Connect with us

Unternehmer

Prinz Frederic von Anhalt Vermögen

Avatar

Veröffentlicht

auf

Prinz Frederic von Anhalt Vermögen und Einkommen
Vermögen:100 Millionen €
Alter:76
Geboren:18.06.1943
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Unternehmer
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Frédéric Prinz von Anhalt (* 18. Juni 1943 in Kreuznach, Deutschland) ist ein deutsch-amerikanischer Geschäftsmann, der als letzter Ehemann und Witwer von Zsa Zsa Gabor bekannt ist. 1980 nahm er seinen neuen Namen an, nachdem ihn Prinzessin Marie-Auguste von Anhalt als Erwachsenen adoptiert hatte.

Frühes Leben

Hans Lichtenberg wurde in Kreuznach im Rheinland als eines von fünf Kindern geboren. Seine Eltern waren Ferdinand und Barbara Lichtenberg. Prinz von Anhalt behauptet, sein Vater sei Polizeichef in Frankfurt gewesen. Er wurde zum Bäcker ausgebildet und arbeitete in den zentralen Markthallen, später betrieb er mehrere Saunaklubs in der Region Württemberg.

Karriere

1980, im Alter von 36 Jahren, wurde Lichtenberg von Marie-Auguste von Anhalt (1898-1983), damals in den Achtzigern, als Erwachsene adoptiert. Ihr erster Ehemann war Joachim, der Sohn des ehemaligen deutschen Kaisers Wilhelm II. Nach seiner Adoption wurde Lichtenbergs Name „Frédéric Prinz von Anhalt“, obwohl „Prinz“ Teil des gesetzlichen Familiennamens in Deutschland und kein Fürstentitel ist. Ehemalige königliche und adelige Titel in Deutschland, die damals alle abgeschafft wurden, dürfen seit 1919 nur noch als Teil eingetragener, gesetzlicher Familiennamen rechtmäßig verwendet werden. Obwohl Prinz von Anhalt keinen Anspruch auf königliches oder aristokratisches Erbe hat, bezeichnet er sich selbst als „Prinz Frédéric von Anhalt, Herzog von Sachsen und Westfalen, Graf von Ascania“. Einige Berichte besagen, dass Prinz von Anhalt behauptet, ein Kindheitsfreund von Marie Auguste’s einzigem leiblichen Kind, Karl Franz (1916-1975), gewesen zu sein, und dass die trauernde Mutter ihn aus Freundlichkeit adoptierte und ihn „Prinz“ und „Herzog von Sachsen“ nannte „. Aus britischen Presseberichten geht jedoch hervor, dass Marie Auguste bankrott war und die Adoption eine Geschäftstransaktion war, die angeblich von Hans Hermann Weyer, einem ehemaligen Schaufensterbauer, der zum Honorarkonsul Boliviens in Luxemburg ernannt wurde, veranlasst wurde. Weyer war in den 1960er Jahren in Deutschland für den Verkauf von Adelsurkunden, Promotionsurkunden von fiktiven Universitäten und anderen falschen Orden bekannt. Lichtenberg war einer von etwa 35 Erwachsenen, die von der Ex-Prinzessin adoptiert wurden – einige ernannten sich selbst zu Fürsten von Anhalt.

Ungeachtet der Adoption durch Marie-Auguste, ein Mitglied der abgesetzten Herzogsfamilie von Anhalt, erwähnt die Website des Hauses Ascania zu Frédéric Prinz von Anhalt nicht, dass er nicht blutsverwandt ist. 1984 zog Prinz von Anhalt in die USA, wurde ein geselliger Mensch und lebte einen extravaganten Lebensstil. Am 14. August 1986 heiratete er die in Ungarn geborene amerikanische Schauspielerin Zsa Zsa Gabor, die 26 Jahre älter war als er. Es war seine siebte Ehe: Er hatte bereits sechs Mal geheiratet und sich geschieden, einmal erhielt er einen Vergleich über 4 Millionen Dollar.

Es war Gabors neunte Ehe, aber rechtlich ihre achte, da ihre Ehe mit Felipe de Alba annulliert worden war, weil sie damals noch mit Michael O’Hara verheiratet war. Es wurde auch ihre längste Ehe. „Wir haben nicht aus Liebe geheiratet“, sagte Prinz von Anhalt. „Es war eine Freundschaft, aber wenn du über einen bestimmten Zeitraum mit jemandem zusammen bist, verliebst du dich.“ Gabor behauptete, dass sie kurz nach ihrer Heirat beinahe Prinz von Anhalts Adoption durch ein anonymes Mitglied der britischen Königsfamilie arrangiert hätte.

Seit dem Tod von Gabor im Dezember 2016 hat Prinz von Anhalt ihr Herrenhaus Bel Air und ihr gesamtes Vermögen als einziger verbliebener Erbe geerbt. Prinz von Anhalt behauptet, Gabors verstorbene Tochter Francesca Hilton habe Gabors Testament gestohlen, als sie im Krankenhaus lag. Wegen ihres Todes im Januar 2015 hatte dies jedoch keinen Einfluss auf Prinz von Anhalts Erwerb ihres Vermögens.

Highlights

Am 16. Februar 2010 kündigte Prinz von Anhalt seine Kandidatur für den Gouverneur von Kalifornien an, der 2010 als unabhängiger Kandidat gegen Meg Whitman und Jerry Brown kandidierte. Er zog seine Kandidatur am 2. August 2010 unter Berufung auf Probleme mit der Gesundheit seiner Frau zurück. Im Oktober 2011 gab er seine Kandidatur für den Bürgermeister von Los Angeles bei den Wahlen 2013 bekannt. Er meldete sich über eine große Plakatwand am Sunset Boulevard. Er nahm an diesem Wahlkampf nicht teil und erschien auch nicht auf dem Stimmzettel. Prinz von Anhalt drückte seine Unterstützung für Donald Trump in mehreren deutschen Interviews und Fernsehauftritten aus. Am 18. September 2017 kündigte Prinz von Anhalt erneut seine Kandidatur für den Gouverneur von Kalifornien an, diesmal bei den Wahlen 2018.

Die Tochter von Zsa Zsa Gabor, die verstorbene Francesca Hilton, behauptete, Prinz von Anhalt habe die Würde, Sicherheit und Gesundheit ihrer Mutter infrage gestellt, um Aufmerksamkeit und Gewinn zu erzielen. Hilton postulierte, Prinz von Anhalt verbiete Gabor, Besucher zu haben, einschließlich ihrer eigenen Tochter.

Berühmte Zitate

Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

„Der Erfolg eines Menschen setzt sich aus seinen Fehlschlägen zusammen.“

Der sittliche Mensch liebt seine Seele, der gewöhnliche sein Eigentum.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gerade populär