Connect with us

Unternehmer

Mark Zuckerberg Vermögen

Mark Zuckerberg Vermögen und Einkommen
Vermögen:74 Milliarden €
Alter:35
Geboren:14.05.1984
Herkunftsland:Vereinigte Staaten von Amerika
Quelle des Reichtums:Unternehmer
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Mark Zuckerberg ist ein amerikanischer Unternehmer und ehemaliger Harvard-Informatikstudent, der zusammen mit einigen Freunden im Februar 2004 das soziale Netzwerk Facebook ins Leben gerufen hat. Zuckerberg wurde dadurch 2008 mit 24 Jahren zum jüngsten Milliardär der Welt.

Frühes Leben

Mark Zuckerberg wurde am 14. Mai 1984 in White Plains, New York, in eine gut gebildete Familie hineingeboren. Er wuchs im nahe gelegenen Dorf Dobbs Ferry auf. Zuckerbergs Vater, Edward Zuckerberg, leitete eine Zahnarztpraxis. Seine Mutter Karen arbeitete vor der Geburt der vier Kinder des Paares, Mark, Randi, Donna und Arielle, als Psychiaterin. Zuckerberg entwickelte schon in jungen Jahren ein Interesse an Computern. Als er ungefähr 12 Jahre alt war, benutzte er Atari BASIC, um ein Messaging-Programm mit dem Namen “Zucknet” zu erstellen. Sein Vater benutzte das Programm in seiner Zahnarztpraxis, damit die Empfangsdame ihn über einen neuen Patienten informieren konnte, ohne durch den Raum zu schreien. Die Familie benutzte Zucknet auch, um innerhalb des Hauses zu kommunizieren. Zusammen mit seinen Freunden kreierte er auch Computerspiele zum Spaß. Um mit Zuckerbergs wachsendem Interesse an Computern Schritt zu halten, beauftragten seine Eltern den Privatlehrer für Computer, David Newman, um mit ihrem Sohn zu arbeiten. Um diese Zeit belegte Zuckerberg auch Graduiertenkurse am nahegelegenen Mercy College.

Noch in während der Schulzeit entwickelte er eine frühe Version der Musiksoftware Pandora, die er Synapse nannte. Mehrere Unternehmen, darunter AOL und Microsoft, zeigten Interesse daran, die Software zu kaufen und den Teenager vor seinem Schulabschluss einzustellen. Er lehnte die Angebote ab. 2002 schrieb sich Zuckerberg an der Harvard Universität ein. In seinem zweiten Studienjahr war Zuckerberg bereits als führender Softwareentwickler auf dem Campus bekannt. Zu dieser Zeit erstellte er CourseMatch, ein Programm mit dem die Schüler ihre Klassen anhand der Kursauswahl anderer Benutzer auswählen konnten. Er erfand auch Facemash, bei dem die Fotos von zwei Studenten auf dem Campus verglichen wurden und die Benutzer abstimmen konnten, welches Foto attraktiver war. Das Programm war sehr beliebt, wurde aber später von der Schulverwaltung eingestellt, nachdem es als unangemessen eingestuft wurde. Mit drei seiner Kommilitonen entwickelte er eine Idee für ein soziales Netzwerk mit dem Namen Harvard Connection. Die Website verwendete Informationen aus Harvards Schülernetzwerken und erstellte damit eine Dating-Website für die Harvard-Elite. Er schied jedoch bald aus dem Projekt aus, um an seiner eigenen sozialen-Netzwerk-Website The Facebook, zu arbeiten. Nach seinem zweiten Studienjahr brach Zuckerberg das College ab, um sich ganztägig seiner neuen Firma Facebook zu widmen.

Karriere

Zuckerberg und seine Freunde Dustin Moskovitz, Chris Hughes und Eduardo Saverin erstellten The Facebook, eine Website, auf der Benutzer ihre eigenen Profile erstellen, Fotos hochladen und mit anderen Benutzern kommunizieren konnten. Die Gruppe führte das Projekt bis Juni 2004 von einem Studentenwohnraum an der Harvard Universität aus. In diesem Jahr brach Zuckerberg das College ab und verlegte das Unternehmen nach Palo Alto, Kalifornien. Bis Ende 2004 hatte Facebook 1 Million Nutzer. In 2005 erhielt Zuckerbergs Unternehmen Unterstützung von der Risikokapitalgesellschaft Accel Partners. Accel investierte 12,7 Millionen US-Dollar in das Netzwerk, das zu dieser Zeit nur Studenten der Ivy League zur Verfügung stand. Das Unternehmen von Zuckerberg gewährte anderen Hochschulen, Gymnasien und internationalen Schulen Zugang und erhöhte die Mitgliederzahl der Website bis Dezember 2005 auf mehr als 5,5 Millionen Nutzer. Die Website weckte das Interesse anderer Unternehmen, die mit dem beliebten sozialen Netzwerk werben wollten. Zuckerberg wollte sein Projekt nicht verkaufen und lehnte Angebote von Unternehmen wie Yahoo! und MTV Networks ab. Stattdessen konzentrierte er sich auf die Erweiterung der Website, öffnete sein Projekt für externe Entwickler und fügte weitere Funktionen hinzu. 2,4 Milliarden aktive Mitglieder nutzten Facebook in 2019. Zuckerberg hält heute an seinem Unternehmen einen Anteil von 28 Prozent und zählt zu den reichsten Menschen der Welt. Die Gründung von Facebook wurde 2010 im Film The Social Network porträtiert.

Highlights der Karriere

Das Time Magazine hat ihn 2010 zur Person des Jahres gekürt. Im Mai 2012 ging Facebook an die Börse, was der Firma 16 Milliarden US-Dollar einbrachte und damit den größten Internet-Börsengang in der Geschichte darstellte. Im Jahr 2013 schaffte Facebook es zum ersten Mal die Fortune-500-Liste. Zuckerberg war damit mit 28 Jahren der jüngste CEO auf der Liste. Im Jahr 2019 belegte Zuckerberg den 8. Platz der Forbes-Liste der Milliardäre.

Berühmte Zitate

“Ich bin hier, um langfristig etwas aufzubauen. Alles andere ist eine Ablenkung.”
“Den Leuten ist es egal, was du sagst, sie sind interessiert, was du erschaffst.”
“Wenn wir herausfinden, was der nächste große Trend ist, wissen wir, worauf wir uns konzentrieren sollten.”

Erfolgstipps

“Finde die eine Sache, für die du eine große Leidenschaft besitzt.”
“Du bist besser dran, etwas auszuprobieren, es funktioniert nicht und du lernst daraus, als wenn du überhaupt nichts tust.”

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gerade populär