Connect with us

Musiker

Almklausi Vermögen

Avatar

Veröffentlicht

auf

Almklausi Vermögen und Einkommen
Vermögen:100.000 €
Alter:50
Geboren:05.04.1969
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Sänger/Musiker
Zuletzt aktualisiert:2020

Einleitung

Almklausi hört bürgerlich auf den Namen Klaus Meier und hatte einen recht steinigen Weg in den Olymp des Partyschlagers. Mit Stand 2020 gehört der Sänger mittlerweile zu den erfolgreichsten Schlagersängern auf dem Ballermann.

Frühes Leben

Almklausi weiß auch was es heißt ganz unten zu sein, denn er war in seinem Leben nicht immer so erfolgreich. Zu Zeiten seines bürgerlichen Daseins als Klaus Meier, wusste er zeitweise nicht wie er seine Autoversicherung und seine eigene Wohnung finanzieren sollte. An manchen Tagen musste der Sänger sogar in ein naheliegendes Hallenbad zum duschen gehen. Während seiner Anfänge als DJ baute sich Almklausi nebenbei ein zweites Standbein als Verkaufsleiter auf. Er hielt jedoch immer an seinem großen Traum fest ein erfolgreicher Schlagerstar zu werden und verfolgte stets dieses Ziel.

Als er in das Promi Big Brother Haus einzog, erzählte er vom frühen Verlust seiner Eltern. Er wurde bereits mit 15 Jahren zum Vollwaisen da seine Mutter und sein Vater beide an Krebs starben. Er erzählte dass er aus diesem Grund sehr früh erwachsen sein musste, da er bereits in jungen Jahren die Verantwortung für sich selbst übernehmen musste.

Er wuchs in Mössingen auf, ist im Sternzeichen Widder und verheiratet.

Karriere

Ende der 80er Jahre begann Klaus Meier bereits als Party-DJ zu arbeiten und hatte seine ersten Auftritte als DJ. Rund 12 Jahre später im Jahr 2002 veröffentlichte er seine erste Single mit dem Titel ,,Hey kleines Luder”. Das Lied wurde auf die Melodie von Hey Pippi Langstrumpf gesungen und wurde im Ballermann-Stil produziert. Danach waren seine Aufnahmen regelmäßig auf Samplern wie den Ballermann-Hits zu hören und sein Name wurde recht schnell zu einem festen Begriff in dieser Szene.

Im Jahr 2007 konnte er mit einer umgeschriebenen Version des Hits ,,Ein Stern” im Original von DJ Ötzi unter dem Pseudonym ,,Schwaben König” erstmals einen Song in den Charts platzieren. Der Song wurde für den VFB Stuttgart als Meistersong veröffentlicht. Im Jahr darauf folgte ein weiterer Fußball-Song zur Fußball-EM. Auch dieser Song konnte auf Platz 73 der deutschen Top 100 einsteigen. Bei diesem Song basiert der Refrain auf dem beliebten Riff des Hits Seven Nation Army von den White Stripes.

Er nahm unter anderem auch einen Song mit Markus Becker auf. Im Jahr 2019 nahm er auch an Promi Big Brother teil und belegte dort den fünften Platz.

Highlights der Karriere

Mit ,,Mama Laudaaa” veränderte sich alles für den Schlagersänger.

Eine lange Zeit von über zwanzig Jahren mühte sich Almklausi durch die Ballermann bzw. Party-Musik-Szene, es hat also lange gebraucht bis er mit dem Titel ,,Mama Laudaaa” 2018 den Durchbruch schaffte.

Mit diesem Titel sang er sich endlich an die Spitze der Ballermann-Charts. Zusätzlich gewann er 2018 auch noch den Ballermann-Award in der Kategorie “Hit”. Der Erfolg ist seitdem ungebrochen und die Party-Fans singen auf Aprés-Ski sowie auch auf Sommerfestivals zum Hit ,,Mama Laudaaa”.

Er feierte mit diversen Singles einige Charterfolge, die bekanntesten Titel sind ,,Ein Stern…der über Stuttgart steht” 2007, ,,Lo lo los geht´s!” 2008, ,,10 Meter geh´n (mit Markus Becker)” 2010 und ,,Mama Laudaaa” 2018.

Erstaunliche Fakten

Doch Almklausi ist nicht nur seine Karriere wichtig, denn für den 50-jährigen ist seine Familie ein fester Halt und spielt eine entscheidende Rolle in seinem Leben. Er ist mit seiner Frau Maritta seit 2015 verheiratet, das Paar hat ein gemeinsames Kind (einen Jungen) der 2018 geboren wurde, gerade zu der Zeit als er mit ,,Mama Laudaaa” einen seiner größten Erfolge feiert. Seine Frau Maritta ist Model und kümmert sich während seiner Auftritte zuhause um die Kinder.

Im Vergleich zu anderen “Ballermann-Stars” gehört Almklausi nur zu den mittelmäßig erfolgreichen Künstlern. So wird geschätzt, dass er für einen Auftritt nur an die 800 – 1000 Euro verdient (je nach Location und Veranstaltung). Im Vergleich zu seinen Kollegen wie Jürgen Drews oder Micky Krause (ca. 9000 Euro pro Auftritt) erscheint dies als relativ wenig. Zum Gehalt kommt allerdings noch ein vom Veranstalter zur Verfügung gestelltes Appartement hinzu.

Niki Lauda (ehem. F1-Fahrer) war zunächst vom Lied ,,Mama Laudaaa” gar nicht begeistert und soll darüber nachgedacht haben Almklausi zu verklagen. Zu einem späteren Zeitpunkt äußerte sich Niki Lauda zu dem Song und sagte “dass er das Lied lustig finde”.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gerade populär