Connect with us

Schauspieler

Wesley Snipes Vermögen

Wesley Snipes Vermögen und Einkommen
Geschätztes Vermögen:9 Millionen €
Alter:58
Geboren:31.07.1962
Herkunftsland:Vereinigte Staaten von Amerika
Quelle des Reichtums:Schauspieler
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Wesley Trent Snipes ist ein US-amerikanischer Schauspieler aus Orlando, Florida. Seine Schauspielkarriere begann in den 80er Jahren und erreichte in den 90ern ihren Höhepunkt. Zwischenzeitlich musste Snipes aufgrund einer Verurteilung für Steuerbetrug ins Gefängnis.

Frühes Leben

Wesley Snipes wurde am 31. Juli 1962 in Orlando geboren. Seine Kindheit verbrachte er bei seiner Mutter in der Bronx. Erste Kontakte mit der Schauspielerei machte er bereits während seiner Schulzeit. Er besuchte die High School for the Performing Arts, wo er u. a. die Fächer Gesang, Tanz und Schauspielerei belegte. Nach seinem Highschool-Abschluss studierte er Theaterschauspiel an der State University of New York. Seine ersten Auftritte hatte er im Theater. Unter anderem trat Snipes am Broadway auf.

Seit seinem 12. Lebensjahr übte er regelmäßig Karate. Mit 23 wurde Snipes während eines Kampfkunstwettbewerbes von einem Agenten entdeckt. Seine erste kleinere Rolle spielte er in dem Footballfilm American Wildcats.

Karriere

Kurz nach seiner ersten Filmrolle folgten weitere Auftritte in der Fernsehserie Miami Vice und im Musikvideo zu Michael Jacksons Song Bad. Beide Male übernahm Snipes die Rolle eines Gangsters. In dieser frühen Phase seiner Karriere wurde er zeitweise für die Rolle des Geordi La Forge in der Serie Star Trek: The Next generation in Betracht gezogen, ehe man sich für LeVar Burton entschied.

Es folgten weitere Rollen in Die Indianer von Cleveland und Jungle Fever. In Letzterem erhielt Snipes gute Kritiken für seine schauspielerische Leistung. 1991 kehrte er abermals zur Rolle des Gangsters zurück und spielte den Drogendealer Nino Brown, eine Figur, die extra für ihn geschrieben wurde, im Film New Jack City. Seinen kommerziellen Durchbruch hatte Snipes schließlich 1992 als Sidney Deane im Film Weiße Jungs bringen’s nicht.

Im gleichen Jahr spielte Snipes im Überraschungshit Passagier 57 mit. Diese Rolle signalisierte seinen Umstieg auf Action-Filme. So spielte er 1993 in Die Wiege der Sonne und Demolition Man. Seinen größten Erfolg feierte Wesley Snipes 1998 mit seiner Hauptrolle im Film Blade, welche ihm zudem eine Gage von 13 Mio. Dollar einbrachte. Blade erhielt mit Blade II und Blade Trinity zwei Fortsetzungen. Insgesamt verdiente Snipes während dieser Hochphase seiner Karriere rund 38 Mio. Dollar.

Während der Dreharbeiten von Blade Trinity kam es zwischen Wesley Snipes sowie dem Regisseur und der Produktionsfirma New Line zu Meinungsverschiedenheiten wegen des Drehbuchs. Berichten zufolge zeigte sich Snipes beim Drehen diverser Szenen unkooperativ. Dem Film folgte eine gerichtliche Auseinandersetzung, in welcher Snipes behauptete, das Studio würde ihm noch einen Teil seiner Gage schulden. In den folgenden Filmen sollte er nicht mehr in der Lage sein, an den Erfolg seiner großen Hits anzuknüpfen. Stattdessen folgten eine Reihe Direct-to-DVD-Produktionen.

Im Oktober 2006 wurde Snipes angeklagt, weil er über Jahre hinweg falsche Angaben bei der Einkommenssteuer gemacht hatte. Ihm wurde vorgeworfen, sich auf diese Weise unrechtmäßig 12 Mio. Dollar an Rückzahlungen verschafft zu haben. Im April 2008 wurde Snipes zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Er ging gegen dieses Urteil in Berufung, welche aber 2010 abgewiesen wurde. Daraufhin musste er seine Haftstrafe am 9. Dezember des gleichen Jahres antreten. Am 2. April 2013 wurde Snipes aus der Haft entlassen und durfte die letzten Monate seiner Strafe im Hausarrest absitzen.

Seine erste Rolle nach der Haftentlassung war im Actionfilm The Expendables 3 an der Seite von Sylvester Stallone. Es folgten eine Reihe kleinerer Filmproduktionen und Auftritte in Fernsehserien.

Neben seiner schauspielerischen Karriere war Snipes zwischenzeitlich auch als Unternehmer tätig. In den späten 90ern gründete er zusammen mit seinem Bruder eine Sicherheitsfirma mit dem Namen Royal Guard of Amen-Ra. Sie spezialisierte sich auf die Bereitstellung von Sicherheitskräften für VIPs. Außerdem gründete er seine eigene Filmproduktionsfirma, welche ebenfalls Amen-Ra hieß.

Highlights der Karriere

Snipes schauspielerische Karriere erlebte ihren Höhepunkt in den 90er und den frühen 2000er Jahren. Seine bekannteste Rolle ist der Vampirjäger Blade aus der gleichnamigen Trilogie. Seinen bedeutendsten Filmpreis erhielt Wesley Snipes für seine Rolle im 1997 erschienenen Film One Night Stand. Hierfür wurde er bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig als bester Schauspieler ausgezeichnet.

Berühmte Zitate

“Ich komme aus dem Repertoiretheater, daher habe ich schon meine ganze Karriere lang unter Druck gearbeitet.”

“Ich sehe mich selbst nicht als extrem attraktiv. Ich glaube, ich kann die Leute einfach dazu bringen, mich zu mögen.”

Erfolgstipps

Mit Blick auf seine eigenen Tiefs und die damals ähnlichen Probleme von Schauspielkollege Robert Downey Jr. riet Wesley Snipes einmal, man solle niemals den Kopf hängen lassen. Höhen und Tiefen könnten kommen und gehen, solange man stets Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten habe und sich darauf konzentriere, sich zu verbessern, würden sich einem immer neue Chancen bieten.

War dieser Artikel hilfreich?

Geschätztes Vermögen:9 Millionen €

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär