Connect with us

Musiker

Serdar Somuncu Vermögen

Serdar Somuncu Vermögen und Einkommen
Geschätztes Vermögen:3 Millionen €
Alter:52
Geboren:03.06.1968
Herkunftsland:Türkei
Quelle des Reichtums:Kabarettist, Autor, Musiker, Regisseur und Politiker
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Serdar Somuncu ist ein türkischstämmiger Kabarettist, Musiker, Autor und Regisseur sowie Politiker, der bereits seit vielen Jahren in Deutschland lebt. Bekannt wurde Serdar Somuncu vor allem dadurch, dass er zur Bundestagswahl 2017 als Kanzlerkandidat der Partei Die PARTEI antrat. Vielen ist Serdar Somuncu auch durch seine gelegentlichen Rollen als Synchronsprecher ein Begriff.

Frühes Leben

Nach seiner Kindheit und Jugend, die Serdar Somuncu in Deutschland verbrachte, begann er, am Konservatorium für Musik in Maastricht sowie danach an der Staatlichen Hochschule für Musik in Wuppertal Musik, Schauspiel und Regie zu studieren. Beide Studiengänge schloss er mit Erfolg ab. Danach bekam Serdar Somuncu die Gelegenheit, mehr als 100 Theaterstücke zu inszenieren, wobei es sich bei den Locations unter anderem um das Shakespeare-Festival Neuss, um das Forum in Wuppertal sowie um das TiB in Frankfurt handelte. Serdar Somuncu trat ebenfalls als Schauspieler auf, so erhielt Serdar Somuncu Engagements an vielen Schauspielhäusern in Bochum, Bremen, Mailand sowie Oberhausen. Zudem konnte Serdar Somuncu verschiedene Rollen in Fernsehserien übernehmen, so war er beispielsweise in den Sendungen Schwarz greift ein, in der Lindenstraße, in Dr. Psycho sowie als Anwalt Samir Chada im Tatort zu sehen. In einer weiteren Sparte konnte Serdar Somuncu ebenfalls mit viel Erfolg brillieren: Er bekam als Sprecher mehrere Male die Gelegenheit, Hörspiele zu vertonen. Einer der Auftraggeber war für Serdar Somuncu unter anderen der Sender WDR.

Karriere

Zu seinen besonderen Erfolgen zählte im Jahr 1996 eine szenische Lesung mit Auszügen aus Hitlers Buch Mein Kampf. Er trat damit in der Folge in vielen Theatern auf und erreichte damit ein großes Publikum. Mit der danach gestarteten Tournee mit dem Titel Nachlass eines Massenmörders erzielte Serdar Somuncu einen großen Publikumserfolg. So trat er bei insgesamt 1.428 Auftritten vor mehr als 250.000 Zuschauern auf. Er wurde von der taz in Folge als “Mann des Jahres 1996” ausgezeichnet. Aufgrund dieses Erfolges gab es ab dem Jahr 2001 eine Fortsetzung, indem Serdar Somuncu Ausschnitte aus der Sportpalastrede des Reichspropagandaministers Joseph Goebbels aus dem Jahr 1943 vortrug. Weitere Auftritte mit szenischen Lesungen hatte Serdar Somuncu mit verschiedenen Kurzgeschichten aus seinem Buch Getrennte Rechnungen, wobei er dort auch über tagespolitische Situationen berichtete.

Von 2005 bis 2007 moderierte Serdar Somuncu eine eigene Bühnentalkshow, die unter dem Titel Schöner Reden stattfand. Mit dieser Show trat Serdar Somuncu wechselseitig im Bonner Pantheon, bei den Berliner Wühlmäusen sowie in dem Düsseldorfer Zakk oder auch in dem Neusser Kulturkeller auf. Zu den Gästen, die er sich während der Show eingeladen hat, sind so bekannte Personen wie Matto Barfuss, Hennes Bender, Kurt Krömer, Martin Sonneborn, Georg Ringsgwandl, Johann König, John Doyle, Dirk Bach, die Politikerin Claudia Roth sowie ebenfalls Vivian Schmitt.

Ab dem 14. Juni 2008 begann der Künstler, eine Internet-Show mit dem Namen Hatenight zu installieren, in welcher er regelmäßig einmal in der Woche über aktuelle Themen berichtete. Nachdem die ersten 50 Folgen über das Internet verbreitet wurden, wurde der Künstler durch das Videoportal ab dem Jahr 2009 aus inhaltlichen Gründen ohne Vorwarnung gesperrt. Das Portal löschte alle seine Videos. Später trat der Künstler dann über Sevenload auf. Es traf den Künstler erneut, als bekanntgegeben wurde, dass die Sendung aus rechtlicher Sicht eingestellt wird, weil sie zu scharfe Inhalte enthalten würde. Es gab die Sendung dann weiter, jedoch erst nach zähen Verhandlungen, sie durfte weiter produziert werden, aber war dann verkürzt sowie entschärft. Im Jahr 2010 veröffentlichte Serdar Somuncu ein weiteres Buch mit dem Titel Karneval in Mio.

Highlights der Karriere

Serdar Somuncu war Spitzenkandidat bei der Bundestagswahl 2017 und trat dort für Die PARTEI an. Er schaffte es, in seinem Wahlkreis Berlin-Friedrichshain – Kreuzberg – Prenzlauer Berg Ost ein Direktmandat zu erlangen. Serdar Somuncu erzielte ins seinem Wahlkreis auf Anhieb 7,2 % der Erststimmen. Gemeinsam mit Niels Ruf moderiert Serdar Somuncu regelmäßig einen Podcast unter dem Namen Tischgespräche. Am städtischen Theater in Konstanz gab es 2018 die Premiere seiner Inszenierung von George Taboris Mein Kampf.

Berühmte Zitate

  • “Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.”
  • “Welche Tragik, das ein Nazi in einer Rechtskurve stirbt, weil er zu viel Gas gibt!”

Erstaunliche Fakten

Berühmt wurde Serdar Somuncu vor allem durch seine zeitgemäße Interpretation des Buches Mein Kampf von Adolf Hitler. Mit passendem Witz und feiner Ironie nimmt er die in dem Buch zu findenden Widersprüche aufs Korn und zerlegt die Thesen des Diktators auf brillante Weise. Das große Interesse der Hörer führte dazu, dass der Künstler mit dem Programm viele Jahre auftrat. Es gab die Lesung in vielen Städten Deutschlands zu hören. Insgesamt über 100.000 Personen nahmen teil.

War dieser Artikel hilfreich?

Geschätztes Vermögen:3 Millionen €

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär