Connect with us

Fußballer

Lukas Podolski Vermögen

Lukas Podolski Vermögen und Einkommen
Geschätztes Vermögen:28 Millionen €
Alter:35
Geboren:04.06.1985
Herkunftsland:Polen
Quelle des Reichtums:Fußballer
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Lukas Podolski ist ein Profi-Fußballer, der neben seiner noch andauernden Vereinskarriere vor allem in der deutschen Nationalmannschaft äußerst erfolgreich war. Größter Erfolg des in Polen geborenen Stürmers war der Gewinn der Weltmeisterschaft 2014 in Rio de Janeiro. Neben seinem Stammverein 1. FC Köln war er bereits für den FC Bayern München, FC Arsenal, Inter Mailand, Galatasaray Istanbul und derzeit Vissel Kobe in Japan tätig. Mit 49 Treffern in 130 Länderspielen ist er der dritterfolgreichste Torschütze der deutschen Länderspielgeschichte und weist die dritthöchste Zahl an Einsätzen auf.

Frühes Leben

Dem im Sommer 1985 im polnischen Gliwice (deutsch: Gleiwitz) geborene Lukas Jozef Podolski war das sportliche Talent schon in die Wiege gelegt. Er kam als Sohn des Fußballprofis Waldemar Podolski und der Handball-Nationalspielern Krystyna Podolska zur Welt. Schon 1987 siedelte seine Familie nach Deutschland über, wo sie in Bergheim bei Köln ihr neues Zuhause fand. Dort besuchte Podolski die Hauptschule, machte aber später noch die Fachoberschulreife. Es folgte der Zivildienst für Podolski, den er im Olympiastützpunkt Rheinland ableistete. Schon in früher Kindheit hatte er mit dem Fußballspielen begonnen, nämlich im Alter von gerade mal 6 Jahren beim lokalen Verein Jugend 07 Bergheim.

Bereits vier Jahre später wechselte der offensichtlich hochtalentierte Podolski in die Nachwuchsmannschaften des 1. FC Köln. Zu jener Zeit war Lukas Podolski noch D-Jugendspieler. Wenige Jahre später trat er bereits in der A-Jugend-Bundesliga für den 1. FC Köln an und wurde wiederum sehr rasch schon zur Profimannschaft des rheinischen Clubs beordert. Als sein Entdecker gilt der damalige Trainer der ersten Mannschaft, der Schweizer Marcel Koller.

Schon Ende 2003 durfte Lukas Podolski seinen ersten Profivertrag unterzeichnen und kam schon elf Tage nach Vertragsabschluss zu seinem Debüt in der Bundesliga. Wiederum nur kurze Zeit später folgte auch schon das erste Tor in der Bundesliga von Lukas Podolski.

Karriere

Hier begann nun die fabelhafte sportliche Karriere von Lukas Podolski, die noch immer andauert. Die Liste seiner Clubs umfasst neben seinem Heimatverein 1. FC Köln und seiner gegenwärtigen Station bei Vissel Kobe in Japan ausnahmslos europäische Topclubs. Wenn er sich auch nicht überall durchsetzen konnte, so erzielte er doch für jeden dieser Clubs seine Tore. Somit ist er einer der ganze wenigen Spieler auf der Welt, die sowohl in der Bundesliga, als auch in der Premier League und der Serie A mindestens ein Tor erzielten.

Konkret wechselte er nach einem neuerlichen Abstieg seines 1. FC Köln nach der erfolgreichen WM 2006 im eigenen Land zum deutschen Rekordmeister. In seinen dann folgenden drei Jahren beim FC Bayern München konnte er sich aber nie wirklich zur Stammkraft entwickeln. Auf 71 Liga-Einsätze kam er in drei Saisons, viele davon aber nicht von Beginn an. Nach nur 15 Toren in diesen 71 Einsätzen wechselt er zurück zu seinem 1. FC Köln. Hier blieb Lukas Podolski erneut exakt drei Jahre, ehe es in noch einmal – wieder für drei Jahre – zu einer neuen sportlichen Herausforderung nach England trieb.

Highlights der Karriere

Wie eingangs bereits erwähnt war der Titel des Weltmeisters im Fußball 2014 in Rio de Janeiro die absolute Krönung der Karriere von Lukas Podolski. Dies gilt trotz des Umstands, dass er nur zu zwei Kurzeinsätzen während des gesamten Turniers kam. Zudem wurde er 2006 und 2010 Dritter der WM und Vize-Europameister 2008.

Im Vereinsfußball gewann er genau einmal einen Meistertitel, 2008 mit dem FC Bayern München. Im selben Jahr gewann Lukas Podolski mit diesem Club auch den DFB-Pokal. Ebenfalls Pokalsieger wurde er 2014 in England und 2016 in der Türkei.

Bei den persönlichen Erfolgen ist zu erwähnen, dass er 2005 Torschützenkönig der 2. Bundesliga wurde und 2017 das Tor des Jahres in Deutschland erzielte.

Berühmte Zitate

Da Lukas Podolski besonders zu Beginn seiner Karriere völlig unbeschwert in die Mikrofone plapperte, gibt es auch eine ganze Reihe an bemerkenswerten Zitaten von ihm. Hier eine Auswahl der Besten:

“Jetzt müssen wir die Köpfe hochkrempeln – und die Ärmel natürlich auch.”

“Es überwiegt eigentlich beides” – Auf die Frage, ob er über ein 1:1 enttäuscht sei oder sich freue.

“So ist Fußball. Manchmal gewinnt der Bessere.”

“Mir ist egal, ob die schlechte Verlierer sind. Die fahren jetzt nach Hause.” Nach einer Rangelei im Anschluss an den Sieg im WM-Viertelfinale 2006 über Argentinien.

Erstaunliche Fakten

Der Kölner ist der Spieler mit den meisten “Toren des Monats” im deutschen Fußball, gleich 12x gewann der diese Auszeichnung. Zudem betreibt er in Köln sowohl einen Döner-Imbiss als auch eine Eisdiele. Außerdem ist er am Kölner Brauhaus “Alter Markt” beteiligt.

Schon 2010 gründete er seine eigene Lukas-Podolski-Stiftung, die Projekte für benachteiligte junge Menschen realisiert. Schon dreimal war er auf dem Cover der EA-Sportspielreihe “FIFA” zu sehen. 2016 veröffentlichte er mit Cat Ballou und Mo-Toreres den Song “Liebe deine Stadt”, mit der er Platz 26 der Single-Charts in Deutschland erreichte.

War dieser Artikel hilfreich?

Geschätztes Vermögen:28 Millionen €

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär