Connect with us

Unternehmer

Prinz Marcus von Anhalt Vermögen

Prinz Marcus Vermögen und Einkommen
Vermögen:120 Millionen €
Alter:53
Geboren:20.12.1966
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Unternehmer
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Marcus Prinz von Anhalt ist ein deutscher Geschäftsmann und Nachtklubbesitzer, dessen luxuriöser Lebensstil zu einer gewissen Berichterstattung in der deutschen gelben Presse führt.

Frühes Leben

Prinz von Anhalt wurde am 20. Dezember 1966 in Pforzheim als Sohn einer wohlhabenden Familie als Marcus Frank Adolf Eberhardt geboren. Prinz von Anhalt behauptet, dass seine Eltern ein Juweliergeschäft besaßen, bevor ihr Geschäft für bankrott erklärt wurde und die Familie große Mengen ihres Vermögens verlor. Mit 13 Jahren hatte Eberhardt viele Jobs inne und verließ die Schule mit 16 Jahren, um eine Metzgerlehre zu absolvieren. Er gründete einen Reinigungsdienst, der eine Tochtergesellschaft der Metzgerei war, und erhielt im Alter von 16 Jahren ein Gesamteinkommen von 6000 DM. Er absolvierte eine weitere Ausbildung zum Koch, eröffnete mehrere Restaurants und startete ein Inneneinrichtungsgeschäft.

Karriere

Eberhardt hat seine Organisation weiter diversifiziert, indem er mehrere Tabledance-Bars und Gentlemen’s Klubs in den USA eröffnet hat. Später kaufte er mehrere Bordelle und erhielt den Spitznamen “Rotlichtkönig”. Nach dieser Investition wurde Eberhardt wegen Geldwäsche, Steuerbetrug und Menschenhandel angeklagt.

Mit über zwanzig Bordellen und Nachtklubs ist er einer der größten und sichtbarsten Bordellbesitzer in Deutschland. Er hat wegen Menschenhandels und Steuerhinterziehung vier Jahre Haft verbüßt. Er behauptet, ein Millionär “im dreistelligen Bereich” zu sein, der ungefähr 40 Autos und Immobilien in Los Angeles (eine Villa in Bel Air, die er mit Zsa Zsa Gabor und Frédéric Prinz von Anhalt teilt), Fort Lauderdale, Pforzheim, St. Gallen, Dubai und Monaco besitzt , und 12 Leibwächter und 25 Diener hat.

2006 kaufte er seinen Namen für mehrere Millionen US-Dollar, indem er von Frédéric Prinz von Anhalt, dem Ehemann von Zsa Zsa Gabor, adoptiert wurde, der seinen Namen durch Adoption erhalten hatte. Die Adoption und die Namensänderung verliehen keinen eigentlichen Titel oder Adel. “Prinz von Anhalt” ist ein Familienname (wörtlich: Prinz von Anhalt) und kein Titel gemäß den deutschen Gesetzen, mit denen der frühere Adel des Landes im Jahr 1919 abgeschafft wurde. Darüber hinaus umfasst die Familie Anhalt Marcus Prinz von Anhalt nicht als Mitglied. Er nennt sich gerne “Prinz Germany”. Zu seinen adoptierten Brüdern zählen Oliver Prinz von Anhalt, Michael Prinz von Anhalt und Markus Maximilian Prinz von Anhalt. Seine Adoptivschwester ist Francesca Hilton, die Stieftochter seines Adoptivvaters und der geborenen Tochter seiner Adoptivmutter. 2008 organisierte er das “Royal Race”, eine Tournee mit teuren Autos und prominenten Fahrern durch Europa. Pamela Anderson war seine Partnerin beim Rennen. Im Februar 2009 wurde er in Los Angeles beim Mittagessen mit ihr gesehen. Als Zsa Zsa Gabor 2009 einen beträchtlichen Betrag an Bernie Madoffs Ponzi-Programm verlor, half er mit einem Scheck über 6 Millionen Dollar.

Highlights der Karriere

Im November 2014 wurde Marcus Prinz von Anhalt erneut zu einer Haftstrafe verurteilt. Während der Berufung gegen das Urteil war Prinz von Anhalt zwei Jahre in Haft. Die Freiheitsstrafe von 4 Jahren beruhte auf einer Anklage wegen Steuerhinterziehung und Steuerbetrug. Die Staatsanwaltschaft hatte Prinz von Anhalt der Steuerhinterziehung von 1,5 Millionen Euro beschuldigt. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Schätzung des finanziellen Schadens der Steuerbehörden durch Anhalt von 747.000 Euro und einen weiteren Versuch zur Steuerhinterziehung von 820.000 Euro vorgelegt. Insbesondere warf die Staatsanwaltschaft von Anhalt vor, er habe die private Nutzung seiner 14 Luxusautos (mit einem Gesamtwert von mindestens 1 Million Euro) und Urlaube in Las Vegas als Berufs- und Geschäftsausgaben für die Steuerbehörden deklariert. Von Anhalt argumentierte, “sein glamouröser Lebensstil” gehöre zu seinem Beruf als “TV – Star”, weshalb er seine Luxusautos nur aus “repräsentativen” Gründen benutzte und erklärte: Fahrten in meinem Porsche, Ferrari und Rolls-Royce und das Reisen zu einer Show in Las Vegas hätten lediglich berufliche Gründe. Außerdem versuchte von Anhalt, den Richter und die Staatsanwaltschaft davon zu überzeugen, dass es unbeabsichtigt gewesen sein muss, wenn er Steuerhinterziehung begangen hatte, da er die deutschen Steuergesetze zu der Zeit nicht vollständig verstand. “Ich weiß, dass die deutschen Steuergesetze extrem kompliziert und vielleicht sogar die kompliziertesten der Welt sind”. Einige Leute können die deutschen Steuergesetze verstehen, aber er ist keiner von ihnen; aber er weiß, wie man ein Bordell erfolgreich verwaltet. Die Richter glaubten von Anhalts Erklärungen nicht und verhängten daraufhin eine Freiheitsstrafe von 4 Jahren. Von Anhalt hatte zuvor erklärt, dass “er in seinem Fall keine Straftat sieht” und dass die Beträge, die er angeblich den Steuerbehörden entzogen hat, “kleinlich” und “lächerlich” sind, wenn man bedenkt, dass “seine Bordelle” und Disco-Klubs Einnahmen im zweistelligen Millionenbereich erzielen.

Berühmte Zitate

“Ich weiß, dass die deutschen Steuergesetze extrem kompliziert und vielleicht sogar die kompliziertesten der Welt sind”

War dieser Artikel hilfreich?

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär