Connect with us

Schauspieler

Vin Diesel Vermögen

Avatar

Veröffentlicht

auf

Vin Diesel Vermögen und Einkommen
Vermögen:150 Millionen €
Alter:52
Geboren:18.07.1967
Herkunftsland:Vereinigte Staaten von Amerika
Quelle des Reichtums:Schauspieler
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Er ist bekannt für schnelle Autos, Waffen und Muskeln: Vin Diesel. Aber der Schauspieler hat mehr zu bieten als nur feurige Action und blickt auf einen interessanten Werdegang zurück.

Frühes Leben

Vin Diesel, dessen echter Name Mark Sinclair Vincent ist, wurde im Sommer 1967 in Alameda County geboren. Er hat afroamerikanische und italienische Wurzeln, die Mutter arbeitete als Psychologin und Astrologin. Seinen leiblichen Vater lernte er nie kennen, stattdessen wurde diese Aufgabe von seinem Stiefvater, einem Schauspiellehrer, übernommen.

Zusammen mit seinem Zwillingsbruder Paul, der heute ebenfalls in der Filmbranche tätig ist, wuchs Vin Diesel in New York City auf. Als Siebenjähriger brach er mit Freunden in ein Theater ein, um dort zu randalieren. Sie wurden erwischt, statt einer Strafe gab man ihnen jedoch die Aufgabe, jeden Tag nach der Schule Theater zu spielen.

Anschließend fand Vin Diesel Spaß am Schauspiel und ergatterte mehrere Rollen in New Yorker Theatern, die jedoch nicht allzu viel Aufmerksamkeit einbrachten. Nebenbei arbeitete er als Türsteher in Clubs und studierte drei Jahre lang Englisch. Dieses Studium brach Diesel jedoch ab, um nach Hollywood zu gehen.

Karriere

Nach dem ausbleibenden Erfolg im Theater drehte Vin Diesel seinen ersten eigenen Kurzfilm namens „Multi Facial“, in dem er selbst Drehbuch, Regie und Hauptrolle übernahm. 1997 präsentierte er seinen ersten Langfilm mit „Strays – Lebe dein Leben“. Schlussendlich wurde Steven Spielberg auf ihn aufmerksam und verhalf Diesel mit einer Rolle in „Der Soldat James Ryan“ zum Durchbruch.

2000 spielte Vin Diesel in „Pitch Black“. Dieser Film erhielt 2004 und 2013 zwei Fortsetzungen, die seine Figur in den Mittelpunkt stellen. Ein Jahr danach folgte der erste Teil von „The Fast and the Furious“, seiner bis heute wohl bekanntesten Filmreihe. Er wirkte in diesem Franchise als Hauptdarsteller und Produzent mit. 2002 spielte er im Agententhriller „Triple X“.

2005 veröffentlichte Vin Diesel seine erste Komödie, den Disney-Film „Der Babynator“. Im Jahr darauf probierte er sich mit dem Drama „Find Me Guilty“ erneut in neuen Rollen aus. Wie seine Folgefilme zeigten, liegt ihm aber Action dennoch am besten: seit 2014 synchronisierte er in mehreren Marvel-Filmen Groot, 2015 spielte er in „The Last Witch Hunter“ und die „Fast and Furious“ Filme nehmen kein Ende.

Highlights der Karriere

Endgültige Bekanntheit erlangte Vin Diesel durch die Reihe „The Fast and the Furious“. Die Rolle des Dominic Toretto ist seine wohl berühmteste und das Franchise wurde höchst erfolgreich. Die „Fast and Furious“ Filme wurden mehrfach für Preise nominiert, Vin Diesel erhielt einen MTV Award dafür.

Ähnlichen Erfolg hatte er im Jahr 2000 mit „Pitch Black“ und mit dessen Nachfolgern im Verlaufe der Jahre. Zu den „Pitch Black“ Filmen gibt es auch mehrere PC-Spiele, in denen die Vorgeschichte aus der Sicht von Diesels Figur Riddick nachgespielt werden kann.

Auch andere Filme mit Vin Diesels Mitwirkung wie „Der Soldat James Ryan“ erhielten gute Kritiken. Sein Erstlingswerk „Multi Facial“ wurde sogar bei den Filmfestspielen von Cannes gezeigt. In den späten 2010ern synchronisierte Diesel die ikonische Figur des Groot in mehreren Marvel-Filmen. 2013 erhielt er außerdem einen Stern auf dem Walk of Fame.

Berühmte Zitate

– Liebe motiviert mich in allem, was ich tue.
– Es ist Unsicherheit, die dich immer verfolgt und den Weg zu deinen Träumen blockiert.
– Menschen, die deinen Namen verteidigen, während du nicht da bist, sind die loyalsten Freunde, die du bekommen kannst.
– Warte nicht auf den perfekten Moment. Nimm den Moment und mach ihn perfekt.

Erstaunliche Fakten

– Auch im wahren Leben war Vin Diesel befreundet mit Co-Star Paul Walker – wegen dessen tödlichen Unfall lehnt er zu schnelles Fahren ab.
– Diesel spielt gern das Pen&Paper-Rollenspiel Dungeons and Dragons.
– Der Schauspieler hat bereits mehrere Firmen gegründet, unter anderem ein Plattenlabel und eine Produktionsfirma für Videospiele.
– Am Anfang seiner Karriere hatte er Probleme mit Rassenklischees – er war für viele Rollen entweder „zu schwarz“ oder „zu weiß“.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gerade populär