Connect with us

Unternehmer

Kai Ebel Vermögen

Avatar

Veröffentlicht

auf

Kai Ebel Vermögen und Einkommen
Vermögen:1 Millionen €
Alter:55
Geboren:30.08.1964
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Schauspieler
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Kai Ebel (* 30. August 1964 in Mönchengladbach) ist ein deutscher Reporter und Redakteur.

Frühes Leben

Kai Ebel berichtet seit 1992 von der Formel 1, Boxengasse und der Formel-1-Startaufstellung. Die Zuschauer kennen den am 30. August 1964 in Mönchengladbach geborenen Niederheiner auch als Moderator und Reporter im Ring. Er berichtet bei den RTL-Boxsendungen über die Kämpfe von Henry Mask, Axel Schulz und Vladimir und Vitali Klitschko. Nach dem Abitur in Mönchengladbach absolvierte er den Militärdienst und studierte anschließend an der Deutschen Sporthochschule in Köln Sportwissenschaften.

Ebel kam 1988 zu RTL, absolvierte zunächst ein Praktikum und eine Lehre und wurde dann Redakteur einer Sportredaktion. Seine Hobbys sind der Borussia Mönchengladbach, er ist ein Fan des Boxens und asiatischen Essens.

Karriere

Nach dem Abitur am Neusprachenliclichen Gymnasium in Mönchengladbach absolvierte er den Wehrdienst und studierte an der Deutschen Sporthochschule in Köln Sportwissenschaften. Nach siebenjähriger Partnerschaft heiratete er Ende Juli 2009 die als Monica Dragomirescu (* 18. Januar 1972) geborene Rumänin und Künstlerin Mila Wiegand.

Seit 1988 ist er Sportredakteur bei RTL und seit 1992 live in der Formel 1 neben der Rennstrecke, Boxengasse und der Startaufstellung zu sehen. Ebel arbeitet auch als Reporter für RTL-Boxen im und um den Ring herum. Er moderierte auch eine RTL-Werbebox und einen RTL-Führerscheintest. Im Jahr 2004 spielte Ebel in dem Musikvideo für eine Single von Groove Coverage mit. Er ist seit vielen Jahren ein großer Fan der Band. 2007 nahm er an der RTL-Sendung „Der Internationale“ teil und wechselte zum Redakteur. 2010 war er außerdem in dem Kurzfilm „Cyber Storm“ aus der Serie „Alarm für Cobra 11 – Autobahnpolizei“ und in dem Film „C.I.S. – Unruhen in Spezialeinsätzen zu sehen.

Er versuchte sich 2008 auch am Singen. Die Single Sie schrei’n Ebel hatte jedoch nicht viel Erfolg. Ebel ist auch bekannt für seine extravagante und farbenfrohe Auswahl an Kleidungsstücken, für die er 2009 anlässlich des 25-jährigen Bestehens von RTL zum Moderator mit dem besten Modegeschmack ausgewählt wurde. Im Jahr 2010 veröffentlichte Rapper Eko Fresh einen Song über Ebel namens Kai Ebel. Kai Ebel lebt in Mönchengladbach. Seine Hobbys sind Boxen und asiatisches Essen. Er ist auch ein Fan des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach. In dem Cartoon Pixar Cars 2 sprach er ein Reporterauto in einer deutschen synchronisierten Version aus.

Professionelle Fähigkeiten: Kenntnis der Merkmale der Genre-Stilistik; Kenntnis des Themas des bearbeiteten Gebietes; Kenntnis der redaktionellen und Korrekturlesetechniken; breiter Ausblick, Neugier; Kenntnis einer Fremdsprache; Terminologiekenntnisse, falls erforderlich; professionelles Flair: Der Redakteur kennt kein bestimmtes Thema, weiß aber genau, was er überprüfen soll.

Im Kontext des Fernsehens ist der Reporter eine der sechs Rollen eines Fernsehjournalisten bei RTL. Der Schlüssel zu diesem Beruf ist die Reaktionsfähigkeit von Kai. Von 2007 bis 2009 veranstaltete NTV den Fernsehwettbewerb „Profession Reporter“, der es Journalisten ermöglichte, Jobs bei renommierten Fernsehsendern zu finden, Ebel war einer der Organisatoren.

Highlights der Karriere

Als bekanntester Fernsehreporter gilt Kai Ebel, als erster er Journalisten der die Methode der „offenen Kamera“ einsetzte. Genauer gesagt arbeitete er mit einem Radiomikrofon, was zu diesem Zeitpunkt eine Innovation in der Entwicklung des heimischen Fernsehens darstellte. Tatsächlich war er der einzige Genre-Reporter unter den regelmäßigen Moderatoren der Sendung „Boxengasse“. Dies ermöglicht es Ebel, der gleichen Journalisten-Galaxie zuzuschreiben, zu der die berühmtesten Reporter angehörten. Also Fernsehmoderatoren, die am Rande der sportlichen Großereignisse arbeiten.

Der Reporter Kai Ebel macht den Betrachter nicht nur mit den Nachrichten vertraut, sondern berichtet von der Szene, ist Augenzeuge des Geschehens und informiert unparteiisch über das Geschehen. Im Gegensatz zu Kolumnisten und Kommentatoren vermeidet Kai Ebel bei der Reportage, eine Einschätzung des Geschehens abzugeben.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gerade populär