Geschäftsführer der Danube Advisory Group. Zuvor arbeitete er als statistischer Assistent an der Harvard University. Gerald Hörhan war außerdem Berater bei Monitor, Fusions- und Übernahmeanalyst bei JP Morgan New York und Berater für Corporate Finance-Projekte bei MCKinsey & Co. Frankfurt sowie Partner und Mitinhaber der Qino Group London / Zug-CH / Wien und Partner eines Schweizer Private Equity Fonds.

Darüber hinaus erfüllt Gerald Hörhan noch viele andere wichtige Funktionen. Er ist unter anderem Miteigentümer und Mitglied des Verwaltungsrates der Holding Pallas Capital AG, Aufsichtsrat und konstituierender Vorstand verschiedener Unternehmen, Mitinhaber eines der größten Buchverlage in Österreich und Immobilieninvestor in Deutschland . Bei den Mathe-Olympiaden gewann er Gold in Österreich und Silber International. Darüber hinaus veröffentlichte Gerald Hörhan verschiedene Publikationen in deutscher und englischer Sprache. Herr Hörhan hält außerdem Vorlesungen an der Wirtschaftsuniversität Wien, am Institut für Unternehmertum und Innovation und an der Deutschen Akademischen Stiftung.

Highlights der Karriere

Hörhan erhielt eine negative Antwort in einer Rezension der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, in der Herausgeber Philippe Kron schrieb, dass die Weisheit seines Buches in einem zehnseitigen Ordner abgelegt werden könne. In seiner abschließenden Einschätzung nannte er Herkhans Werk ein Buch für Masochisten. Kristof Kapalschinski, ein Rezensent des Handelsblatts, schlägt vor, dass der Leser des Buches hofft, Opfer einer Satire zu werden. Seiner Meinung nach ist das Buch für die Mittelschicht weniger anstößig als für die Intelligenz. Die Reaktion in den österreichischen Medien war milder. Die Tageszeitung “Die Presse” interviewte den Autor ausführlich zu den Thesen seines Buches. In der Wiener Zeitung beschrieb Christian Ortner Hörhans zweites Buch “Gegengift” als ein leicht verständliches, äußerst nützliches Buch, insbesondere für wirtschaftlich unbekannte Leser. Der Rat war glaubwürdig und vertrauenswürdig, obwohl das Buch in einem düsteren Stil verfasst war.

Für seine jüngste Veröffentlichung suchte Hörhan neue Verbündete, nämlich das Österreichische Wirtschaftszentrum, das derzeit massiv für sein Buch Null Bock wirbt. Franz Wolf Wolfart, Generaldirektor von Novomatic, ist Mitglied des Wissenschaftlichen Rates der liberalen Denkfabrik. Dies ist ein Ableger von Frederick A. v. Hayek Institute. Barbara Colm, ehemalige Beraterin der FPÖ in Innsbruck, ist ein wesentlicher Bestandteil dieser “Institution”. Natürlich hat Herkhan die “Botschaft” seines neuen Buches an das angepasst, was seine Freunde in der Wirtschaft gerne hören: “Gegenwärtig haben wir eine sehr ungewöhnliche Umverteilung: von “fleißig zu faul” und von “schlecht fleißig” zu “schlecht faul”. Dies ist gefährlich, da Produktivität nicht mehr belohnt wird.

 

War dieser Artikel hilfreich?

Geschätztes Vermögen:55 Millionen €

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär