Connect with us

Schauspieler

Bruce Willis Vermögen

Bruce Willis Vermögen und Einkommen
Vermögen:160 Millionen €
Alter:65
Geboren:19.03.1955
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Schauspieler
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Bruce Willis ist als Schauspieler eine Legende, und einer der Spitzenverdiener Hollywoods. Oftmals bewegen sich seine Gagen im zweistelligen Millionenbereich. Seine bislang größten Erfolge feierte er mit Hauptrollen in Actionfilmen. Darüber hinaus trat er nicht nur erfolgreich als Filmproduzent, Drehbuchautor und Musiker in Erscheinung, er gehört außerdem zu den Gründern der internationalen Restaurantkette “Planet Hollywood”.

Frühes Leben

Bruce Willis wurde im Jahr 1955 in der deutschen Kleinstadt Idar-Oberstein geboren. Sein Vater, David Willis, stammt aus den USA und war damals als Soldat in Deutschland stationiert. Seine Mutter Marlene stammt aus der Nähe von Kassel. Die ersten beiden Lebensjahre verbrachte Bruce Willis in Deutschland, bevor er mit seinen Eltern in die Vereinigten Staaten umzog. Aufgewachsen ist er dann mit drei jüngeren Geschwistern in New Jersey. Dabei entpuppte sich ein Handicap in seiner Kindheit als Glücksfall: Er stotterte beim Sprechen. Um diese Störung zu therapieren, schickten ihn seine Eltern frühzeitig zum Schauspielunterricht. Nachdem Willis die High School abgeschlossen hatte, arbeitete er zeitweise in einer Chemiefabrik – und finanzierte damit sein Schauspielstudium am Montclair State College.

Karriere

Als junger Mann wirkte Willis zunächst am Theater und in Werbespots, bevor er ab 1985 in der Fernsehserie “Das Model und der Schnüffler” zu sehen war. Sein Hollywood-Debüt gab er im Jahr 1987 an der Seite von Kim Basinger in der Komödie “Blind Date – Verabredung mit einer Unbekannten”. Etwa ein Jahr später gelang ihm der Durchbruch mit der Hauptrolle in dem Actionstreifen “Stirb langsam”. Darin spielt Willis den eigenwilligen Polizisten John Mclane, der in jeder Situation den passenden Spruch auf Lager hat. Mittels dieser für ihn maßgeschneiderten Rolle, für die er eine Gage von 5 Millionen US-Dollar einstrich, gelangte er über Nacht zu Weltruhm. Seitdem zählt Bruce Willis zu den bekanntesten Gesichtern Hollywoods. Es folgte allerdings ein Auf und Ab in seiner Karriere, da er sich als Schauspieler nicht nur auf das Action-Genre versteifen wollte. Die Folge davon war, dass einige seiner Filme floppten – wie zum Beispiel “Hudson Hawk – Der Meisterdieb”. Zu neuen Höhen setzte Willis an, als er Kritiker und Publikum in “Pulp Fiction” überzeugte. In dem Kultfilm von Quentin Tarantino verkörpert er einen Boxer namens Butch Cooligde. Für diese Rolle kassierte er nur 800.000 Dollar, aber sie verlieh seiner Schauspielkarriere einen ordentlichen Schub.

Highlights der Karriere

Nach Pulp Fiction folgten viele Jahre, in denen Bruce Willis einen Blockbuster nach dem anderen drehte. So schlüpfte er 1995 in “Stirb langsam: Jetzt erst recht” für eine Bezahlung von 15 Millionen Dollar zum dritten Mal in die Rolle des Polizisten John McLane. Kurz zuvor hatte er die Hauptrolle in dem Endzeit-Thriller “12 Monkeys” gespielt: Ein Kultfilm des Regisseurs Terry Gilliam. Im Jahr 1997 war Willis zu sehen in dem Science-Fiction-Film “Das fünfte Element” von Luc Besson. Auch der Katastrophenfilm “Armageddon”, in dem er 1998 mitwirkte, gehört zu den Highlights seiner Karriere. Wenig später glänzte er in dem Kassenschlager “The Sixth Sense”. Für seine Auftritte in “The Kid” und “Unbreakable” bekam er im Jahr 2000 zum ersten Mal jeweils eine Gage von 20 Millionen Dollar. Diese Marke konnte er 2002 noch überbieten, als er die Hauptrolle in dem Kriegsdrama “Das Tribunal” übernahm. Drei Jahre später spielte er eine wichtige Rolle in der Comic-Verfilmung “Sin City” – ein weiterer Film, der schnell Kultstatus erlangte. Bereits im Alter von 51 Jahren, im Oktober 2006, wurde Bruce Willis für sein Lebenswerk geehrt: Er erhielt in Hollywood seinen Stern auf dem Walk of Fame. Davor und danach drehte Bruce Willis zwar auch mal etwas weniger erfolgreiche Filme, doch mit “Stirb langsam 4.0” landete er 2007 einen weiteren Hit. Dafür erhielt er eine Bezahlung von 25 Millionen Dollar. Angesichts solcher Summen ist es nicht verwunderlich, dass das Wirtschaftsmagazin “Forbes” Bruce Willis unter den bestbezahlten Hollywood-Schauspielern auflistet. Weitere Höhepunkte seiner Karriere folgten 2010 mit Auftritten in Actionfilmen wie “The Expendables” und “R.E.D. – Älter, härter, besser”.

Berühmte Zitate

“Ich mag es, die Knete zu haben, um zu kommen und zu gehen, wie es mir gefällt.”

“Ich bin erschüttert von der Frage, wie es ist, ein Multimillionär zu sein. Ich muss mich immer daran erinnern, dass ich es bin.”

“Ich hatte immer Selbstvertrauen. Bevor ich berühmt wurde, brachte mich dieses Selbstvertrauen in Schwierigkeiten. Nachdem ich berühmt geworden war, bekam ich nur noch mehr Ärger.”

Erstaunliche Fakten

Im Jahr 1998 war Willis war der erste Schauspieler, der in einem Videospiel mitspielte. Niemand zuvor hatte jemals die Rolle eines Sprechers bei einem Videospiel übernommen. Zudem fügten die Entwickler sein Aussehen und seine Bewegungen digital hinzu, und er erhielt eine Platzierung auf dem Cover des Spiels.

Im November 2005 bot Willis für die Al-Qaida-Terrorführer Osama bin Laden, Ayman Al-Zawahiri und Abu Musab Al-Zarqawi ein Kopfgeld von einer Million Dollar aus seinem eigenen Vermögen. Die Belohnung kündigte er in der Fernsehsendung “Rita Cosby Live & Direct” an.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gerade populär