Connect with us

Musiker

Ina Müller Vermögen

Ina Müller Vermögen und Einkommen
Vermögen:2 Millionen €
Alter:55
Geboren:25.07.1965
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Sängerin
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Ina Müller ist eine hervorragende Sängerin, Moderatorin, Entertainerin, Autorin und Kabarettistin, die in Deutschland nicht mehr wegzudenken ist. Entweder alleine oder zusammen mit ihrem 16 Jahre jüngeren Lebensgefährten Johannes Oerding begeistert sie die Leute bei ihren Shows. Als Nordlicht spricht sie dabei gerne Plattdeutsch. Mit ihrem Humor und ihrem losen Mundwerk begeistert sie dabei seit Jahren ihr Publikum.

Frühes Leben

Ina Müller wurde am 25.07.1965 in Köhlen, einem kleinen Dorf in Niedersachsen, als viertes Kind einer Bauernfamilie geboren. Gemeinsam mit ihren vier Schwestern wuchs sie auf dem ländlich gelegenen Hof der Familie auf. Die plattdeutsche Sprache wurde ihr dabei in die Wiege gelegt. Schon früh zog es sie in die Stadt. Ina Müller machte eine Ausbildung zur pharmazeutisch-technischen Assistentin und arbeitete anschließend in Apotheken in Bremen, auf Sylt und in München. Damals ging sie erst am Abend ihrer eigentlichen Leidenschaft nach: der Musik!

Karriere

Die Karriere von Ina Müller begann als Kabarettistin gemeinsam mit Edda Schnittgard, mit der sie 1994 das Duo Queen Bee gründete. Schon damals erzählte sie die Geschichten rund um ihre Lieder, die ihr Publikum begeisterten. Im Dezember 2005 trennte sich das Duo mit der Begründung “man soll aufhören, wenn es am schönsten ist”.

Bereits seit 2002 arbeitete sie an eigenen Projekten, bei denen die plattdeutsche Sprache im Mittelpunkt stand. Auch eigene Lieder und Bücher schrieb Ina Müller zu dieser Zeit.

In der ARD-Serie “Großstadtrevier” hatte sie 2004 einen Gastauftritt und stand damit erstmals richtig vor der Kamera. Ihr zweites Programm “Ina Müller liest und singt op Platt” startete die Künstlerin Anfang 2006. Parallel dazu moderierte sie in der Zeit von 2005 bis 2008 “Inas Norden”.

Im Herbst 2006 ging sie mit ihrer Band auf Tour. Mit Texten wie “weiblich, ledig, 40” und “lieber Orangenhaus als gar kein Profil” eroberte sie die Bühnen.

Mit dem Format “Stadt, Land, Ina!” war sie 2009 im NDR zu sehen, bei dem sie auf ihre Weise und mit viel Humor über Norddeutschland berichtete. Sie war in zahlreichen Shows zu sehen und gewann für den RTL-Spendenmarathon bei der Fernsehsendung “Wer wird Millionär” 125.000 EUR. Der Beweis: Sie ist zwar Blond, hat aber durchaus etwas auf dem Kasten! Seither ist sie in vielen Shows zu sehen.

Ihr letztes musikalisches Highlight veröffentlichte sie 2017 unter den Namen “Ich bin die”. Die Texte sind sehr persönlich und stimmlich unverkennbar. Als Moderatorin ist sie seit 2018 in der Reisedokumentation “Inas Reisen” zu sehen.

Sie wechselte von einem einfachen Leben auf dem Land hin zu einem aufregenden und vielfältigen Leben in der Öffentlichkeit. Mit ihrer offenen Art und ihrer plattdeutschen Sprache unterhält sie ihr Publikum bei den verschiedensten Shows. Ihre einmalige Stimme ist dabei ihre Visitenkarte.

Highlights der Karriere

Für ihre Show “Inas Nacht”, die sie seit 2007 moderiert, erhielt sie unter anderem den Deutschen Fernsehpreis, den Deutschen Comedypreis und 2010 den Grimme-Preis.

Ihr Geburtsort Köhlen verlieh Ina Müller am 12.01.2011 die Ehrenbürgerschaft. Im selben und darauffolgenden Jahr moderierte sie die Echo-Verleihung. Nachdem sie selbst bereits fünfmal für den Echo nominiert war, erhielt sie am 22.03.2012 gleich zwei Echos.

Für ihr Album “48” erhielt Ina Müller als beste nationale Pop-/Rockkünstlerin 2014 erneut einen Echo und bekam 2015 für ihre CD eine Platin-Auszeichnung. Mit ihrem vierten Echo in der Rubrik “Künstlerin Rock/Pop National” wurde sie am 06.04.2017 geehrt.

2018 hat Ina Müller den Paul-Lincke-Ring bekommen, der Musikern verliehen wird, die sich besonders in der deutschsprachigen Unterhaltungsmusik behaupten.

Sie erhielt zahlreiche goldene Schallplatten für ihre CD’s und wurde zuletzt in 2019 mit dem deutschen Fernsehpreis für ihre Show “Inas Nacht” in der Kategorie “Beste Unterhaltung Late Night” ausgezeichnet.

Berühmte Zitate

“What shall we do with the drunken sailor”. Diese Zeile gehört zu ihrer Late-Night-Show “Inas Nacht” zusammen mit dem Shantychor einfach dazu.

Aus dem Olympiastation in München verabschiedet sich die Künstlerin mit den Worten: “Rede, was wahr ist, trinke, was klar ist, iss, was gar ist und vögel, was da ist!” Dieses Mantra bringt sie auch bei ihrem Bühnenprogramm ein und erntet dafür viel Gelächter und riesigen Applaus.

Derbe Aussagen und Themen wie Älterwerden oder Orangenhaut sind für sie kein Problem. Mit Humor nahm sie deshalb auch folgende Anfrage vor ihrer Show: “Ich wurde vor dem Konzert gefragt, ob ich für die Bühne ein Geländer brauche. Ich frage mich, ob man Helene Fischer auch so etwas fragt.”

Erstaunliche Fakten

Ina Müller ist eine Powerfrau, die immer ein Lächeln im Gesicht und einen lockeren Spruch auf den Lippen hat. Umso erstaunlicher ist es, dass sie jahrelang unter Panikattacken litt und zwar auch auf der Bühne. Ihr Publikum wusste lange nichts von ihren Problemen. Ihren Angaben nach wurden die Attacken immer weniger, je älter sie wurde. Um dieses Problem in den Griff zu bekommen, machte sie eine Verhaltenstherapie.

War dieser Artikel hilfreich?

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär