Connect with us

Schauspieler

Tom Hanks Vermögen

Tom Hanks Vermögen und Einkommen
Vermögen:360 Millionen €
Alter:64
Geboren:09.07.1956
Herkunftsland:Vereinigte Staaten von Amerika
Quelle des Reichtums:Schauspieler
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Tom Hanks ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Produzent und Regisseur sowie zweifacher Oscar-Preisträger.

Frühes Leben

Thomas “Tom” Jeffrey Hanks wurde in Concord, in Kalifornien, geboren. Seine Eltern, ein Koch und eine Krankenschwester, ließen sich früh scheiden. Mit seinen zwei Geschwistern wuchs Hanks bei seinem Vater und unterschiedlichen Stiefmüttern auf. Laut Hanks eigenen Aussagen zog die Familie ständig um. Tom Hanks hat zudem einen jüngeren Bruder, der jedoch bei seiner Mutter aufwuchs. Schon in seiner Schulzeit entdeckte Hanks sein Interesse an der Schauspielerei. In Theaterstücken seiner Highschool und in Schauspielkursen sammelte er erste Erfahrungen. Nach seinem Schulabschluss entschloss er sich somit für ein Schauspielstudium. Hanks jobbte neben dem Studium in einem Theater in Cleveland und lernte sich so Kenntnisse zur Licht- und Tontechnik an.

Karriere

1972 zog Tom Hanks nach New York, um seine Karriere anzutreiben. Dort erhielt er seine ersten Fernseh- und Filmrollen. In Gastrollen, beispielsweise in der Serie “Taxi” und “Happy Days”, konnte er brillieren. In dieser Zeit lernte er den Schauspieler und Regisseur Ron Howard kennen, dem er seine erste Hauptrolle verdankte: In der Komödie “Splash – Eine Jungfrau am Haken” überzeugte Hanks Publikum und Kritiker. Es folgten einige Komödien, bis sich der Schauspieler ernsteren, seriöseren Rollen zuwandte, sowohl im Film “Philadelphia” als auch “Schlaflos in Seattle” (beide aus dem Jahr 1993) spielte Hanks die Hauptrolle. Viele weitere Filme, in denen sich Hanks bewies folgten (“Der Soldat James Ryan” oder “Apollo 13”). Nach seinen großen Erfolgen machte er sich ab 1996 auch hinter der Kamera einen Namen. Mit Produzent Gary Goetzman gründete Hanks die Produktionsfirma “Playtone”. Bei mehreren eigens produzierten Filmen übernahm er auch Regie oder fungierte als Drehbuchautor. Die Firma produzierte viele namenhafte Streifen wie “My Big Fat Greek Wedding” oder “Der Krieg des Charlie Wilson”. Neben der Tätigkeiten als Schauspieler und Produzent übernahm Hanks auch Sprechrollen für Filme wie “Toy Story” oder “Der Polarexpress”.

Highlights der Karriere

Für den Film “Philadelphia”, in welchem Tom Hanks einen an AIDS-erkrankten Anwalt spielt, gewann er den Oscar als bester Hauptdarsteller. Ein Jahr später wurde er mit einem weiteren Oscar ausgezeichnet – für seine Darstellung in “Forrest Gump”. Dort spielte Hanks einen geistig zurückgebliebenen Mann, der von seinem bisherigen Leben berichtet.

Berühmte Zitate

“Ich habe noch nie was davon gehalten, anderen etwas vorzumachen. Dafür sind Film oder Theater da.”

“Man muss nicht alle Mitarbeiter mögen, aber man muss sie respektieren.”

“Im Vergleich zu Steven Spielberg bin ich ein Aushilfs-Batman.”

“Es war nicht schwierig, wenn es jeder tun würde. Es ist die Schwierigkeit, die es zu etwas Großem macht.”

“Nein zu sagen zeugt von mehr Stärke, als Ja zu sagen.”

“Wer Erfolge feiert, hat viele Feinde.”

“Heute sind die Menschen defensiv, hart, misstrauisch, zynisch und einsam.”

“Verglichen mit Regieführen ist Schauspielen wie Ferien”.

“Am Ende des Tages sollte es ein guter Film sein, es sollte ein lustiger Film sein. Er sollte so sein, dass die Leute denken: ‘Hey, ich hätte meine Zeit nicht besser verbringen können.”

“Jeder hat jemanden, der ihn aufmuntert, für mich war es immer die Einsamkeit. Das Kino hat die Macht dir das Gefühl zu geben, nicht alleine zu sein, auch wenn du es bist.”

Erstaunliche Fakten

Für seine Rollen geht Tom Hanks auch körperlich an seine Grenzen. Für den Film “Cast Away”, den er auch selbst produzierte, musste er sein Gewicht deutlich reduzieren und innerhalb kürzester Zeit wieder massiv zunehmen. Privat interessiert sich Hanks zunehmend für die Erforschung des Weltalls und ist ein großer Star Trek-Fan. So produzierte er auch eine Dokumentation über das US-amerikanische Raumfahrt-Projekt, auch unter “Apollo-Programm” bekannt.

War dieser Artikel hilfreich?

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär