Connect with us

Musiker

Ringo Starr Vermögen

Ringo Starr Vermögen und Einkommen
Vermögen:312 Millionen €
Alter:80
Geboren:07.07.1940
Herkunftsland:Großbritannien
Quelle des Reichtums:Sänger
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Ringo Starr erlangte Weltruhm als Schlagzeuger der Beatles. Dieser weltweit erfolgreichsten Band gehörte er von 1962 bis zu ihrer Auflösung 1970 an. Seine Solokarriere danach brachte ihm wieder Achtungserfolge, aber auch viele Flops. Zudem spielte er in diversen Filmen als Schauspieler mit und unterstützte viele andere Musiker als deren Schlagzeuger.

Frühes Leben

Seine Jugend war früh von vielen Erkrankungen überschattet, nachdem sich seine Eltern getrennt hatten, als er drei Jahre alt war. So verbrachte Ringo Starr, damals noch unter seinem bürgerlichen Namen Richard Starkey, viel Zeit in Krankenhäusern, in denen er sich die Grundzüge des Trommelns selbst beibrachte. In bescheidenen Verhältnisse aufgewachsen, war er der einzige der vier Beatles, der vor seiner Zeit in dieser Band einen normalen Beruf ausgeübt hatte. Doch nebenbei war Ringo Starr auch schon in diversen Liverpooler Band als Schlagzeuger aktiv, ehe er von den Beatles abgeworben wurde, um dort Pete Best zu ersetzen. Die letzte Band, für die er vor den Beatles spielte, waren Rory Storm & the Hurricanes.

Karriere

Erstmalig mit den Beatles spielte er im August 1961, als deren Drummer Pete Best erkrankt war. Genau ein Jahr später wurde er festes Mitglied der Beatles, um eben jenen Pete Best zu ersetzen. Ab da setzte schon mit der ersten Single der Beatles “Love Me Do” der große Erfolg der Liverpooler ein. Ringo Starr machte den kompletten Aufstieg der Beatles inklusive Beatlemania mit, komponierte selbst aber nur zwei Stücke auf den Alben der Beatles. Dafür wurde er aber immer wieder auch als Leadsänger einzelner Songs eingesetzt, zu denen einige zu den größten Hits der Beatles wurden, wie bei “A little Help from my Friends”. Aufgrund seines geringen Tonumfangs bestanden die extra für Ringo Starr komponierten Stücke von Lennon/McCartney meist aus recht simplen Melodien.

Das änderte nichts daran, dass unter den Fans der Beatles auch zahlreiche waren, die Ringo als ihren Lieblings-Beatle bezeichneten. Ebenso wie die anderen drei mit einem natürlichen Talent für Humor ausgestattet, erwarb er sich seine Popularität nicht nur mit seinem sehr eigenen Schlagzeugspiel, sondern auch mit seinem gewitzten Auftreten in Interviews und in den Filmen der Beatles.

Als deren Existenz schließlich im April 1970 endete, machte Ringo Starr wie auch die übrigen drei Beatles als Solokünstler weiter. Hier erlebte er so manches Auf und Ab, mit einigen größeren Erfolgen, aber vor allem in den 1980ern nur sehr geringem Erfolg. Dabei arbeitete er aber häufig mit den Ex-Beatles zusammen, so bei George Harrisons großem Erfolgsalbum “All Things Must Pass” oder bei Werken von John Lennon.

Ab den 1990er Jahren orientierte er sich musikalisch neu, was zu wieder ansteigendem kommerziellen Erfolg seiner Veröffentlichungen führte. Seitdem geht Ringo Starr auch wieder auf ausgedehnte Tourneen, die nicht zuletzt von vielen Fans der Beatles besucht werden. Einer weiteren Konzertpause folgte im Sommer 2011 eine große Europatournee, die er in Hamburg begann. Zuletzt gab es sogar vermehrt Auftritte mit Paul McCartney, dem einzigen neben ihm noch lebenden Beatle, seit George Harrison im Jahr 2001 starb.

Seine schauspielerische Tätigkeit abseits der Beatles-Filme begann er bereits im Jahr 1968 im Film “Candy”. Es folgten etliche weitere Auftritte in bekannteren Filmen, welche er aber ab den 1980er Jahren wieder reduzierte.

Highlights der Karriere

Im Prinzip ist die gesamte Mitgliedschaft von Ringo Starr bei den Beatles eine einzige Erfolgsgeschichte. Wenn er auch selten etwas zu den eigentlichen Kompositionen beitrug, gilt sein Schlagzeugspiel als innovativ, kreativ und durchaus stilbildend. Noch heute schwärmen viele Musikerkollegen vom Spiel Ringo Starrs als “prägend” und einflussreich. Da er in der Zeit nach den Beatles kaum noch Erfolge in den Charts feierte, ist wohl jede einzelne Platte mit den Beatles ein Highlight der Karriere von Ringo Starr. Hier eine einzelne herauszuheben, würde dem riesigen Erfolg der Beatles und damit auch von Ringo Starr nicht gerecht.

Berühmte Zitate

“Teil der Beatles zu sein, war eine kurze, unglaubliche Zeit in meinem Leben. Es hat 22 Jahre gedauert, bis es so weit war und nur 8 Jahre später war es wieder vorbei.”

“In erster Linie bin ich Schlagzeuger. Danach kommen andere Dinge… Aber ich habe nie Schlagzeug gespielt, um Geld zu verdienen.”

“Ich liebe Beethoven, vor allem seine Gedichte.”

Erstaunliche Fakten

Seinen Spitznamen erhielt der bürgerlich Richard heißende “Ringo”, weil er ausnehmend viele Ringe an seinen Fingern trug.

1990 wurde ein Asteroid nach ihm benannt, der Asteroid (4150) Starr.

2018 wurde er von der Queen in den Ritterstand erhoben, weshalb er den Beinamen “Sir” tragen darf.

Bei der Musikzeitschrift “Rolling Stone” wurde er noch im Jahr 2016 als 14.-bester Schlagzeuger der Geschichte gelistet.

Ringo Starr ist in zweiter Ehe mit der amerikanischen Schauspielerin Barbara Bach verheiratet. Aus erster Ehe hat er drei Söhne, wobei einer von ihnen, Zak Starkey, selbst als Schlagzeuger aktiv ist und Mitglied bei Oasis war und The Who ist.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär