Connect with us

Schauspieler

Elyas M’Barek Vermögen

Elyas M'Barek Vermögen und Einkommen
Vermögen:1,9 Millionen €
Alter:37
Geboren:29.05.1982
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Schauspieler
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Elyas M’Barek hatte keine einfache Jugend und er hatte auch nicht von Anfang an Erfolg. Aber jetzt, wo die Berühmtheit da ist, äußert sie sich so richtig – denn nur wenige deutsche Schauspieler werden so jung schon von den USA entdeckt.

Frühes Leben

Elyas M’Barek wurde im Mai 1982 in München geboren. Sein Vater stammt aus Tunesien und ist Programmierer, die Mutter ist Österreicherin und arbeitet als Krankenschwester. Wegen seiner Mutter besitzt der Schauspieler auch die österreichische Staatsbürgerschaft. M’Barek hat zwei jüngere Brüder. Einer von ihnen, Joseph, ist selbst als Schauspieler und Produzent tätig.

Als Jugendlicher besuchte Elyas M’Barek erst eine Hauptschule, später ein katholisches Internat. Dort galt der junge Mann als Problemschüler. Er hatte keine Idole und erhielt nur wenig Motivation durch andere Menschen. Oft prügelte er sich und wurde sogar von der Schule geworfen.

Dennoch erhielt M’Barek als Achtzehnjähriger seine erste Schauspielrolle im Film “Mädchen Mädchen!”. Dort spielte er an der Seite von Karoline Herfurth, die später noch oft seine Kollegin sein sollte. Ab diesem Zeitpunkt stand für M’Barek fest: Ich werde Schauspieler.

Karriere

Auf diesen Film folgten für Elyas M’Barek weitere Auftritte in Kino und Fernsehen. Meistens handelte es sich um recht einseitige Rollen von kriminellen Migranten, meist Türken. 2006 wurde er einem breiteren Publikum durch die Serie “Türkisch für Anfänger” bekannt, die 2012 auch eine Filmadaption erhielt. 2008 spielte M’Barek in “Doctor’s Diary” und “Die Welle”, 2010 verkörperte er Bushidos jüngeres Selbst in “Zeiten ändern dich”.

2011 bereitete Matthias Schweighöfer seinen Freund Elyas schließlich auf die Bekanntheit vor, indem er ihn in seinem Film “What A Man” spielen ließ. Zwei Jahre später folgte tatsächlich der große Durchbruch: Zunächst spielte M’Barek seine wohl bekannteste Rolle in “Fack ju Göhte”, der bereits jetzt ein Kultfilm ist und zwei Fortsetzungen besitzt. Anschließend trat Elyas M’Barek in international bekannten Filmen wie “Der Medicus” oder “Chroniken der Unterwelt: City of Bones” auf.

Nun gab es für Elyas M’Barek laufend weitere Kinorollen. 2015 spielte er neben Iris Berben, Karoline Herfurth und Palina Rojinski in “Traumfrauen”, das Folgejahr brachte eine Rolle im Erfolgsfilm “Willkommen bei den Hartmanns” mit sich. 2017 war M’Barek in der Bestsellerverfilmung “Dieses bescheuerte Herz” zu sehen, beruhend auf einer wahren Geschichte. 2019 spielte er schließlich in “Der Fall Collini” eine ungewöhnlich ernste Rolle, einen Anwalt, der sich mit der Thematik von Vergeltung auseinandersetzt.

Highlights der Karriere

Elyas M’Bareks erster großer Erfolg stellte sich mit der Serie “Türkisch für Anfänger” ein. Hier spielte er in einer Hauptrolle Cem, den türkischen Macho-Sohn der Familie. Für seinen Aufritt als Cem erhielt M’Barek 2006 sogar den Deutschen Fernsehpreis. Dementsprechend spielte er den jungen Türken natürlich auch in der Leinwandadaption von 2012, die mit zwei Millionen Besuchern genauso beliebt war wie die Serie.

2012 nannte die US-Filmzeitschrift “Variety” Elyas M’Barek auf ihrer Liste “Breakthrough Performers”. Im Folgejahr spielte er in “Fack ju Göhte” seine wohl bekannteste Rolle: Zeki Müller, ein verantwortungsloser Kleinkrimineller, der sich als Lehrer versucht. “Fack ju Göhte” wurde zum erfolgreichsten Film des Jahres, erhielt Adaptionen in mehreren Ländern und zwei Fortsetzungen, die 2015 und 2017 veröffentlicht wurden.

Noch im selben Jahr landete Elyas M’Barek ein weiteres Mal auf Platz 1 der Kinocharts, diesmal mit dem deutschen Film “Der Medicus”. Hier spielte M’Barek an der Seite von Stellan Skarsgard und Ben Kingsley, der Film wurde in 21 Länder verkauft. Ein weiterer Erfolg war die Komödie “Willkommen in Hartmanns” von 2016, die mit Humor und Starbesetzung bei den Kritikern punktete.

Berühmte Zitate

– “Es hat etwas gedauert, bis ich verstanden habe, dass es wichtig ist, auf meine innere Stimme zu hören, meinen Fähigkeiten zu vertrauen und nicht dem Urteil anderer.”
– “Ich bin ein überzeugter Gentleman, Blumenschenker und Türaufhalter – wenn’s passt.”
– “Ich träume davon, dass es bald egal sein wird, wo man geboren wurde, woher die Eltern kommen.”

Erstaunliche Fakten

– Elyas M’Barek spielt häufig Türken. Dennoch spricht er als Sohn eines Tunesiers und einer Österreicherin kein Türkisch und auch kein Arabisch.
– Obwohl der Schauspieler in der Schule große Schwierigkeiten hatte, schloss er sein Fachabitur letztendlich als Klassenbester ab.
– Zu seiner Rolle in “Die Welle” kam M’Barek durch ein Praktikum bei “Rat Pack”. Im Gebäude dieser Firma fand ein Casting für den Film statt, für das er sich spontan anmeldete.
– Drei Jahre lang, von 2015 bis 2018, war der Schauspieler Mitbesitzer einer Bar in München.
– Bei der Erfindung der Rolle von “Zeki Müller” hatte Regisseur Bora Dagtekin Elyas M’Barek bereits als Besetzung im Kopf.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gerade populär