Connect with us

Schauspieler

Erdogan Atalay Vermögen

Erdogan Atalay Vermögen und Einkommen
Geschätztes Vermögen:4 Millionen €
Alter:54
Geboren:22.09.1966
Herkunftsland:Hannover, Deutschland
Quelle des Reichtums:Schauspieler
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Trotz Erfolg und Geld – Erdogan Atalay, der Actionheld aus der Kult-Serie “Cobra 11” bleibt bodenständig. Seit 23 Jahren steht der Schauspieler für den Inbegriff der Autobahnpolizei. Die Serie wird in 140 Ländern der Welt ausgestrahlt. Erdogan Atalay alias Semir Gerkhan rast auch in der 34. Staffel der RTL-Serie als Kriminalhauptkommissar über die Film-Autobahn. Nahezu 400 Folgen hat Erdogan Atalay bisher gedreht. Mit dem beständigen Erfolg der RTL-Serie konnte der Schauspieler sein Vermögen anhäufen. Privat fährt der Serienheld seit 1999 einen italienischen Sportwagen der Luxusklasse, einen Maserati. Doch eigentlich liebt der Familienvater Pferde.

Der Serien-Star Erdogan Atalay kann sich bei den Top-Verdienern unter den deutschen Schauspielern einreihen. Der Kommissar von der Kölner Autobahn, Erdogan Atalay, hat mittlerweile ein kleines Vermögen verdient. Streaming-Dienste treiben das Einkommen der Serien-Schauspieler zwar nach oben. Doch von etwa 5000 Darstellern, die deutschlandweit für das Fernsehen oder den Film arbeiten, können nur zwei Prozent von Ihren Einnahmen leben, äußerte ein Sprecher der Künstlervermittlung der Agentur für Arbeit, Medienberichten zufolge.

Frühes Leben

Der Schauspieler hat einen Vater türkischer Herkunft. Seine Mutter ist Deutsche. Erdogan Atalay ist am 22. September 1966 in Hannover geboren. Er ist in Garbsen-Berenbostel aufgewachsen und besuchte dort die integrierte Gesamtschule. Hannover ist Pferdeland. Auch bei den Atalays gehörten Pferde zum Lebensalltag dazu. “Ich war Spring- und Dressurreiter bis ich volljährig war”, äußerte Erdogan Atalay im Interview.

Im Alter von 18 Jahren war er auf einer hannoverschen Theaterbühne in einer Nebenrolle in “Aladin und die Wunderlampe” zu sehen. Danach, im Jahr 1987, begann er Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in der Hansestadt Hamburg zu studieren. Doch der damals Mitte Zwanzigjährige bekam nur Gastrollen, nie eine Hauptrolle, geschweige denn, einen festen Platz im Ensemble. Er spielte am Thalia-Theater in Hamburg, auch hin und wieder in Berlin. Atalay bemühte sich um den Auftritt als türkischer Gemüsehändler im Vorabendprogramm in der Serie Marienhof. Er wurde nicht angenommen.

Karriere

Plötzlich hatte ihn ein früherer Stuntman auf dem Zettel. Den jungen, aufstrebenden Schauspieler, Erdogan Atalay, begeistern seit seiner Jugend akrobatische Bewegungen, die Kunst der Körperbeherrschung und eben Springen. Für den 1,60 Meter großen Deutsch-Türken schlug Anfang der Neunzigerjahre die Stunde der Wahrheit. RTL hauchte dem Start up “Alarm für Cobra 11” Leben ein. Seitdem ist die Serie ein Quoten-Hit und Erdogan Atalay an vorderster Front dabei.

Der Schauspieler hat die Bestimmung seines Lebens verwirklicht. In der Kult-Serie “Alarm für Cobra 11” ist er Semir Gerkhan, der harte Kriminalhauptkommissar von der Autobahn – und das, seit der ersten Stunde. Ein spektakulärer Stunt jagt den Nächsten. Doch der deutsche Serienstar hat auch eine andere Seite. Im Privatleben ist der in Köln ansässige Action-Star alles andere als ein Draufgänger.

Erdogan Atalay ist Vater von drei Kindern. So, wie ein Mann sich in der Rolle als Familienvater verändert, so hat sich auch seine Paraderolle als Semir Gerkhan mit verändert. Als Kriminalhauptkommissar muss der Serienheld damit fertig werden, dass sich seine Filmfrau von ihm trennt. Privat ist Erdogan Atalay seit dem Jahr 2017 in zweiter Ehe mit Katja Ohneck glücklich, seiner Managerin. Aus dieser Ehe entspringt auch sein Sohn Maris Atalay und das jüngste Baby. Von 2004 bis 2009 war Erdogan Atalay mit Astrid Ann-Marie Pollmann verheiratet. Seine Tochter Amira Pauletta Melisande Pollmann, kurz Pauletta genannt, besetzt in “Cobra 11” die Rolle seiner Filmtochter Ayda Gerkhan.

Highlights der Karriere

Der Schauspieler interessiert sich durchaus für andere Rollen. Doch Erdogan Atalay weiß die Beständigkeit seines Jobs und die seines Arbeitgebers zu schätzen. Es beschert ihm sichere Einnahmen. Schauspieler dürfen laut Vertrag nicht über ihre Gagen sprechen. Serien-Stars verdienen rund 300 000 Euro pro Staffel. Manche verdienen 10 000 bis 15 000 Euro pro Drehtag. Bei einer erfolgreichen Serie, wie “Soko 5113” verdienten Akteure durchschnittlich 1500 bis 2500 Euro je Drehtag. Im Jahr 2012 war Erdogan Atalay in “Soko 5113” zu sehen. Doch die Gagen variieren. Neben “Cobra 11” war Atalay in verschiedenen Gastrollen zu sehen, wie “Die Wache” (1994), “Der Clown” (1998), “Hinter Gittern” (1999) oder “Soko Stuttgart” (2016).

Berühmte Zitate

Nach zwanzig Jahren “Alarm für Cobra 11” sagt der Hauptdarsteller: “Ich höre erst bei ‘Cobra 11’ auf, wenn ich beim Klettern aus dem Auto ein Double brauche!”

Erstaunliche Fakten

Große Taten wirken manchmal leise. Erdogan Atalay setzt sich seit zwei Jahrzehnten für die Kinder- und Jugendinstitution “Die Arche” ein. Kinderarmut ist ein Thema, gegen das der Schauspieler kämpft.

War dieser Artikel hilfreich?

Geschätztes Vermögen:4 Millionen €

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär