Connect with us

Musiker

Freddy Mercury Vermögen

Freddy Mercury Vermögen und Einkommen
Geschätztes Vermögen:66 Millionen €
Alter:45
Geboren:05.09.1946
Gestorben:24.11.1991
Herkunftsland:Sultanat Sansibar
Quelle des Reichtums:Sänger
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Freddie Mercury war von 1970 bis 1991 Gründungsmitglied, Sänger und Komponist der britischen Band Queen. Er schrieb zahlreiche Hits, die heute als Klassiker gelten. So stammen zum Beispiel “Bohemian Rhapsody” und “We are the Champions” aus seiner Feder. Er starb am 24. November 1991 in seinem Haus in London. Nur wenige Tage nachdem er seine Erkrankung an Aids bekannt gegeben hatte. Auf seinen Wunsch wird der Ort seiner Beerdigung bis heute geheim gehalten.

Frühes Leben

Farrokh Bulsara, so der richtige Name von Freddie Mercury, wurde am 05. September 1946 als Sohn indischer Einwanderer in Sansibar-Stadt geboren. Bis zu seinem 10 Lebensjahr besuchte Mercury eine Schule auf der Insel Sansibar. 1956 kam er in zur St. James School in der Nähe von Bombay/Indien. Hier bekam er nicht nur den Spitznamen Freddie, sondern auch sein musikalisches Talent wurde entdeckt. Hier lernte er Klavier spielen und gründete mit 12 Jahren seine erste Band. Im Alter von 17 musste Freddie Mercury mit seinen Eltern vor einer Revolution aus Sansibar fliehen und sie ließen sich in London nieder.

Karriere

In London angekommen beendete Mercury seine Schullaufbahn und begann ein Kunststudium als Grafikdesigner. Gleichzeitig arbeitete er als Roadie und gründete mehrere kurzlebige Bands. Das änderte sich erst 1970 als er mit Brian May und Roger Taylor die Band Queen gründete. Ein Jahr später stieß noch John Deacon hinzu und komplettierte das Line-Up, welches für die nächsten 20 Jahre unverändert bleiben sollte. 1973 erschien das Debütalbum, das schlicht “Queen” hieß und konnte einen Achtungserfolg verbuchen. Bereits ein Jahr später kamen mit “Queen II” und “Sheer Heart Attacks” die Alben Zwei und Drei auf den Markt. Beiden Alben konnten sich bereits in den britischen Top Ten platzieren. Aber erst mit dem vierten Album “A Night at the Opera” gelang der endgültige Durchbruch. Das Album konnte sich in neun Ländern in den Top Ten platzieren, davon drei Mal auf dem 1. Platz.

1986 war der letzte Liveauftritt von Freddie Mercury mit Queen. Beim letzten Konzert der Live Magic Tour trat er vor über 200.000 Menschen auf. Seinen letzten Auftritt vor Publikum hatte er 1988 im Rahmen eines Musicals bei dem er als Gastsänger auftrat. Neben seiner unverkennbaren Stimme ist Freddie Mercury vor allem seine Bühnenpräsenz bekannt. Hier kam ihm sein Hang zum Theater und seine Eitelkeit zu gute. Noch heute wird er regelmäßig auf die vorderen Plätze der besten Frontmänner aller Zeiten gewählt

Obwohl bereits durch seine Erkrankung stark geschwächt sang Freddie Mercury bis kurz vor seinem Tod. Er forderte seine Bandkollegen sogar auf, das Sie ihm alles bringen sollten, was er noch singen könnte.

Highlights der Karriere

Bei dem Sänger einer Band muss man immer unterscheiden zwischen Highlights als Solosänger und Highlights mit der Band. Als Highlight mit Queen ist sicherlich die Gründung der Gruppe 1970 und der Durchbruch 1975 mit dem Song “Bohemian Rhapsody” zu sehen. Dieser Song war der erste Nummer Eins Hit der Band und gilt heute als einer der besten Songs aller Zeiten. Ein weiteres Highlight dürfte sicherlich der Auftritt bei “Live Aid 1985” gewesen sein. Mitte der 80 iger Jahre waren die Mitglieder mit ihrer Situation unzufrieden und es machten bereits Trennungsgerüchte die Runde. Durch die Konzentration auf den Auftritt bei Live Aid schafften sie es jedoch ihre persönlichen Differenzen zu überwinden. Fans und die beteiligten Künstler waren einhellig der Meinung, das Queen allen anderen die Show gestohlen hätten.

Freddie Mercury litt immer darunter, das er “nur” als Sänger von Queen gesehen wurde. 1985 veröffentlichte er deshalb sein Soloalbum “Mister Bad Guy”, das ihm auch als Solosänger Erfolg brachte.

Als ausgewiesener Opernfan war Mercury besonders von der klassischen Sängerin Monserrate Caballé begeistert. 1988 erfüllte er sich den Wunsch, mit der Sängerin zusammenzuarbeiten. Was zuerst nur als ein gemeinsamer Song geplant war, entwickelte sich zu einem kompletten Album und einer innigen Freundschaft.

Berühmte Zitate

“Mit Geld kann man sein Glück nicht kaufen – aber man kann anderen Glück schenken.”

“Ich will nicht nur ein Rockstar sein. Ich will eine Legende sein.”

“Das Leben ist zu kurz um schlechte Musik zu hören.”

“Was ich in 10 Jahren mache? In zehn Jahren bin ich tot.” 1985 auf die Frage eines Reporters, wie er sich seine Zukunft vorstellt.

Erstaunliche Fakten

Obwohl diese sein Markenzeichen wurden, schämte sich Freddie Mercury wegen seiner großen Zähne.

Von 1969 bis 1975 führte der gleichgeschlechtlich veranlagte Mercury eine Scheinbeziehung mit Mary Austin. Nach dem privaten Outing trennten sie sich 1975, blieben jedoch bis zu seinem Lebensende befreundet. Mary Austin erbte 1991 die Hälfte seines Vermögens und seine 27 Zimmer Villa in London.

Er lebte von 1979 bis 1985 in München mit der Schauspielerin Barbara Valentin zusammen.

1981 nahmen Freddie Mercury und David Bowie das Duett “Under Pressure” auf. Die beiden Sänger konnten sich allerdings nicht leiden.

Freddie Mercury war ein enger Freund von Prinzessin Diana. Er nahm Sie sogar als Mann verkleidet in eine Schwulenbar mit.

War dieser Artikel hilfreich?

Geschätztes Vermögen:66 Millionen €

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär