Connect with us

Fußballer

Sebastian Schweinsteiger Vermögen

Avatar

Veröffentlicht

auf

Sebastian Schweinsteiger Vermögen und Einkommen
Vermögen:71 Millionen €
Alter:35
Geboren:01.08.1984
Herkunftsland:Deutschland
Quelle des Reichtums:Fußballer
Zuletzt aktualisiert:2020

Kurze Einleitung

Der langjährige Spieler des FC Bayern München wurde mit dem Club, für den er auch schon in der Jugend spielte, mehrfacher Deutscher Meister, Sieger der Champions League und mehrfacher Sieger des DFB-Pokals. Seine weiteren Stationen waren Manchester United und Chicago Fire. Ende 2019 beendete Bastian Schweinsteiger seine Karriere als aktiver Fußballer, deren Höhepunkt der Gewinn der Weltmeisterschaft 2014 war.

Frühes Leben

1984 im oberbayrischen Kolbermoor geboren, begann er beim Nachbarverein FV Oberaudorf auch in frühester Jugend mit dem Fußballspielen. Zudem war er in der Jugend ein begeisterter Skifahrer. 1992 wechselte er von Oberaudorf zum TSV 1860 Rosenheim, eher er ab dem Jahr 1998 in der Jugend des FC Bayern München spielte. 2002 begann in diesem Club seine Karriere als Fußballprofi. Seine Schullaufbahn hatte er dort bereits mit der Mittleren Reife an einer Realschule in München beendet und eine Ausbildung zum Bürokaufmann absolviert.

Karriere

Ein Einstieg in diesen Beruf wurde aber nicht mehr nötig, da er schon 2002 seinen ersten Profivertrag erhielt. Dieser wurde zudem im November 2002 mit seinem Debüt als Profifußballer belohnt, als er in der Champions League für Mehmet Scholl eingewechselt wurde. Wenige Tage später erfolgte auch das Debüt von Bastian Schweinsteiger in der Bundesliga. Seine ersten Tore als Profi erzielte er im Februar 2003 im DFB-Pokal gegen den 1. FC Köln, als er beim 8:0-Sieg gleich zweimal selbst traf.

2008 erhielt er zum ersten Mal in Abwesenheit von Oliver Kahn die Kapitänsbinde bei seinem Club in einem Spiel. Während er in den 2000er Jahren vornehmlich auf der linken Seite im Mittelfeld zum Einsatz gekommen war, rückte ihn sein neuer Trainer Louis van Gaal in seiner Zeit erstmals in die Mitte des Spielfelds. Von da an war er im zentralen defensiven Mittelfeld des FC Bayern München gesetzt.

2011 wurde sein ewiger Begleiter beim FC Bayern, Philipp Lahm, Kapitän der Mannschaft, Bastian Schweinsteiger sein Vize. Es folgte nach dem bereits verlorenen Finale der Champions League 2010 der wohl bitterste Moment der Karriere von Bastian Schweinsteiger. Beim “Finale dahoam” im eigenen Stadion schoss er den (vor-) entscheidenden Elfmeter im Elfmeterschießen gegen den späteren Sieger FC Chelsea nur an den Pfosten.

Doch wie Bastia Schweinsteiger selbst raufte sich auch der Rest des Teams zusammen, um auf dem Zenit ihrer Leistungsfähigkeit mit Spielern wie Arjen Robben, Franck Ribery oder eben Philipp Lahm im folgenden Jahr 2013 schließlich doch endlich die Champions League zu gewinnen.

Auch in der Nationalmannschaft bildeten die beiden den Kern jener Mannschaft, die sich schließlich 2014 zur weltbesten Nationalmannschaft kürte, indem sie das sehr umkämpfte Finale mit 1:0 n. V. gegen Argentinien zu gewinnen.

2016 nahm Bastian Schweinsteiger noch einmal an der EM in Frankreich teil, verschuldete im Halbfinale gegen Frankreich aber einen Handelfmeter, woraufhin die deutsche Mannschaft ausschied. Schweinsteiger nahm seinen Abschied sowohl in der Nationalmannschaft als bereits einige Zeit zuvor beim FC Bayern. Diesen verließ er zu Manchester United, wo er allerdings nur sporadisch zum Einsatz kam. Nach drei Saisons mit Chicago Fire, in denen er ebenfalls ohne Titel blieb, beendete er schließlich seine aktive Karriere.

Highlights der Karriere

Größtes Highlight der Karriere von Bastian Schweinsteiger war zweifelsohne der Gewinn der Weltmeisterschaft bei der WM 2014 in Brasilien. Im Finale kämpft er trotz Platzwunde an der Stirn über 120 Minuten Spielzeit hinweg um den Sieg und galt – obwohl Philipp Lahm dieses Amt eigentlich innehatte – als heimlicher Kapitän der Siegermannschaft.

Weiteres Highlight war neben seinen zahlreichen Deutschen Meisterschaften und Siegen im DFB-Pokal der Gewinn der Champions League im Wembley-Finale von 2013, nachdem er in den Jahren 2010 und 2012 das Finale dieses Wettbewerbs jeweils verloren hatte.

Highlight bei seinen zahlreichen individuellen Ehrungen war die Wahl zu Deutschlands Fußballer des Jahres 2013.

Berühmte Zitate

“Wenn du beim FC Bayern einen Vertrag unterschreibst, steht drin,
dass du deutscher Meister werden musst.”

“Wenn man eine neue Freundin hat, klappt auch nicht immer gleich alles perfekt.” (Über den neuen Trainer Louis van Gaal.)

“Ich bin an der Grenze aufgewachsen. Gegen Österreicher verliert man ungern.”

“Tore schießen ist mir wichtiger als Sex. Da fühlt man sich richtig gut danach.”

Erstaunliche Fakten

Bastian Schweinsteiger ist auch großer Basketball-Fan. In seiner Münchner Zeit besuchte er oft die Spiele der Basketballer der eigenen Abteilung. Auch zu seiner Zeit in den USA wurde er oft als Zuschauer bei Basketballspielen der NBA gesichtet. Dies kam auch in seinem Torjubel zum Ausdruck, den er eine Zeitlang einem Sprungwurf beim Basketball nachempfand.

Bastian Schweinsteiger ist seit 2016 mit der serbischen Tennisspielerin Ana Ivanovic verheiratet, mit der er zwei Söhne hat.

Als er einmal in jungen Jahren im Whirlpool des Trainingsgeländes des FC Bayern mit einer weiblichen Begleitung erwischt wurde, gab er an, diese sei seine Cousine, der er nur mal die Anlage habe zeigen wollen.

Michael Weidner ist digitaler Marketing-Experte und hat in dem Bereich über 10 Jahre Erfahrung gesammelt. Er interessiert sich stark für die Themen Unternehmertum und Vermögensaufbau. Aus diesen persönlichen Interessen ist auch die Idee für die Webseite Vermoegen.org entstanden.

Klicken Sie, um zu kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gerade populär