Connect with us

Youtuber

Tfue Vermögen

Tfue Vermögen und Einkommen
Vermögen:7,2 Millionen €
Alter:22
Geboren:02.01.1998
Herkunftsland:Vereinigte Staaten von Amerika
Quelle des Reichtums:Youtuber
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Tfue, der mit richtigem Namen Turner Tenney heißt, ist ein US-amerikanischer eSport-Gamer, YouTuber und Twitch Streamer. Bekanntheit erlangte er durch Gaming-Streams von Halo, Call of Duty und PUBG. Zuletzt konzentrierte er sich auf Fortnite. 2019 war er der meist gesehen Einzel-Streamer auf Twitch.

Frühes Leben

Turner “Tfue” Tenney wurde am 2. Januar 1998 in Indian Rocks Beach im US-Bundesstaat Florida geboren. Mit 12 Jahren begann er damit, intensiver Video- und Computerspiele zu spielen. Sein erstes kompetitiv gespieltes Spiel war Halo. Zur gleichen Zeit hatte er seine ersten Auftritte auf YouTube. Er erschien damals in diversen Videos auf dem Kanal seines Bruders Jack Tenney, welcher ein professioneller Skimboarder ist. Zu dieser Zeit drehten sich die Videos noch nicht um Games, sondern um Stunts beim Skaten, Surfen und mit dem Trampolin.

Karriere

2014 eröffnete Tfue seinen eigenen Kanal auf Twitch. Er streamte dort regelmäßig Destiny und Call of Duty. Aufgrund seiner wachsenden Popularität wurde er in das Partner-Programm von Twitch aufgenommen. In der Folgezeit erweiterte er die Zahl der Spiele, welche auf seinem Kanal gestreamt wurden, um Titel wie PUBG, H1Z1 und Fortnite Battle Royal. Vor allem in Letzterem gelang es ihm, durch seine herausragenden Fähigkeiten weiter auf sich aufmerksam zu machen. Unter anderem gelang es ihm, den Weltrekord in Fortnite für die meisten Solo-Kills aufzustellen. Neben seinem Kanal auf Twitch eröffnete Tfue auch seinen eigenen YouTube-Kanal, auf welchem er vorherige Streams hochlud. Beide Kanäle gewannen infolge seiner beliebten Videos massiv an Zuschauern.

2018 trat er dem Clan FaZe Cloak, einer der bekanntesten und besten eSport-Gruppierungen der Welt, bei. Zusammen mit FaZe nahm Tfue an einer Reihe von eSport-Turnieren Teil. Leichte Dämpfer musste er hinnehmen, als sein Fortnite-Account 2018 zwischenzeitlich wegen angeblichem Account-Handel gesperrt wurde. Nach kurzer Zeit wurde der Ban jedoch aufgehoben. Im August des gleichen Jahres wurden zudem seine sämtlichen Social-Media-Accounts gehackt.

Im Mai 2019 verklagte Tfue seinen Clan FaZe mit der Begründung, dass dieser ihn zu einem einseitigen Vertrag gezwungen habe, nach welchem er 80 % seines Einkommens an diesen abgeben müsste. FaZe beschuldigte Tfue daraufhin der Lüge und gab bekannt, lediglich 20 % von einem Werbedeal kassiert zu haben, welchen sie Tfue zudem selbst vermittelt hatten. Besagter Deal hatte ein Volumen von 300000 Dollar, was einer Beteiligung von 60000 Dollar entsprach. Alle anderen Gelder, seine Einnahmen von YouTube und Twitch, Preisgelder bei Turnieren und Gelder von weiteren Werbedeals hätte Tfue angeblich vollständig für sich behalten.

2019 gelang es Tfue seinen Twitch-Kanal als den beliebtesten Kanal eines Einzel-Streamers auf der gesamten Plattform zu etablieren. Mit 88,05 Mio. gesehenen Stunden hatte sein Twitch-Kanal ca. 20 Mio. Stunden Vorsprung auf den zweit meistgesehenen Kanal. Damit konnte sich Tfue nach dem Weggang des bisherigen Spitzenstreamers Ninja als neues Gesicht von Twitch hervortun. Sein YouTube-Kanal bringt es in der Zwischenzeit auf 11,4 Mio. Abonnenten. Auch finanziell gesehen befindet sich Tfue in den letzten Jahren steil im Aufwind. Hochgerechnet verdient er mit seinem YouTube-Kanal im Jahr 4,4 Mio. Dollar. Sein Twitch-Kanal bringt ihm jährlich ca. 600000 Dollar ein. In 39 Turnieren, in denen er mit seinem Clan teilgenommen hat, gewann er insgesamt ein Preisgeld von 601350 Dollar. Hinzu kommen zahlreiche Sponsorendeals. Gleichzeitig ist Tfue jedoch auch dafür bekannt, extravagant viel Geld auszugeben. So veröffentlichte er beispielsweise im Rahmen seines 21. Geburtstages ein Vlog auf YouTube, in welchem er rund eine Millionen Dollar ausgab.

Highlights der Karriere

In seiner Karriere als professioneller eSportler gelang es Tfue bisher, auf 10 Turnieren den ersten Platz zu erringen. 8 dieser 10 Siege vielen in das Jahr 2018, die anderen beiden in 2019. Alle seine ersten Plätze errang er in Fortnite. Sein lukrativster Sieg war der Gewinn der Fortnite Fall Skirmish Series zusammen mit seinem Clan FaZe, für welchen er alleine 255000 Dollar Preisgeld erhielt. In den Fortnite World Cup Finals 2019 gelangte er hingegen lediglich auf den 64. Platz. Sein persönlicher spielerischer Höhepunkt in Fortnite war im Februar 2018 als er den Weltrekord für die meisten Solo-Kills in einer einzigen Partie aufstellte. Kurze Zeit später besiegte er Ninja, den zurzeit besten Fortnite-Spieler der Welt.

Berühmte Zitate

“So etwas wie zu beschäftigt sein gibt es nicht. Wenn du etwas wirklich willst, nimmst du dir dafür die Zeit.”

Erfolgstipps

Hinsichtlich seiner negativen Erfahrungen mit seinem Vertrag mit FaZe rät Tfue angehenden Pro-eSportlern, bei Vertragsangeboten von namhaften Clans und Unternehmen einen kühlen Kopf zu bewahren. Es sei wichtiger, sich auf die Verbesserung der persönlichen Skills zu konzentrieren und nicht gleich den erstbesten Vertrag zu unterschreiben, der einem vorgelegt werde. Seiner Meinung nach sollten sich eSportler in Fortnite erst für den World Cup qualifizieren, ehe sie einen langfristigen Vertrag unterschreiben. Erst dann hätten sie nämlich eine Ahnung davon, welchen Wert sie eigentlich haben.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gerade populär