Connect with us

Schauspieler

Harald Schmidt Vermögen

Harald Schmidt Vermögen und Einkommen
Vermögen:20 Millionen €
Alter:62
Geboren:18.08.1957
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Schauspieler
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Harald Franz Schmidt ist ein deutscher Schauspieler, Moderator, Kabarettist und Entertainer. Große Bekanntheit erlangte er überwiegend durch seine verschiedenen Late-Night Shows, die von 1995 bis 2014 produziert worden sind. Er lebt derzeit zusammen mit seiner Lebensgefährtin im Kölner Stadtteil Marienburg und ist Vater von fünf Kindern.

Frühes Leben

Harald Schmidt wurde 1957, als Sohn seines Vaters Anton und dessen Frau, in Neu-Ulm geboren. Beide Elternteile sind Heimatvertriebene, wobei der Vater aus Karlsbad in Westböhmen und die Mutter aus Brünn in Südmähren stammte. Schmidt wuchs im Baden-Württembergischen Nürtingen auf und wurde von seinen Eltern streng katholisch erzogen. Er war bereits in jungen Jahren Mitglied der katholischen Pfadfinder und arbeitete, nach seiner erfolgreich absolvierten Ausbildung zum Kirchenmusiker an der Kirchenmusikschule in Rottenburg am Neckar, unter anderem als Organist in der katholischen Gemeinde St. Johannes in Nürtingen. Sein Abitur machte Harald Schmidt ebenfalls in seiner Heimatstadt am Hölderlin Gymnasium, bevor er seinen Zivildienst in einem Pfarrbüro ableistete. Von 1978 bis 1981studierte er Schauspiel an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Um erste Erfahrung im Film und Rundfunkbereich zu sammeln, bewarb sich Schmidt 1983 an der Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg. Dort schied er jedoch in der Endauswahl aus.

Erste Bühnenerfahrung konnte er bereits im Zeitraum von 1981 bis 1984 sammeln. In diesem Zeitraum spielte er mehrere Rollen in Stücken auf den städtischen Bühnen in Augsburg. Im Jahr 1984 wechselte Harald dann nach Düsseldorf zur Kabarettbühne “Kom(m)ödchen” und setzte dort den Grundstein für seine kabarettistische Laufbahn, bevor er die Bühne wieder verließ.

Karriere

Im Jahr 1985 ging Harald Schmidt mit seinem ersten Soloprogramm auf Tournee. Erste Erfahrung im Rundfunkbereich konnte Schmidt letztendlich im Jahre 1988 beim Sender “Freies Berlin” sammeln. Es folgten weitere TV-Formate wie die Rateshow “Psst…” und die Sendung “Schmidteinander” die er zusammen mit Herbert Feuerstein moderierte. Von 1992 bis 1995 moderierte Schmidt zusätzlich die bekannte Fernsehshow “Verstehen Sie Spaß?”. Kurz darauf begann Schmidts bekanntestes Fernsehformat “Die Harald Schmidt Show”. Die Late-Night Show polarisierte stark, dank Haralds zynischer und sarkastischen Art. Die Show lief regelmäßig in den Abständen von 1995 bis 2003, von 2011 bis 2012 und von 2012 bis 2014 bevor sie vollständig abgesetzt wurde. Harald Schmidt war in vielen weiteren Fernsehsendungen als Moderator und in diversen deutschen Spielfilmen in Haupt und Nebenrollen aktiv, bevor er sich 2015 vollständig aus dem Fernsehgeschäft zurückzog. In einigen deutschen Fernsehserien war er ebenfalls zugegen. Schmidt hatte Auftritte in Folgen der TV-Serien “Wilsberg” sowie “Unser Charly” und ist seit 2008 in der Rolle des Oskar Schifferle in der Serie “Das Traumschiff” zu sehen.

Highlights der Karriere

Seine Late-Night Show “Die Harald Schmidt” gilt bis heute als sein erfolgreichstes Sendeformat und konnte etliche Preise gewinnen. Die Show wurde unter anderem mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie “Beste Comedy”, mit dem Deutsch-Französischen Journalistenpreis in der Kategorie “Fernsehen” und den Adolf-Grimme-Preis im Wettbewerb “Spezial” ausgezeichnet. Für seine allgemeine Tätigkeit als Moderator wurde ihm in den Jahren 2000 und 2001 zweimal in Folge der Deutsche Fernsehpreis verliehen. Schmidts Produktionsfirma erhielt für die Ausstrahlung von 60 Sendungen der “Harald Schmidt Show” 8 Millionen Euro pro Jahr vom Sender ARD.

Berühmte Zitate

“In südfranzösischen Raststätten ist es so, dass man nicht weiß: Ist das ein Schlagloch oder schon die Toilette?”
-Harald Schmidt

“Die Reichensteuer kommt. Reichensteuer oder, wie man bei der FDP sagt, ,Mitgliedsbeitrag’.”
-Harald Schmidt

Erstaunliche Fakten

Harald Schmidt hatte jahrelang mit einem Stalkerproblem zu kämpfen. Bereits im Jahr 1998 hat dieser ihn mit Anrufen belästigt. Der 39-jährige Koblenzer terrorisierte Haralds Managerin und seine Familie in den Folgejahren bis es zur einer Gerichtsverhandlung kam.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gerade populär