Connect with us

Musiker

Fler Vermögen

Fler Vermögen und Einkommen
Geschätztes Vermögen:800.000 €
Alter:38
Geboren:03.04.1982
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Rapper
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Fler, alias Patrick Losensky wurde am 03.04.1982 in West-Berlin geboren. Seine Kindheit war schwierig. Er wuchs ohne Vater auf, weil dieser sich schon sehr früh von der Familie trennte. Er kam mit seinen Lebensumständen nicht zurecht und wurde im Alter von 15 Jahren in eine psychologische Behandlung überwiesen. Nach einiger Zeit kam er in ein Heim. Die hier begonnene Ausbildung brach er ab, als er Kontakt zur deutschen Rapper Scene bekam. Der bereits bekannte Rapper Bushido nahm ihn unter seine Fittiche und durch die Zusammenarbeit mit ihm wurde Fler berühmt.

Frühes Leben

Die Anfänge seines Lebens verbrachte Fler in der Thermometersiedlung in Berlin. In diesem sozialen Schmelztiegel leben über 4000 Menschen, zum Teil in Hochhäusern mit 22 Stöcken. Konflikte sind unter den Bewohnern, die größtenteils Migrationshintergrund haben, vorprogrammiert. Der ohne Vater aufwachsende Fler hatte es schwer, sich zurecht zu finden und so kam er mit 15 Jahren in eine psychologische Therapie. Er wurde in einem Heim untergebracht. Hier begann er eine Ausbildung zum Maler und Lackierer, die er beendete, weil sie ihm nicht zusagte. Anfang der 2000er Jahre war er erfolgreich in der Berliner Sprayer Scene unterwegs. Im Jahre 2002 lernte er den Rapper Bushido kennen. Dies war für Fler die Möglichkeit, sein schwieriges Umfeld hinter sich zu lassen. Die Zusammenarbeit der Beiden war von Anfang an erfolgreich und Fler’s Karriere startete.

Karriere

Die Karriere des jungen Rappers Fler startete 2002. Ausschlaggebend war die Zusammenarbeit mit Bushido. Mit dem ersten Album Carlo Cokxxx Nutten landeten sie in den Charts. Fler benutzte hier das Pseudonymen “Frank White”. Das Berliner Hip-Hop Label Aggro Berlin nahm ihn unter Vertrag. Hier erschien 2004 seine erster “Top 100” der deutschen Charts Song “Aggroberlina”. Am Ende dieses Jahres wurde es in der deutschen Rapper Scene unruhig. Die Mitglieder greifen sich untereinander verbal durch die Texte in ihren Songs an. Zwischen Fler und Bushido kommt es ebenfalls zu einem Zerwürfnis. Im Jahre 20005 erscheint Flers Album “Neue Deutsche Welle” und die Single dazu. Danach wird Fler und seinem Label “Aggro Berlin” Rechtsradikalismus vorgeworfen. Dies bestätigt sich nicht und nach der Erscheinung seines zweiten Albums “Der Trendsetter” sind alle Vorwürfe vom Tisch. Weiter geht es mit dem Tape “Airmax Muzik”, das 2007 erscheint. Noch im selben Jahr nimmt er mit Sido, Alpa Gun und Bass Sultan Hengzt die Songs “Was is Beef?” und “Das is los!” auf.

Im nächsten Jahr landet Fler mit seinem Lied “Deutscha Bad Boy” in den deutschen Single Charts unter den 20 besten Songs. Dies ist eine Auskopplung aus dem Album “Fremd im eigenen Land”, das zusammen mit “Godsilla” entstanden ist. Nach dieser Arbeit gründete sich die Gruppe “Südberlin Maskulin”. Es kommt wieder zu einer Zusammenarbeit zwischen Fler und Bushido. Sie nehmen zusammen mit “Kay One” das Album “Berlins Most Wanted” auf. Dies wird wiederum ein Erfolg und landet auf Platz zwei der deutschen Album Charts. Fler benutzt hier und für die nächsten Alben sein Pseudonym “Frank White”. Sein nächstes Album “Keiner kommt klar mit mir” wird ein Nummer Eins Song in den deutschen Charts. Im Jahre 2010 trennen sich die Wege von Bushido und Fler wieder.

Sein eigenes Label, mit dem Namen Maskulin, wird im Jahr 2011 gegründet. Hierüber sollen die Musik der Rapper Fler, Silla und G-Hot veröffentlicht werden. So erschienen das sechste Album “Airmax Muzik II” und das siebte Album “Im Bus ganz hinten” über dieses Label. Diese und alle weiteren Alben und Songs erreichen Platzierungen in den deutschen Charts. Mit dem Song “Barack Osama” orientiert sich Fler textlich wieder zum Gangsta-Rap. Kurz danach erscheint sein Studio Album “Blaues Blut”, das in Deutschland, Österreich und der Schweiz in den Top Ten landet. Die besten Songs von Fler, die in den Jahren von 2002 bis 2015 erschienen sind, sind auf der Kompilation” Der Staat gegen Patrick Decker” zusammengefasst. In den Songs sind die klassischen Gangsta- und Battle Rap Inhalte verarbeitet. Fler nimmt aber auch sein Leben in Berlin als Einzelgänger zum Thema.

Highlights der Karriere

Fler erhielt einige der wichtigsten Auszeichnungen der Rapper Scene. In den Jahren 2009, 2010 und 2018 wurde er mit dem Award “Bestes Video National” ausgezeichnet. Für die beste Kollaboration wurde er 2010 erwähnt und 2016 erhielt er für den besten “Rap Solo Act National” den Award.

Berühmte Zitate

Viele seiner Sprüche hat Fler in seinen Songs verarbeitet. Aus dem Album Beastmode stammt das Zitat “Für meine Feinde habe ich keine Gnade. Andere laufen Zickzack – ich gerade”. Fler ist mittlerweile sehr gefestigt und zitiert so: “Macht eure Witze, doch ich lache nie. Dass Ihr gegen mich gewinnt, Blasphemie”.

Erfolgstipps

Fler äußert sich hinsichtlich der Führung seines Labels “Maskulin” recht rücksichtslos. Er sagt: “So werde ich alles für mein Business riskieren. Denn wer Nichts hat, hat auch Nichts zu verlieren”.

War dieser Artikel hilfreich?

Geschätztes Vermögen:800.000 €

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär