Connect with us

Musiker

Quavo Vermögen

Quavo Vermögen und Einkommen
Vermögen:16 Millionen €
Alter:29
Geboren:02.04.1991
Herkunftsland:Vereinigte Staaten von Amerika
Quelle des Reichtums:Rapper
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Quavious Keyate Marshall (* 2. April 1991 in Athens, Georgia, USA) ist ein US-amerikanischer Rap-Künstler. Geboren wurde Quavo in einer ganz normalen Familie in Athen, USA. Seine Mutter erzog ihn zusammen mit seinem Cousin Chiari, der heute ebenfalls Rap-Künstler ist und unter dem Pseudonym Offset bekannt ist, und seinem Enkel, Quavos Neffen Kirshnik, besser bekannt als Takeoff.

Frühes Leben

Quavo besuchte die Berkmar High School in Lilbourne, Georgia, und spielte in dieser Zeit in ihrer American-Football-Mannschaft als Point Guard. In der siebten Klasse beginnt Marshall, sich mit Hip-Hop zu beschäftigen, einschließlich dem Schreiben seiner eigenen Musik – zusammen mit seinem Cousin und Neffen. Um in der Musikbranche Karriere zu machen, unterbrechen sie ihre Schulausbildung und verlassen das Gymnasium. Sie kreieren sie eine Art Trio, das anfängt, Musik und Texte zu schreiben. In ihren Kreisen werden sie sehr beliebt und treten in lokalen Klubs, Restaurants und kleinen Musikfestivals auf, die von lokalen DJs organisiert werden.

Marshall erhielt den MVP Award während des NBA All-Star Celebrity Game 2018 nach einer Leistung von 19 Punkten und einem Sieg. 2019 spielte Marshall während des NBA All-Star Celebrity Game im Bojangles ‘Coliseum in Charlotte, North Carolina, im “Away” -Roster.

Karriere

Quavo gründete 2009 zusammen mit Takeoff und Offset die Rap-Gruppe Migos. 2011 veröffentlichte er das erste Mixtape namens Juug Season. Es folgte ein weiteres Mixtape namens No Label im nächsten Jahr. Trotzdem wurde seine Gruppe erst 2013 mit ihrem Durchbruchssong “Versace” bekannt, der die ersten Plätze in den Charts einnehmen konnte. Danach folgten weitere Werke, die das Trio endgültig berühmt machen konnten. Nach einer leichten Verzögerung aufgrund von Meinungsverschiedenheiten über Drogenmissbrauch erschien im Juli 2015 endlich ihr Debütalbum.

Quavo hat 2016 mit dem amerikanischen Rapper Young Tag ein gemeinsames Mixtape namens MigoThuggin aufgenommen. Am 18. Januar 2017 veröffentlichte er auch ein weiteres Mixtape, Young Rich Niggas 2. Sein zweites Album Culture wurde am 27. Januar 2017 veröffentlicht und erhielt positive Kritiken von Musikmagazinen. Er belegt den ersten Platz in mehreren Billboard-Charts: Billboard 200, Top R & B / Hip-Hop-Alben, Canadian Albums Chart. Im Oktober 2018 veröffentlichte Quavo ein Soloalbum Quavo Huncho.

Über das Privatleben des Rap-Künstlers ist so gut wie nichts bekannt, außer vor allem Fälle seiner strafrechtlichen Verfolgung im Zusammenhang mit dem Konsum von Betäubungsmitteln. Quavo hat eine Tochter, Louise Morley Cochrane.

Migos wurden 2013 nach der Veröffentlichung ihrer Single “Versace” bekannt. Der Song wurde vom kanadischen Rapper Drake remixt und erreichte Platz 99 in der Billboard Hot 100-Charts und Platz 31 bei den Hot R & B / Hip-Hop-Songs. Quavo hatte seine erste Lead-Single als Solokünstler mit dem Song “Champions”, an dem mehrere andere Künstler teilnahmen. Der Song erreichte Platz 71 in der Billboard Hot 100. Nach dem Erfolg von Migos ‘zweitem Studioalbum Culture, das auf Platz 1 der US Billboard 200-Charts stand, wurde Quavo später in mehreren populären Songs vorgestellt, darunter “Congratulations”, “I’m the One”, “Portland” und ” Strip That Down “.

In einem Interview mit GQ enthüllte der in Houston lebende Rapper Travis Scott, mit dem Quavo zuvor bei der Young Thug-Kollaboration “Pick Up the Phone” zusammengearbeitet hatte, dass er ein Kollaborationsalbum mit Quavo in Arbeit hatte. Im April 2017 war Quavo mit Lil Uzi Vert und Travis Scott in dem The Fast and the Furious: “Go Off Video-Clip zu sehen.

Das Lied wurde schließlich mit Gold von der RIAA zertifiziert. Quavo veröffentlichte auch “Ice Tray” mit Lil Yachty am 14. Dezember 2017. Das Lied erreichte auf der Billboard Hot 100 Platz 74. Am 21. Dezember 2017 gab Quavo bekannt, dass er Huncho Jack, Jack Huncho mit Travis veröffentlichen würde. Sein Album hatte acht Songs, die auf dem Billboard Hot 100 debütierten. Am 26. Januar 2018 veröffentlichte Migos Culture II. Quavo veröffentlichte drei Singles für sein bevorstehendes Debüt-Soloalbum, “Workin Me”, “Lamb Talk” und “Bubble Gum”, wobei “Workin Me” beiden Billboard Hot 100, die bisher höchste Platzierung von Quavo, mit dem 52 Platz seinen Höhepunkt erreichte. Am 18. Mai 2019 spielte Quavo zusammen mit Madonna “Future” beim großen Finale des Eurovision Song Contest 2019.

Highlights der Karriere

Am 18. April 2015 stoppten die Behörden ein Migos-Konzert an der Georgia Southern University und verhafteten alle drei Mitglieder der Gruppe sowie mehrere Mitglieder ihrer Umgebung. Quavo wurde des Besitzes eines nicht näher bezeichneten Betäubungsmittels der Liste II, des Besitzes von Marihuana, des Besitzes einer Schusswaffe in einer Sicherheitszone der Schule und des Besitzes einer Schusswaffe während der Begehung eines Verbrechens beschuldigt. Er wurde aus dem Gefängnis gegen Sicherheitsleistungen entlassen und machte später keine Einwände gegen die Verurteilung wegen Marihuana geltend. Er wurde zu einer zwölfmonatigen Haftstrafe verurteilt, die gegen Zahlung einer Geldbuße zur Bewährung ausgesetzt wurde.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär