Connect with us

Schauspieler

Chris Hemsworth Vermögen

Avatar

Veröffentlicht

auf

Chris Hemsworth Vermögen und Einkommen
Vermögen:90 Millionen €
Alter:36
Geboren:11.08.1983
Herkunftsland:Australien
Quelle des Reichtums:Schauspieler
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

An Thor, dem hammerschwingenden Götter-Superhelden aus dem Marvel-Universum kommt zurzeit niemand vorbei. Doch Schauspieler Chris Hemsworth kann noch viel mehr als nur Draufhauen.

Frühes Leben

Christopher Bruce „Chris“ Hemsworth wurde im Sommer 1983 im australischen Melbourne geboren. Er hat europäische Wurzeln, so stammen seine Vorfahren aus Deutschland und Großbritannien. Hemsworth wuchs mit zwei Brüdern auf, Luke und Liam, die ebenfalls als Schauspieler tätig sind. Nesthäkchen Liam Hemsworth kennt man vor allem aus „Tribute von Panem“, der älteste Bruder Luke hingegen spielt größtenteils in australischen Produktionen wie der Serie „Neighbors“.

Zunächst ergatterte Chris Hemsworth bloß kleine Fernsehrollen in australischen Serien. Nachdem er schon immer eine große Liebe zum Meer und vor allem für das Surfen besaß, spielte er ab 2004 schließlich drei Jahre lang den Surfer Kim in „Home and Away“. Nach diesem nationalen Durchbruch machte Hemsworth sich auf den Weg in die USA. Mittlerweile hat er genügend weltweite Bekanntheit erlangt, um mit seiner Frau und seinen Kindern, einer Tochter und Zwillingssöhnen, wieder in Australien zu leben.

Karriere

2009 begann Chris Hemsworth, in US-Filmen mitzuwirken. Er verkörperte James Kirks Vater in „Star Trek“ und spielte im Horrorfilm „The Cabin in the Woods“, der jedoch erst 2011 veröffentlicht wurde. In diesem Jahr bekam er auch seine wohl wichtigste und bekannteste Rolle: den Superhelden-Gott Thor im gleichnamigen Film. Bevor er diese Rolle ergatterte, war er noch ziemlich unbekannt – danach wurde Hemsworth quasi über Nacht zum Megastar und durfte Thor in allen Fortsetzungen spielen.

Ab diesem Punkt hagelte es für den jungen Schauspieler Angebote. 2012 spielte er die männliche Titelrolle in „Snow White and the Huntsman“ und übernahm diese auch in der Fortsetzung. 2013 übernahm er die Rolle des Rennfahrers James Hunt in „Rush“. Darauf folgten zahlreiche weitere Filme, viele davon gehörten zum Marvel-Universum. Bei einigen der Avengers-Filme wirkte Hemsworth auch in der Regie mit und versucht sich derzeit als Produzent.

Highlights der Karriere

Chris Hemsworth‘ größter Erfolg war mit Sicherheit die Rolle des Thor. Seine humorverliebte, kraftvolle Darstellung des Donnergottes ließ das Publikum nur so dahinschmelzen. Und so wurde Hemsworth zum festen Mitglied der Avengers und spielte seine Rolle in bisher neun Filmen.

Ebenfalls großen Bekanntheitswert erlangte Hemsworth 2012 mit „Snow White and the Huntsman“. In diesem Film sowie seinem Nachfolger „The Huntsman and the Ice Queen“ von 2016 spielte er den Jäger Eric an der Seite von Stars wie Charlize Theron und Kristen Stewart.

Im Spielen von durchtrainierten Frauenschwarm-Rollen mit Kraft und Witz ist Chris Hemsworth offenbar so gut, dass es keinen Besseren gibt: 2014 verlieh die Zeitschrift „People“ ihm den Titel des Sexiest Man Alive. Seit 2017 ist Hemsworth außerdem Mitglied der AMPAS, der Organisation, die die Oscars verleiht.

Berühmte Zitate

– For me, life is about experience and being a good person.
– As kids, our experiences shape our opinions of ourselves and the world around us, and that’s who we become as adults.
– The more conflict and contrast you have with a character makes it more interesting.
– Strong female leads are important.

Erstaunliche Fakten

– Chris Hemsworth wurde als Kind wegen seines Namens geärgert, wie er in einem Interview zugab: die anderen Kinder nannten ihn „Kiss Ham’s Wart“.
– Unter den Bewerbern für die Rolle des Thor war unter anderem sein jüngerer Bruder Liam, gegen die der Ältere sich aber durchsetzte.
– Hemsworth studierte vor seinem Umzug in die USA amerikanisches Englisch.
– Auf den Arm des Schauspielers sind die Initialen seiner Frau und der drei Kinder tätowiert, allerdings in Runenschrift.
– 2005 nahm Chris Hemsworth an der australischen Version von Let’s Dance teil und belegte den 5. Platz.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gerade populär