Connect with us

Boxer

Michael Buffer Vermögen

Michael Buffer Vermögen und Einkommen
Vermögen:333 Millionen €
Alter:75
Geboren:22.11.1944
Herkunftsland:Vereinigte Staaten von Amerika
Quelle des Reichtums:Boxer / Schauspieler
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Michael Buffer gilt weltweit als der bekannteste Ansager von Sportveranstaltungen, hauptsächlich von Boxkämpfen. Stets mit einem schwarzen Smoking, einem weißen Hemd und schwarzer Fliege gekleidet, kündigt er die Sportler bei den Veranstaltungen mit seinem unverwechselbaren ‘Let’s get ready to rumble!’ an.

Frühes Leben

Michael Buffer wird am 2. November 1944 in Philadelphia, Pennsylvania geboren. Nach der Scheidung seiner Eltern kommt er im Alter von 11 Monaten in eine Pflegefamilie. Sein Pflegevater ist von Beruf Busfahrer. Mit 20 Jahren meldet sich Buffer zum Militär. Während dieser Zeit kommt er als Soldat mit dem Boxsport in Berührung. Nach 3-jähriger Dienstzeit kündigt er und nimmt verschiedene Jobs an. Er arbeitet mehrere Jahre als Autoverkäufer, später als Dressman, unter anderem für die Marke Gucci.

Karriere

Der Impuls für den Entschluss, als Ringansager zu arbeiten, geht von Buffers Sohn aus. Als Vater und Sohn im Jahr 1982 zusammen eine Boxkampfübertragung mit einer völlig verunglückten Ansage im Fernsehen anschauen, ist sein Sohn der Meinung, dass sein Vater für diesen Job viel besser geeignet wäre. Daraufhin bewirbt sich Buffer bei Casinos und Boxkampfveranstaltern in Atlantic City. 1983 bekommt er seinen ersten Auftritt, der nach eigenen Angaben ziemlich daneben geht. Trotzdem wird er weiter gebucht und im Laufe des Jahres nimmt seine Karriere Fahrt auf.

In 1984 entwickelt Buffer den Slogan, der ihm Berühmtheit und Reichtum eingebracht hat. Anstatt der langweiligen Boxkampfansagen, in denen in minutenlangen Monologen alle Beteiligten namentlich erwähnt werden, versucht er etwas zu kreieren, das die Aufmerksamkeit auf die wirklich wichtigen Personen, die Sportler lenkt. So kommt ihm die Idee zu ‘Let’s get ready to rumble!’. Die Wirkung ist zunächst verhalten. Erst als Buffer an der Intonation des Satzes arbeitet und beginnt, die “R”s zu rollen und die “M”s und “B”s in die Länge zu ziehen, entwickelt der Satz seine Wirkung und elektrisiert das Publikum.

Diese elektrisierende Wirkung bleibt nicht auf Boxkämpfe beschränkt. Buffer arbeitet in vielen Sportarten als Ansager, sein unverwechselbarer Slogan ertönt in Auftritten beim Eishockey, Baseball, Basketball, beim American Football und beim Wrestling. Während sich seine Auftrittsgagen zunächst im Bereich von 6.000 Euro bewegen, pendeln sie sich schnell im Bereich zwischen 21.000 und 83.000 Euro pro Auftritt ein. Es steht im Raum, dass er vereinzelt eine Auftrittsgage von 833.000 Euro erhalten hat.

Ferner bringen ihm die Nutzungsrechte an seinem in den USA markenrechtlich geschützten Slogan große Einnahmen ein. Buffer hat sich die Rechte an dem Slogan im Jahr 1992 in den USA markenrechtlich schützen lassen und generiert einen Teil seines Einkommens aus der Lizenzvergabe. In den Boxspielen Ready 2 Rumble Boxing und Ready 2 Rumble Boxing Round 2 kündigt Buffers Stimme die einzelnen Kämpfe an. Die Spielefirma soll Buffer 83 Millionen Euro bezahlt haben, um seinen berühmten Satz in den “Ready to Rumble”-Videospielen nutzen zu dürfen. Auch in anderen Computer- und Videospielen ist Buffer zu hören.

Sein Vermögen und seine Bekanntheit vermehrt Michael Buffer darüber hinaus durch Werbung in TV und Radio, beispielsweise durch sein Auftreten als Testimonial im Jahr 2011 für die Media-Saturn-Holding in Deutschland. In diversen Gastrollen in Kinofilmen wie ‘Rocky V’, ‘Rocky Balboa’,’ Creed’, ‘Zwei vom alten Schlag’, ‘The Fighter’, in einer Episode der Zeichentrickserie ‘Die Simpsons’ sowie im Endzeitfilm ‘2012’ verkörpert er meist sich selbst. Des Weiteren spielt er den bösen Walbridge in der Actionkomödie’ Leg dich nicht mit Zohan an’ und hat einen Gastauftritt in der 2019 lancierten Neufassung von ‘Dumbo’.

Highlights der Karriere

Michael Buffer hat in seiner Karriere die Moderation von über 500 wichtigen Titelkämpfen im Boxsport übernommen und sein ‘Let’s get ready to rumble!’ ertönt regelmäßig vor wichtigen Endscheidungsspielen und Meisterschaften anderer Sportarten.

In 2012 wird Michael Buffer in die International Boxing Hall of Fame aufgenommen.

Berühmte Zitate

  • “Let’s get ready to rrrrrrrrrumbbbble!”

Erstaunliche Fakten

Bevor Michael Buffer seinen Erfolgsslogan ‘Let’s get ready to rumble!’ kreiert, versucht er die Slogans ‘Man your battlestations, because we’re going to war’, ‘Batten down the hatches’ und ‘Fasten your seatbelts’ zu etablieren. Es liegt klar auf der Hand, keiner dieser Slogans hätte ihm die gleiche Bekanntschaft und den gleichen Reichtum eingebracht wie das einzigartige ‘Let’s get ready to rumble!’.

War dieser Artikel hilfreich?

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär