Connect with us

Unternehmer

Stephen King Vermögen

Stephen King Vermögen und Einkommen
Geschätztes Vermögen:357 Millionen €
Alter:73
Geboren:21.09.1947
Herkunftsland:USA
Quelle des Reichtums:Schriftsteller
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Stephen King ist Autor zahlreicher Romane, die vor allem im Genre des Horrors angesiedelt sind. Seine Bücher wurden über 400 Millionen Mal verkauft und sind in über 50 verschiedenen Sprachen erhältlich. Er gilt als einer der kommerziell erfolgreichsten Schriftsteller überhaupt.

Frühes Leben

1947 wurde er in Portland, Maine, geboren, jenem US-Bundesstaat, in dem er auch heute noch lebt. Als er zwei Jahre alt war, verließ der Vater die Familie. In ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen, hatte er dennoch häufig Gelegenheit dazu, Science-Fiction- und Fantasy-Filme im Kino zu sehen. Diese haben sein Schreiben von frühester Jugend an geprägt. So soll er bereits im Alter von sieben Jahren seine ersten Geschichten geschrieben haben. Eine erste Veröffentlichung gelang ihm mit einer Geschichte im Magazin “Comics Review”, als er 19 Jahre alt war. Im Anschluss an seine Schulzeit studierte er von 1966 bis 1970 Englisch an der Universität von Maine, wo er seine spätere Frau kennenlernte, die er 1971 ehelichte. Danach war er als Englischlehrer in Hampden, ebenfalls in Maine, tätig. Da das Einkommen daraus aber nicht ausreichte, um seine Familie zu ernähren, arbeite er nachts noch zusätzlich als Bügler in einer Wäscherei. Trotzdem gelang es ihm, in seiner knapp bemessenen Freizeit, weitere Kurzgeschichten zu verfassen. Trotz einiger Verkäufe dieser Geschichten dauerte es noch einige Zeit bis zu seinem Durchbruch als auch kommerziell erfolgreicher Autor. Diesen errang er mit dem Roman “Carrie”, den er eigentlich schon wegwerfen wollte. Seine Frau überredete ihn aber dazu, das Werk zu Ende zu schreiben. Schließlich konnte Stephen King den Roman für 400.000 Dollar verkaufen.

Karriere

Von da an kam seine Karriere als Erfolgsautor so richtig in Gang. Auch die folgenden Romane “Brennen muss Salem” und “Shining” wurden große Publikumserfolge mit entsprechendem monetären Erfolg für King selbst. In dieser Zeit verfasste er zudem viele Kurzgeschichten, die sein Standing weiter untermauerten. Schon in dieser frühen Zeit seines Erfolgs wurden viele seiner Werke verfilmt, was ihm nicht nur weiteres Einkommen ermöglichte, sondern ebenso zu seiner enormen Popularität beitrug.

Im Laufe seiner Karriere kommt Stephen King auf über 50 Romane und 100 Kurzgeschichten, dazu kommen noch einige Novellen und Drehbücher. Außerdem verfasste Stephen King auch etliche Gedichte, Kolumnen und sogar Sachbücher. Typisches Muster seiner Handlungen ist jene des Durchschnittsmenschen, der plötzlich in alptraumartige und nicht zuletzt übernatürliche Ereignisse hineingezogen wird.

King selbst glitt trotz des Erfolgs immer mehr in Drogenprobleme ab. Neben Alkohol nahm er auch Kokain und andere Aufputschmittel im Übermaße zu sich. 1987 gelang es ihm jedoch – auf Drängen seiner Frau – in einer Entzugsklinik mit diesen Süchten Schluss zu machen, bislang erfolgreich.

Seiner Kreativität tat der Verzicht auf Drogen nur ganz kurz einen Abbruch, sehr schnell erreichte Stephen King wieder seine frühere Kreativität und Produktionsrate mit teilweise mehreren Romanen pro Jahr. Außerdem gründete er 1992 eine aus Schriftstellern bestehende Band, mit der er vor allem bei Benefizveranstaltungen auftritt.

1999 wurde er Opfer eines Verkehrsunfalls, bei dem er schwer verletzt wurde. Doch auch davon erholte er sich wieder gut und sein erstes Werk danach schrieb er noch im Krankenhaus per Hand.

Highlights der Karriere

Weltweit wohl am bekanntesten sind die Romane “Shining”, “Es” und “Cujo”, wobei fast alle seine Werke riesige Verkaufszahlen erreichten. Viele seiner Romane wurden auch verfilmt, wobei sich King nicht immer zufrieden mit der Adaptation zeigte, was insbesondere bei Shining der Fall war. Doch auch dieser Kinofilm, der ja auf Kings Roman zurückgeht, wurde zum Welterfolg. Blickt man auf seine gesamte Karriere zurück, dürfte man als seinen größten Erfolg aber wohl bezeichnen, über Jahrzehnte hinweg weder in längere Schaffenskrisen geraten zu sein – noch je in der Gunst seines Publikums gesunken zu sein.

Berühmte Zitate

“Meine Bücher sind das literarische Äquivalent eines Big Mäc mit einer großen Portion Pommes.”

“Die Leute denken, ich sei ein sehr merkwürdiger Mensch. Das ist aber nicht korrekt. Ich habe das Herz eines kleinen Jungen. Es steht in einem Glas auf meinem Schreibtisch.”

“Talent ist billiger als Tafelsalz. Was das talentierte Individuum vom erfolgreichen trennt, ist eine Menge harter Arbeit.”

“Wenn ich gefragt werde ‘Wie schreiben sie?’, antworte ich ohne zu zögern: ‘Ein Wort nach dem anderen.'”

“Die Schönheit religiösen Fanatismus besteht darin, dass sie die Macht hat, alles zu erklären. Ist erst einmal Gott (oder Satan) als erster Grund für alles akzeptiert, was in der sterblichen Welt passiert, wird nichts mehr dem Zufall überlassen … logisches Denken kann getrost über Bord geworfen werden.”

Erstaunliche Fakten

Stephen King ist sehr großer Baseball-Fan und hier insbesondere der Boston Red Sox. Seit den 1980er Jahren besitzt er zwei Saisontickets für sich und seine Frau.

In etlichen Filmen, in denen seine Bücher verfilmt wurden, hat Stephen King Cameo-Auftritte, bis 2019 sind es über 10 verschiedene.

Mehrmals tritt Stephen King auch in der TV-Serie “The Simpsons” als er selbst auf.

War dieser Artikel hilfreich?

Geschätztes Vermögen:357 Millionen €

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär