Connect with us

Musiker

Wolfgang Niedecken Vermögen

Wolfgang Niedecken Vermögen
Geschätztes Vermögen:5 Millionen €
Alter:70
Geboren:30.03.1951
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Sänger
Zuletzt aktualisiert:2021

Kurze Einleitung

Wolfgang Niedecken ist Mitglied der seit 1976 bestehenden Kölschrock-Band BAP. Bis heute ist er der Frontman dieser erfolgsverwöhnten Gruppe und gleichzeitig das einzig noch dort musizierende Gründungsmitglied. Niedecken ist auch als erfolgreicher Solomusiker tätig und engagiert sich in hohem Maße politisch und gesellschaftlich, besonders gegen Rassismus und Fremdenhass. Zudem hat der Musiker bereits mehrere Bücher, darunter seine Autobiographie, veröffentlicht.

Frühes Leben

Wolfang Niedecken war von 1962 bis 1970 Internatsschüler bei den Pallottinern im Konvikt St. Albert in Rheinbach und besuchte das Städtische Gymnasium im gleichen Ort. Im Internat wurde er laut eigener Aussage nicht nur geprügelt, sondern von einem katholischen Pater auch sexuell missbraucht. Seine musikalischen Anfänge machte Niedecken 1966 in der Schülerband The Convikts, dann war er bis 1969 Sänger bei The Troop und anschließend bis 1971 bei Goin´Sad. In dieser Zeit begann Niedecken auch, an politischen Demonstrationen teilzunehmen. Seine ersten Plattenaufnahmen entstanden 1969 in den Cornet-Tonstudios in Köln, gelangten aber nie in den Handel, sondern dienten einschließlich des von Niedecken geschriebenen Songs “Satin Rose” nur zu Promotionszwecken. Obwohl er kein Abitur gemacht hat, studierte Niedecken in Köln bis 1974 freie Malerei, dem folgte ein Aufenthalt in New York zu Studienzwecken. Neben seiner musikalischen Karriere ist er noch heute als Künstler tätig, u.a. sind die meisten Plattencover seiner Band BAP von ihm gestaltet. 1974 entstand der erste Songtext auf Kölsch (Kölner Mundart) namens Helfe kann dir keiner und die musikalische Karriere nahm langsam, aber sicher an Fahrt auf.

Karriere

1976 gründete Wolfgang Niedecken die Band BAP, die zuerst noch keinen Namen hatte. Erst 1977 fand der erste Auftritt unter dem bekannten Namen statt. Laut seiner Bandkollegen erzählte Niedecken immer so viel von seinem Vater, genannt Bapp (Kölsch für Papa), dass man sich entschied, die Band einfach danach zu benennen: Der Name BAP war geboren. Niedecken trat zwar immer noch als Solomusiker auf und tourte so auch, aber ab 1978 folgten immer mehr Auftritte mit BAP. 1979 gelang der Band der endgültige Durchbruch mit der in Köln entstandenen Aufnahme des Albums Wolfgang Niedecken´s BAP rockt andere Kölsch Leeder, nachdem viele erfolgreiche Auftritte stattgefunden und BAP immer bekannter gemacht haben.
Niedecken ist ein großer Verehrer von Bob Dylan, nicht zuletzt wegen seiner Soloauftritte mit Gitarre und Mundharmonika hat man ihm auch den Spitznamen “kölscher Dylan” gegeben. Auch in seinen Songs ist die Affinität zu dem großen Musiker ganz deutlich zu spüren, es gibt sogar Kölsch Texte zu Songs von Bob Dylan.

Highlights der Karriere

Nach dem Durchbruch 1979 ging die Karriere von Wolfgang Niedecken sowohl solo als auch mit seiner Band BAP steil nach oben. Das 1987 zusammen mit Tommy Engel und Trude Herr herausgebrachte Lied Niemals geht man so ganz verursacht nicht nur bei Kölnern, die ihre Stadt ja bekanntlich über alles lieben, noch heute feuchte Augen. Ein Konzertmitschnitt eines Auftrittes von BAP mit den Bläck Fööss und seine erste, 1990 erschienene Autobiografie folgten. 1992 gelang Niedeckens Anti-Rassismus-Song Arsch huh, Häng ussenander in die deutsche Hitparade – ein immenser Erfolg. Neben den Erfolgen mit BAP veröffentliche Niedecken 1995 und 2004 zwei weitere Soloalben.

BAP war auf deutschlandweit auf Erfolgskurs, besonders aus dem berühmten Karneval in Köln sind die Lieder der Band nicht mehr wegzudenken, sondern gewinnen noch immer an Beliebtheit. Auch die alten Lieder spielen Geld in die Kasse von Wolfgang Niedecken. Mit seiner Musik hat Wolfgang Niedecken viel Geld verdient, über die Höhe seines Vermögens wird aber nicht gesprochen.

Ende 2011 sollte eine Tour durch Deutschland starten, die aber wegen Niedeckens Schlaganfall verschoben werden musste. Nach gelungener Rehabilitation setzte er seine Karriere fort, auch gesellschaftlich und politisch engagiert er sich bis heute. 2013 wurde ihm für diese Engagement der Bundesverdienstorden 1. Klasse verliehen. 2014 schrieb Niedecken nicht nur ein Buch, in dem er dem Umgang mit seiner Krankheit beschreibt, sondern veröffentlichte auch sehr erfolgreich sein viertes Soloalbum Zosamme alt, aufgenommen in Woodstock gemeinsam mit mehreren amerikanischen Musikern. Sein bisher letztes Album Alles fließt kam 2020 mit Erfolg auf den Markt.

Berühmte Zitate

“Wenn wir die Welt schon nicht zum Paradies machen können, sollten wir sie wenigstens nicht zur Hölle werden lassen.”

“Geld beruhigt, aber ich verprasse es nie”

Zu einem Verständnis von Geld sagt er über seine Frau: «Sie ist unser Finanzminister und erklärt es dann Lieschen-Müller-tauglich, damit ich überhaupt etwas kapiere»

Erfolgstipps

Ohne, dass Niedecken diesen Tipp persönlich so formuliert hat: aufstehen, wenn man hingefallen ist – das ist sicher ein Ratschlag, den man aus seiner Karriere und dem Umgang mit seinem Schlaganfall ableiten kann.

War dieser Artikel hilfreich?

Geschätztes Vermögen:5 Millionen €

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Gerade populär