Connect with us

Unternehmer

Luigi Colani Vermögen

Luigi Colani Vermögen und Einkommen
Vermögen:96 Millionen €
Alter:91
Geboren:02.08.1928
Gestorben:16.09.2019
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Designer
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Der deutsche Designer Luigi Colani war in seinem Metier ein Weltstar. Er designte etliche Gebrauchsgegenstände bis hin zu Flugzeugen und Autos. Dabei entwickelte er einen eigenen, unverwechselbaren Stil, den er “Biodesign” taufte. Dabei legte er Wert auf eine besonders organische Erscheinungsweise der von ihm gestalteten Produkte. Insbesondere in Japan und China war er äußerst populär, aber auch im Rest der Welt.

Frühes Leben

1928 wurde Luigi Colani als Lutz Colani in Berlin geboren. Sein Vater war Schweizer, seine Mutter Polin. Seine Eltern legten von frühester Kindheit an Wert darauf, seine Kreativität zu fördern. So kauften sie ihm keine Spielzeuge, sondern ermöglichten ihm, seine Spielzeuge selbst zu basteln. So lernte er noch vor der Schulzeit zu löten und hatte umging mit diversen Werkstoffen wie Holzen, Gips oder Ton.

Am Ende des Zweiten Weltkriegs musste Colani noch als Flakhelfer dienen. Ab 1946 studierte er Bildhauerei und Malerei, was er jedoch nicht zu Ende führte, da Luigi Colani sich bereits als besser wähnte als seine Lehrmeister.

Deshalb studierte er stattdessen vo 1949 bis 1952 Aerodynamik in Paris sowie anschließend Analytische Philosophie, ebenfalls in Paris. Es folgten Engagements bei Flugzeugherstellern und Autobauern. Als er 1957 seinen ersten GT-Sportwagen für Alfa Romeo gestaltet hatte, benannte er sich von Lutz in Luigi um.

Karriere

Rasch hatte Colani sich einen Ruf als ausgesprochen innovatives Designtalent erworben. Neben Designarbeiten in den Bereichen Flugzeug- und Autobau wandte er sich in den folgenden Jahrzehnten auch anderen Branchen zu. So baute er in Rheda-Wiedenbrück ein großes und erfolgreiches Team von Möbeldesignern auf, wobei er selbst natürlich ebenfalls viele Arbeiten beisteuerte. Zudem war er auch im Bereich Gebrauchsgegenstände aktiv.

Den Höhepunkt seiner Kreativität erreichte er, als er zwischen 1972 und 1981 auf Schloss Harkotten in Westfalen sein Designatelier betrieb. Die sogenannte “Designfactory” wurde zum Anlaufpunkt zahlreicher Studenten aus aller Welt, wie auch für Ingenieure. Luigi Colani designte in dieser Zeit Produkte aus allen Lebensbereichen.

Da er jedoch bekannt dafür war, auch im Umgang mit Kunden kein Blatt vor den Mund zu nehmen, kam es zu einigen Auseinandersetzungen. Besonders die Vertreter der deutschen Autoindustrie empfand er als so innovationsfeindlich, dass er schließlich nach China sowie Japan auswanderte. Dennoch blieb sein Ruf bei den Konsumenten in Deutschland und ganz Europa tadellos und von enormem Hall.

Ab 1982 war er Chefdesigner bei Canon, bei Sony und Mazda. In Japan gilt er seit dieser Zeit als “Design-Gott”. 1995 verlagerte er seine Tätigkeit nach China, wo er wie auch später an anderen Universitäten eine Professur übernahm. 2002 schließlich kehrte er nach Deutschland zurück, wo er in sich in Karlsruhe niederließ.

Neben dieser Professur in Shangha war er auch an den Universitäten von Tokio, Bremen und Peking tätig.

Highlights der Karriere

Angesichts der Fülle von Aktivitäten und Bereichen, in denen Luigi Colani nicht nur tätig, sondern auch stilbildend war, ist es kaum möglich, einzelne Highlights seiner Karriere hervorzuheben.

Im Prinzip ist der Umstand, dass sein Name weit über die Designerwelt hinaus zu einem Synonym für elegante, geschwungene und lebendige Gestaltung geworden ist, als sein größter Erfolg zu bezeichnen. Die Vielzahl seiner Auszeichnungen, die in die Dutzende gehen, hat ihm weniger bedeutet, als dass er seine Umwelt nach seinen Vorstellungen (mit-) gestalten konnte.

Berühmte Werke von Luigi Colani sind z. B. das Colani-Ei in Lünen, die Kamera Canon T90 und diverse Reihe von Keramikprodukten. Außerdem gestaltete er einen PC mit abgerundeten Kanten und sogar ein Klavier, das Pegasus-Klavier.

Berühmte Zitate

“Mit Spreewasser getauft, später – mit allen Wassern gewaschen.”

“”Jedes Spinnennetz ist eine Offenbarung gegenüber dem, was an Architektur heute gemacht wird.”

“Solange die Maulhelden in Führungspositionen behaupten, sie wollen Fortschritt, in Wirklichkeit jedoch nicht anderes tun, als den Nachlass zu verwalten und eine riesige Blase vor sich her tragen, bleibt die Zukunft Deutschlands ein riesiger Luftballon. Diese Konformisten bauen die Autos des 2. Jahrtausends und haben noch gar nicht begriffen, dass wir bereits mitten im 3. Jahrtausend sitzen.”

“Nimm einen Stein und wirf ihn ins Wasser, der Stein ist rund, die Flugbahn ist rund, die Kreise im Wasser sind rund, unsere Welt ist rund und bewegt sich mit Milliarden von anderen, runden Himmelskörpern in Harmonie auf runden Bahnen. Selbst bis in die arterhaltende Erotik erregen uns runde Formen. Warum soll ich, ein denkender Mensch, es denen nachmachen, die unsere Welt eckig sehen? Ich setze den Kampf von Galileo Galilei fort, auch meine Welt ist rund.”

“Ich bin ein sehr reicher Mäzen, der sich schämt, soviel Geld zu verdienen! Und der am Jahresende immer wieder Null auf dem Konto hat. So ein Mensch ist der Colani.”

Erstaunliche Fakten

Luigi Colani war ab den 1990er Jahren mit einer Chinesin verheiratet. Zudem hatte er zwei Söhne, von denen einer ebenfalls als Designer tätig ist. Von 1995 bis 2002 lebte er in Shanghai, anschließend bis zu seinem Tode in Karlsruhe. Eine Zeitlang war er Berater von Airbus, weshalb er sich in der Nähe von Toulouse ein Schloss zulegte.

Sein Hobby neben seiner Arbeit war das Tauchen. Colani sagte einmal, dass ein Drittel seines Lebens unter Wasser stattfände. Nach seinem Tod am 16.09.2019 wurde er im Ehrenhof des Hauptfriedhofs Karlsruhe bestattet.

War dieser Artikel hilfreich?

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär