Connect with us

Schauspieler

Ibrahim Tatlises Vermögen

Ibrahim Tatlises Vermögen und Einkommen
Geschätztes Vermögen:50 Millionen €
Alter:68
Geboren:01.01.1952
Herkunftsland:Türkei
Quelle des Reichtums:Sänger
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Ibrahim Tatlises (kurdisch Îbrahîm Tatlises, türkisch Ibrahim Tatlises; geb. 1952) ist ein türkischer Sänger im arabischen Stil. Führt Lieder auf Türkisch und Kurmanji auf.

Frühes Leben

Geboren am 1. Januar 1952 in der Türkei in Sanliurfa in einer arabisch-kurdischen Familie. Der Nachname bei der Geburt ist “Tatli”, was auf Türkisch “süß” bedeutet. Nachdem Ibrahim auf die Bühne gegangen war, nahm er das Pseudonym Tatlises an, was übersetzt “süße Stimme” bedeutet. Tatlises wurde in einer sehr armen Familie geboren und war eines von sieben Kindern. Lange arbeitete er auf einer Baustelle. Dort hörte einst einer der Filmemacher der Stadt Adana seine Stimme, woraufhin Ibrahim begann, in verschiedenen Cafés von Adana und dann in Ankara und Istanbul auf Bühnen aufzutreten.

Karriere

1975 veröffentlichte Tatlises seine erste Platte mit dem Titel “Ayaginda Kundura”. Insgesamt wurden mehr als 40 Alben des Sängers veröffentlicht. Ibrahim Tatlises drehte und spielte auch in verschiedenen Filmen, produzierte Talkshows, arbeitete als Regisseur, Drehbuchautor, schrieb Gedichte, arbeitete als Journalist und Komponist. Firmen im Besitz von Ibrahim Tatlisses sind spezialisiert auf Bauwesen, Lebensmittel, Film und Musik, Technologie, Tourismus, Luftfahrt und Automobilherstellung, Verlagswesen usw.

Bei den Wahlen im Juli 2007 kandidierte Ibrahim Tatlises als Abgeordneter der Jugendpartei in Istanbul, erhielt jedoch nicht die für die Wahlen erforderlichen Mindeststimmen.

Mitte der 2000er Jahre gründete Ibrahim Tatlises seinen eigenen Musiksender Tatlises TV, auf dem sich seine Clips sowie Clips bekannter türkischer Popsänger (Mustafa Sandal, Sibel Jan, Mahsun Kirmyzygyul, Hussein Turan) “drehten”. Auf dem Kanal war auch eine musikalische Talkshow Ibo Show zu sehen, bei der Ibrahim Tatlises bis Anfang 2011 als ständiger Gastgeber fungierte.

Am 14. März 2011 wurde Ibrahim Tatlises nach der Ibo Show in Istanbul angegriffen, wodurch er schwer am Kopf verletzt wurde und nur auf wundersame Weise überlebte. Ungefähr 11 Kugeln wurden von einer Maschinenpistole in das Auto des Sängers abgefeuert, das das Territorium des Fernsehzentrums auf der Hauptstraße verließ. 4 Kugeln trafen Tatlises, der Rest entfiel auf seinen Assistenten. In Deutschland unterzog sich der Sänger zwei Operationen, von denen eine 4,5 Stunden dauerte. Für einige Zeit lag Tatlises im Koma, danach hat er sich einem langen Rehabilitationskurs unterzogen, konnte sich aber nicht vollständig erholen: Sprache und Bewegungskoordination sind beeinträchtigt, die linke Hand des Sängers funktioniert praktisch nicht.

Einige Monate nach dem Attentat im September 2011 heiratete Tatlises noch im Krankenhausbett Aishegyul Yilmaz, mit der er etwa 12 Jahre lang eine romantische Beziehung hatte. Die Ehe dauerte jedoch nicht lange: Anfang Dezember 2013 ließ sich das Ehepaar wegen der Untreue des Sängers scheiden. Im April 2013 gebar Aishegyul Yilmaz Ibrahim Tatlises eine Tochter, Elif Ada, die das sechste Kind des “Kaisers der türkischen Popmusik” wurde. Im April 2012 trat Tatlises erstmals nach einem Mordversuch im nationalen Fernsehen auf, wo er den Preis für “großen Erfolg in seiner Arbeit” erhielt.

Highlights der Karriere

In den 1980er Jahren hatte die türkische Regierung den Gebrauch von Kurdisch verboten. Bei einem Konzert in Schweden im Dezember 1986 hatte er Volkslieder auf Kurdisch gesungen und wurde daher wegen separatistischer Propaganda angeklagt, 1987 jedoch für nicht schuldig befunden. Die Anklage wurde abgewiesen, nachdem er Bedauern zeigte. 1988 wurde er von dem Geschäftsmann Mehmet Yilmaz auf einem Kulturfestival in Usak gebeten, ein kurdisches Volkslied zu singen, lehnte jedoch ab und sagte: “Ich bin Kurde, aber die Gesetze verbieten mir, auf Kurdisch zu singen.” Dafür wurde er am 19. September 1988 angeklagt.

1994 gab es Hinweise darauf, dass türkische Guerilla-Gegenorganisationen kurdische Geschäftsleute angriffen, darunter Tatlises, Idris Ozbir, Halis Toprak und Necdet Ulucan. 1998 wurde berichtet, dass Tatlises angeboten hatte, während des bewaffneten Konflikts ein Vermittler zwischen der Regierung und der kurdischen Arbeiterpartei (PKK) zu sein. Er nahm ein Lied mit dem iranischen kurdischen Musiker Abdollah Alijani Ardeshir auf.

2018 unterstützte er öffentlich die türkische Militäroperation in Afrin gegen die Volksschutzeinheiten.

Am 14. März 2011 wurde er angegriffen und schwer am Kopf verletzt. Um 00:30 Uhr Ortszeit wurden er und seine Sprecherin Buket Çakici von unbekannten Angreifern angeschossen, nachdem sie nach seiner wöchentlichen Fernsehsendung das Büro des türkischen Privatsenders Beyaz TV verlassen hatten. Als sie in ihr Fahrzeug einstiegen, wurde Tatlises von einer Kugel getroffen, die in seinen Hinterkopf eindrang und durch die Vorderseite austrat. Çakici wurde ebenfalls am Hals getroffen, überlebte den Angriff jedoch. Die Täter trugen Kalaschnikow-Gewehre und flohen in einem schwarzen Auto. Er wurde zur Notfallbehandlung in das Acibadem-Krankenhaus in Istanbul gebracht. Er unterzog sich einer vierstündigen Operation, um sich die restlichen Kugeln entfernen zu lassen. Danach war er in einem stabilen Zustand. Er erlangte fünf Tage später wieder das Bewusstsein. Nach einer Woche gaben die Ärzte bekannt, dass er sich gut erholen würde. Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan besuchte ihn und gab bekannt, dass er sich gut erholt. Die türkische Polizei verhaftete rund 20 Personen, die an dem Angriff beteiligt waren. Am 7. April verließ Tatlises mit einer Polizeieskorte das Acibadem-Krankenhaus und reiste zum internationalen Flughafen Atatürk, wo mit dem Hawker 900XP-Ambulanzflug des Gesundheitsministeriums nach Deutschland flog, um sich in der Murnau Trauma Clinic intensiv rehabilitieren zu lassen.

War dieser Artikel hilfreich?

Geschätztes Vermögen:50 Millionen €

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär