Connect with us

Sportler

Lebron James Vermögen

Lebron James Vermögen und Einkommen
Geschätztes Vermögen:435 Millionen €
Alter:35
Geboren:30.12.1984
Herkunftsland:Vereinigte Staaten von Amerika
Quelle des Reichtums:Basketballer
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Lebron James ist einer der bekanntesten Basketballer seiner Zeit und gilt als bester Spieler seiner Generation. Aktuell spielt er in der NBA für die Los Angeles Lakers.

Früheres Leben

Lebron James wuchs ohne Vater auf. Seine Mutter, Gloria James, war bei seiner Geburt minderjährig und ging noch zur Schule. Sie zog ihn in seiner Geburtsstadt, Akron, Ohio, in der Nähe von Cleveland auf. James zeigte bereits früh sein sportliches Talent und spielte in den Auswahlteams seiner Schulen.

Er besuchte die Saint Vincent-Saint Mary High School, für welche er aufgrund seiner überragenden sportlichen Fähigkeiten ein Stipendium erhalten hatte und spielte dort sowohl Basketball als auch American Football. James konzentrierte sich später vollständig auf das Basketballspiel und avancierte zu einem überregional bekannten Talent aufgrund seiner überragenden athletischen Fähigkeiten. Einige Spiele seiner High School wurden landesweit übertragen, als erster High School Spieler überhaupt.

Er führte sein Team zu mehreren regionalen Erfolgen und wurde für mehrfach für das All-USA First Team berufen. Nach Abschluss seiner Schulzeit entschied sich James dagegen, ein College zu besuchen und meldete sich direkt für den alljährlichen NBA Draft an. Hier wurde er als erster Spieler von den Cleveland Cavaliers ausgewählt, welche in unmittelbarer Nähe zu seiner Heimatstadt spielen.

Karriere

James erste Saison in der NBA, war die Saison 2003-04. Die Cavaliers, zu diesem Zeitpunkt eines der schwächeren Teams, verfehlten die Playoffs trotz James guter Leistungen. Er war sofort der zentrale Punkt der Cavaliers trotz seines selbst für einen Rookie, einen Spieler, welcher seine erste Saison in der NBA absolviert, jungen Alters. Er gewann die Auszeichnung für den besten Rookie und wurde daher auch in das erste Auswahlteam der Rookies der Saison berufen.

In den folgenden Jahren steigerte sich James deutlich und wurde so zu einem der Superstars der Liga. Bereits in seiner zweiten Saison wurde er zu dem All Star Game, eine prestigeträchtige Veranstaltung für die besten 24 Spieler der Saison im Februar, berufen. Im selben Jahr wurde er auch in das zweite All NBA Team berufen, in seiner dritten Saison, 2005-06 sogar erstmals in das erste All NBA Team.

Während die Cavaliers die Playoffs auch in der Saison 2004-05 verfehlten, gelang es James, die Cavaliers 2005-06 in die Playoffs zu führen. In der darauffolgenden Saison erreichten die Cavaliers sogar die NBA Finals, unterlagen jedoch den San Antonio Spurs deutlich.

Während James individuelle Leistung in den kommenden Jahren hoch gewürdigt wurde, so gewann er 2009 und 2010 sogar die Auszeichnung zum wertvollsten Spieler der Saison, gelang es den Cavaliers, welche intensiv versuchten, sich durch Transfers zu verstärken, nicht, erneut die Finals zu erreichen.

Nach einer Niederlage im Halbfinale der Conference Playoffs entschied sich James 2010 dazu, begleitet von großer medialer Aufmerksamkeit, seinen Vertrag bei den Cavaliers nicht zu verlängern und wechselte zur nächsten Saison 2010-11 mit Chris Bosh zu den Miami Heat um Superstar Dwyane Wade. Diese, auch Big Three genannte Konstellation unterlag in der in der ersten gemeinsamen Saison den überraschend erfolgreichen Dallas Mavericks um Dirk Nowitzky. Insbesondere James wurde für seine durchwachsene Leistung im Finale kritisiert.

Die zwei darauffolgenden Saisons verliefen erfolgreicher, die Heat gewannen beide Meisterschaften, James wurde zum wertvollsten Spieler der beiden regulären Saisons sowie zum wertvollsten Spieler der beiden Finalserien ausgewählt. In der Saison 2013-14 erreichten die Heat erneut die Finals, unterlagen jedoch den Spurs.

James, welcher neue Aufgaben suchte, kehrte zur Saison 2014-15 zu seinem alten Team, den Cavaliers zurück, um auch diesen zu der versprochenen Meisterschaft zu verhelfen. In der ersten Saison unterlagen die im Finale stark verletzungsgeschwächten Cavaliers, der Stars Kevin Love und Kyrie Irving fehlten, trotz überragender Leistung von James gegen die Golden State Warriors. Unter Experten gilt die von James gezeigte Leistung in der Finalserie als eine der besten Leistungen überhaupt.

In der Saison 2015-16 gelang es den Cavaliers, angeführt von einem erneut überragenden James, welcher erneut als wertvollster Spieler der Finalserie ausgezeichnet wurde, und Irving nach einem 3-1 Rückstand die Warriors zu schlagen und somit die Championship zu gewinnen.

In den beiden folgenden Jahren erreichten die Cavaliers jeweils erneut die Finals, unterlagen den Warriors jedoch deutlich. In der Saison 2018-19 wechselte James zu den Los Angeles Lakers, verfehlte jedoch aufgrund von Verletzungspech und einer durchwachsenen Saison erstmals seit 2004-05 die Playoffs und auch erstmals seit 2010-11 die NBA Finals.

Highlights der Karriere

ROTY 2004
MVP 2009, 2010, 2012, 2013
NBA Champion 2012, 2013, 2016

Berühmte Zitate

“Two points ain’t two points. I’ll explain it to you later.”
“Not two,not three, not four, not five, not six, not seven (Championships).”

Erfolgstipps

Every experience that you have is the best teacher in life
I’m going to use all my tools, my God-given ability, and make the best life I can with it.
You have to be able to accept failure to get better.

War dieser Artikel hilfreich?

Geschätztes Vermögen:435 Millionen €

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär