Connect with us

Musiker

Zuna Vermögen

Zuna Vermögen und Einkommen
Vermögen:4 Millionen €
Alter:27
Geboren:03.07.1993
Herkunftsland:Libanon
Quelle des Reichtums:Rapper
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Zuna ist ein Rapper aus Dresden. Er stammt eigentlich aus dem Libanon. Zuna ist Bestandteil der KMN Gang. Seine bevorzugte musikalische Stilrichtung entspricht dem Straßenrap, wobei er auch auf Stilmittel aus den Bereichen Dancehall und Afrobeat zurückgreift.

Frühes Leben

Zunas eigentlicher Name ist Ghassan Zeaiter. Er wurde am 3. Juli 1993 im Libanon geboren. Dort lebte er bis zu seinem fünfzehnten Lebensjahr. Seine Familie floh aus dem Libanon und gelangte über Frankreich und Belgien nach Deutschland. Zusammen mit seinen Eltern war er lange in einem Flüchtlingsheim untergebracht. Es war nicht leicht für ihn, in Deutschland heimisch zu werden. Die Rap-Musik half ihm dabei, mit Stress und Problemen umzugehen.

Karriere

Nachdem Zuna zeitweise sein Geld im Drogenhandel verdient hatte, stieß der 17 Jahre alte Jugendliche zur KMN Gang, die sich gerade gegründet hatte. Erste gemeinsamen Produktionen erzielten zunächst keine größeren Erfolge. Der große Durchbruch gelang im Jahr 2015 mit dem Song “Fuck the Police”, als es ihm erstmals glückte, ein überregionales Publikum zu erreichen. Im gleichen Jahr wurde auch sein Debütalbum “Planet Zuna” veröffentlicht. Seine erste Platzierung in den deutschen Singlecharts erreichte er im folgenden Jahr mit dem Song “KMN”. Im Februar 2017 fing der Rapper eine Zusammenarbeit mit dem marokkanischstämmigen Dortmunder Miami Yacine an. Als deren Gemeinschaftsproduktion wurde die Single “Cazal” veröffentlicht, die es unter die Top 20 schaffte. Mittlerweile ist Zuna auch ein gefragter Gastmusiker, der mit anderen Musikern wie Bausa und Capital Bra Projekte ins Leben gerufen hat.

Highlights der Karriere

Zuna hat bislang vier Studioalben veröffentlicht. Am erfolgreichsten waren dabei, das 2017 veröffentlicht Album “Mele 7”, das es in Deutschland auf Platz 2, in Österreich auf Platz 4 und in der Schweiz auf Platz 1 brachte und das 2019 herausgegebene Album “Super Plus” mit denen er in Deutschland und in Österreich Platz 1 sowie in der Schweiz Platz 2 der Albumcharts belegen konnte.

Für die Single “Nummer 1”, die einer Zusammenarbeit mit den KMN-Kollegen Noizy und Azet entsprang und es als erstes KMN-Projekt unter die besten zehn Plätze der deutschen Singlecharts schaffte, erhielt er eine Goldauszeichnung. Auf Spotify ist Zuna ein gefragter Interpret. Jeden Monat hören zirka 1.4 Millionen Nutzer seine Songs.

Berühmte Zitate

“Wenn du meine Musik nicht magst, dann hör sie dir halt nicht an.” “Ich habe früher auch viel Straßenrap gehört, aber wir versuchen daraus nicht nur Rap- sondern auch Musik zu machen.” “Wir machen das so, wie wir es feiern und wie wir glauben, dass es beim Konsumenten am besten ankommt.” “Keiner kann sich anmaßen zu entscheiden, wo ein Mensch leben darf oder wo er nicht leben darf.”

Erfolgstipps

Zuna verfolgt keinen festgelegten Plan, um musikalisch erfolgreich zu sein. An Regeln, die für Rap-Songs gelten, orientiert er sich zwar. Er begreift diese aber nicht als starre Schemata, sondern lässt sich auch von Intuition und von Emotionen leiten, um einen Song zu schaffen. Wenn es um die Produktion von Videos geht, ist Zuna ein Ästhet, dem sehr viel an visuellen Feinheiten gelegen ist. Er arbeitet dann so akribisch, dass er sich vor dem Dreh die Kulissen genau anschaut und die Kamerafahrten im Kopf durchgeht, um sicherzustellen, dass alles perfekt abläuft und es so wird, wie er und seine Musikerkollegen es sich vorgestellt haben. Überhaupt ist Zuna ein sehr fleißiger Arbeiter, wenn es darum geht, neue Songs zu kreieren. Er findet auch, dass es sehr wichtig ist, nicht stehen zu bleiben, sondern sich musikalisch weiterzuentwickeln. Einerseits arbeitet er hart, um einen qualitativ hochwertigen Song zu veröffentlichen. Andererseits ist er sich aber auch der Tatsache bewusst, dass es nicht den perfekten Song gibt. Toleranz gegenüber anderen Menschen und gegenüber anderen Stilrichtungen sind für Zuna wichtig. Ihm ist bewusst, dass nicht jeder seine Musik mag, so wie er auch nicht jede andere Musik mag.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär